Jeans Store Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle Sabaton Summer Sale 16
Kundenrezension

6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wieder ein wahrer Ohrenschmaus!, 5. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: A Sunday Night Above the Rain (Audio CD)
Marillion hat mit "A Sunday Night Above The Rain" meinem Erachten nach wieder ein sehr stimmungsvolles Live-Erlebnis als Doppel-CD herausgebracht. Der überwiegende Part besteht aus dem letzten Studioalbum "Sounds That Can't Be Made". Wieder einmal habe ich den Eindruck, dass Marillions Musik als Liveaufnahme noch mehr und intensiver zur Geltung kommt. Die Tonqualität ist ausgezeichnet und wieder spürt man, wie der Funke der Musik und der Charme der Band auf das Publikum überströmt. Dies wird sofort bei dem zweiten Song der CD "Waiting To Happen" sehr deutlich. Die Zuhörer stimmen fröhlich mit ein. Mich hat der Song "Gaza" von seinen 19 Minuten völlig in Bann gezogen und er wirkt für mich noch inspirierter als auf der Studio CD. Ein wahres Highlight des Konzertes. Nicht zu vergessen ist die grandiose Darbietung von "This Strange Engine". Fast 19 Minuten bekommt man eine gebalte kaum zu überbietende Ladung Progressive Rock vom Feinsten geboten. Alleine hierfür lohnt sich die Anschaffung des Albums. Aber es gibt sowieso keinen Ausfall auf dieser CD. Zum Schluss findet sich gar "Garden Party" in der Set List ein. Insgesamt ist "A Sunday Night Above the Rain " wieder ein wahrer Ohrenschmaus und ich bin mir sicher, dass Freunde dieser wunderbaren Band sich das Werk nicht entgehen lassen werden.
Ich wünsche allen soviel Freude an diesem Konzerterlebnis, wie ich es seit Tagen habe.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 02.08.2014 12:29:03 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 02.08.2014 12:31:31 GMT+02:00
Michel S meint:
Ich kann die Rezenmsion nicht nachvollziehen, da man Hogarth wieder stark anmerkt, zu was er Bock hat und was nicht. Bock hat er auf ausgewählte Stücke SEINER Ära und auf die neuesten Tracks (das neueste ist scheinbar immer das Beste). Beim Rest, auch bei SEINEN Stücken (z.B Waiting to happen) lässt er vermehrt das Publikum singen und die Oberfrechheit bei Garden Party "I don't remember this part" und die Masse gröhlt den Track zu Ende. Was bei anderen Bands ein No Go ist, hat bei Hogarth mindestens seit 1999 (zu Zeiten von .com) Methode. Normalerweise geht man ja zu einem Konzert, weil man eine Band hören/sehen will. Hier geht man hin, zahlt teuer Geld und muß noch selbst singen; ja das kann ich auch zu hause...

Die zweite Frechheit ist für mich, dass das genauso methodisch seit eben mindestens 1999 auf Medien und in
Dateien gepresst und verkauft wird. Anstatt mal die Live-Umgebung zu nutzen, und Songs kraftvoll darzubieten, wie das manchmal in der Vergangenheit geschah (MotR), wirds hier mit dem Gegröhle der Masse verhunzt. Da reist dann ein Track wie Gaza auch nix mehr raus, wenn im nächsten schon wieder die heftigsten Dusharmonien kommen....

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.11.2014 12:28:08 GMT+01:00
JestersTear meint:
Hallo Michael S - ich kann Ihren Kommentar zu dieser sehr guten Rezension leider nicht ganz nachvollziehen. Ob das Publikum jetzt aufgrund einer Masche von Steve H den Beginn zu Waiting to Happen komplett selbst singt, oder weil es ganz einfach die alten Stücke über alle Maßen hinaus begeistert aufnimmt und mitfeiert ist sicherlich interpretierbar. Dieses Album wurde beim Marillion Weekend 2013 aufgenommen - also einer Veranstaltung, die über mehrere Tage geht und bei der anzunehmen ist, daß überwiegend große Fans der Gruppe im Publikum weilen. Und da kam es in Vergangenheit schon immer zu Passagen, die vom Publikum getragen wurden und das nicht nur bei alten Nummern (siehe Most Toys auf Live from London).

Daß überhaupt noch Material aus der Fish-Ära im Programm ist, hat mich in meiner eigenen Rezension zu diesem Produkt eher gestört. Und um ehrlich zu sein: mir ist die Lösung hier willkommener gewesen, als wenn H. das Stück selbst zu Ende gesungen hätte. Aber so gehen halt die Meinungen auseinander ...
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details