CM CM Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimited BundesligaLive wint17

Kundenrezension

am 29. Januar 2012
Das Nokia 500 ist ein preiswertes Einsteiger-Smartphone, das keinen allzu billigen Eindruck macht und grundsätzlich tut, was es soll.
Ein paar hoffentlich hilfreiche Bemerkungen für Ihre Kaufentscheidung:

Betriebssystem: Symbian Anna

iOS- und Android-Nutzer werden Sie evtl. darauf hinweisen, Symbian sei "tot". Ob das stimmt oder nicht, liegt im Ermessen von Nokia und Microsoft, aktuell vermeldet Nokia offiziell noch die Symbian-Unterstützung bis 2016. Das Nokia 500 soll man später auf die neue Version Symbian Belle updaten können. Zwei weitere Updates nach Belle hat Nokia bis 2016 noch angekündigt. Aber wer weiß, ob Nokia solange noch existiert ... oder das Gerät solange funktioniert :-) ...
Wenn Sie Symbian in Betracht ziehen, beachten Sie folgendes:

- Evtl. müssen Sie mit dem vorinstallierten Symbian Anna auskommen. Offizielle Ankündigungen sind das eine, die Realität oftmals etwas anderes. Funktioniert nun Symbian Anna prinzipiell, kann man damit auskommen? Ja, man kann.
Sie kaufen das Gerät aber nicht umsonst online. Testen Sie, ob Sie mit dem Gerät zurecht kommen und zufrieden sind, und wenn nicht, nutzen Sie Ihr Rückgaberecht. Eine ausführlichere Anleitung als die mitgelieferte gibt es online bei Nokia.

- Auch die anderen Geräte am Markt werden nicht ewig mit den jeweiligen neusten Betriebssystem-Versionen versorgt.

- Symbian gilt als vergleichsweise fummelig, was Einstellungen angeht. Das mag stimmen, es gibt sehr viele Stellen, an denen man an sehr vielen Knöpfen drehen kann. Wenn Sie Ihr erstes Smartphone kaufen, oder zum ersten Mal Symbian, werden Sie sich einige Antworten im Web oder bei einem kundigen Bekannten besorgen müssen. Aber machen Sie sich keine Illusionen: Das wird Ihnen bei anderen Systemen nicht anders gehen ;-) .

Apps:

iOS- und Android-Nutzer werden Sie evtl. darauf hinweisen, für Symbian gebe es kaum noch Apps, jedenfalls nicht die neusten/hippsten/coolsten. Hinweise:

- Machen Sie sich vor dem Kauf Gedanken darüber, was Sie mit Ihrem Smartphone machen wollen. Sie können natürlich auch mit Symbian im Web browsen, soziale Netzwerke nutzen, Fotos machen und evtl. brauchbare Videos aufnehmen (allerdings nicht mit dem Nokia 500, siehe weiter unten), spielen, YouTube-Videos anschauen ... und sogar telefonieren :-) .

- Was fällt Ihnen an sinnvollen Anwendungen sonst noch ein? Informieren Sie sich vorher, ob es entsprechende Symbian-Apps gibt ... besonders, wenn Sie evtl. ganz bestimmte Apps nutzen wollen.

- Sie sind nicht auf Nokias Ovi Store beschränkt. Viele kostenlose Symbian Apps können Sie alternativ einfach im Web herunterladen und installieren.

- Brauchen Sie die neusten/hippsten/coolsten aufwändig gerenderten Spiele? Die Hardware des Nokia 500 passt nicht dazu, und Symbian im Zweifelsfall auch nicht, die Auswahl ist hier begrenzt. Für unaufwändige Daddeleien zwischendurch gibt es dagegen genug Auswahl.

Touchscreen:

Es liegt in der Natur der Sache, dass bei einem Display dieser Größe im Hochkantmodus die Touchscreen-Tastatur ganz schön schmale Tasten anzeigt.
Mit ein bisschen Übung trifft man die Tasten aber ... und man kann das Gerät auch immernoch in die Breite drehen, dann sind die Tasten groß genug.
Ansonsten funktioniert die Bedienung ohne Auffälligkeiten.

Kamera:

Beim Nokia 500 musste für den günstigen Preis logischerweise irgendwo gespart werden. Bei der verbauten Kamera ist das am offensichtlichsten. Und eine Frontkamera für Videotelefonie u.ä. gibt es schonmal gar nicht.

Wichtig: Die Kamera hat keinen Autofokus!

Sollten Sie nur vorhaben, QR-Codes zu scannen (diese quadratischen Gebilde extra für Handys): Kein Problem, dafür reicht die Kamera vollkommen.

Sollten Sie vorhaben, Produkt-Barcodes zu scannen (diese unterschiedlich schmalen Striche), um z.B. mit der barcoo-App Zusatz-Infos zu Produkten aufzurufen, kaufen Sie nicht das Nokia 500, Barcode-Scanner-Apps wie barcoo erkennen diese Barcodes ohne Autofokus nicht! Natürlich bilden diese Barcodes nur die Nummern ab, die auch direkt unter den Strichen stehen, und diese Nummern können Sie in den Apps auch von Hand eingeben, aber ... das möchten Sie nicht, glaube ich ;-) . Abgesehen davon hat der Hersteller von barcoo die Symbian-Unterstützung sowieso eingestellt, es gibt im Web nur noch die letzte funktionierende Betaversion. Wegen der ungeeigneten Kamera habe ich auch nicht nach Alternativen gesucht.

GPS/Navigation:

Großer Pluspunkt für Nokia.
Sie bekommen hier mit Ovi Maps eine gute Karten- und Navigationssoftware (auch für Fußgänger) gratis und vorinstalliert (Deutschland, Österreich, Schweiz). Bei Bedarf können Sie sich Karten für ganz Europa und für viele andere Länder weltweit, vor allem Urlaubsziele, kostenlos dazuladen.

(Kaufen Sie sich eine microSD-Speicherkarte mit z.B. 8GB für ein paar EUR, der interne Speicher des Nokia 500 reicht weder für viel mehr als die vorinstallierten Karten noch für Updates!)

Die Standort- und Navigations-Berechnung erfolgt offline auf dem Handy (wenn Sie möchten, zusätzlich auch mit aktuellen Online-Infos), d.h. Sie benötigen keine Datenverbindung wie z.B. für die Navigation mit Google Maps (gerade im Ausland nicht ganz uninteressant)! Wenn Sie das für ein Handy ohne Ovi Maps haben möchten, rechnen Sie zum Vergleich etliche EUR für Software und Karten zu dessen Preis hinzu, oder Sie müssen Google Maps online verwenden mit entsprechendem Datenaufkommen.

Synchronisation mit dem PC:

Nicht ausprobiert, mein Bedarf hält sich da in engen Grenzen. Positiv aufgefallen ist mir die Unterstützung für Mozilla Thunderbird als Outlook-Alternative, allerdings habe ich Zweifel an der Synchronisation mit dem optionalen Thunderbird-Kalender Lightning ... das dürfte wohl nur mit Klimmzügen funktionieren, wenn überhaupt.

Preis ... sehr günstig, was bekommt man dafür, was braucht man noch?

- Ordentlich verarbeitetes Gehäuse ... kaufen Sie sich ruhig noch Displayschutzfolie für ein paar EUR und eine Schutzhülle je nach Geschmack und Geldbeutel!

- 2 andersfarbige Rückseiten zum Wechseln inklusive ... wer's braucht.

- 1GHz Prozessor ... angemessen.

- Speicher: 2GB aufgeteilt in ein wenig "Telefonspeicher" und den Rest zur freien Verfügung ... kaufen Sie sich ruhig noch eine microSD-Speicherkarte, kostet nur ein paar EUR für z.B. 8GB, unterstützt werden auch 16GB und 32GB.

- Kein extra Grafikchip ... gut für den Akku, nicht gut für aufwendig gerenderte Spiele, aber die Auswahl bei Symbian ist da sowieso begrenzt.

- Billige Kamera ... wenn Sie mehr als einen Schnappschuss hier und da machen wollen und/oder Qualität (vor allem bei Videos) benötigen, kaufen Sie nicht das Nokia 500!

- WLAN ... Für Interessierte: Die MAC-Adresse des Geräts steht auf dem Label unter dem Akku, also bei Bedarf evtl. notieren, bevor man den Akku einsetzt ;-) .

- Akku ... kann gewechselt werden, Laufzeit ist normal, Probleme habe ich mit dem Akku keine.

- GPS/Navigation ... Software gratis vorinstalliert D/A/CH, weitere Karten gratis. Benötigt keine Datenverbindung!

- UKW-Radio ... nett. Wer lieber Internetradio hört, findet dafür auch eine vorinstallierte App.

- Normale Micro-USB-Buchse ... zur Datenübertragung und zum Aufladen. Das mitgelieferte Kabel ist sehr kurz ... allerdings nimmt es so auch sehr wenig Platz weg, wenn man es immer dabei haben will.

- Normale 3,5mm Klinkenbuchse ... Kopfhörer wird mitgeliefert, Sie können aber auch jeden anderen beliebigen Kopfhörer mit 3,5mm Klinkenanschluss verwenden. Das UKW-Radio benötigt einen angeschlossenen Kopfhörer als Antenne.

- Netzteil ... dürfte wohl schneller laden als das USB-Kabel.

Was auch immer Sie nun kaufen: Viel Spaß damit!
11 Kommentar| 105 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.