Hier klicken Neuerscheinungen Jeans Store Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More sommer2016 saison Hier klicken Fire Shop Kindle Roosevelt Summer Sale 16
Kundenrezension

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Erstgerät fehlerhaft, Ersatzgerät ist top, 30. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: SanDisk Sansa Clip Zip 8GB MP3-Player (2,8 cm (1,1 Zoll) Display, Radio) schwarz (Elektronik)
Der Player ist klein und handlich, die Tasten sitzen dort, wo sie sein müssen, das Display ist ausreichend, der Kleidungs-Clip praktisch. Der Speicherplatz auf dem Player ist durchaus ausreichend für eine MP3-Sammlung - will man jedoch Lossless-Formate nutzen, nimmt man am besten entweder nur seine absoluten Lieblingslieder mit oder aber man muss eine microSD-Karte in den Slot schieben. Je nach Card Reader ist auch der Player schneller mit der SD-Karte befüllt als per USB. Als reiner MP3-Player ist der Clip Zip im Grunde zu Schade, denn der Ton ist durchaus astrein. Testweise mit meinem Philips Fidelio X1/00 betrieben, hörte ich mit dem Player gleich einige Stunden lang.

Allerdings erhielt ich leider ein Sonntagsgerät als Erstlieferung, das mit FLAC-Dateien nach relativ kurzer Zeit abstürzte. Egal ob der Player die Dateien über SD-Karte abspielte oder nicht und unabhängig davon, ob in Unterverzeichnissen abgelegt, im Root belassen, ob die Dateien einer Playliste nach abgespielt wurden oder einfach so: Es wurden maximal vier von den FLAC-Dateien abgespielt, und innerhalb einer Stunde stürzte der Player ab und ließ sich nur über den Ein-Aus-Schalter resetten, indem man den dann einige Sekunden lang drückte.

Davon unberührt blieb die Möglichkeit, MP3, MP4/AAC, OggVorbis und WMA-Dateien abzuspielen - hier verhielt sich der Player völlig normal und spielte auch stundenlang mehr als nur vier Lieder in Dauerschleife.

Was mich zudem irritierte, war dass der Player über die Audiobuchse keine Musik ausgab, während er über USB geladen wurde - weder mit dem ebenfalls erworbenen USB-Netzteil Wicked Chili Schnellader Netzteil noch über den USB-Ladeadapter Wicked Chili KFZ DUAL im Auto.

Das Gros der Fehler ist mit dem Ersatzgerät aber erledigt: FLAC-Dateien werden nun problemlos erkannt und abgespielt, und wird der Player über das gennante USB-Netzteil geladen, wird auch Ton ausgegeben. Was aber nach wie vor nicht funktioniert ist, den Player über den Kfz-Ladeadapter gleichzeitig zu laden und Musik abzuspielen. Hier habe ich allerdings auch den Kfz-Adapter im Verdacht.

Ist der Player mit dem PC über USB verbunden, geht er zunächst in den MTP-Modus und wird dann etwa wie eine Kamera angesprochen - allerdings kann man ihn auch auf den MSC-Modus umstellen, wird dann wie ein USB-Stick verwendet und unter Windows mit einem Laufwerksbuchstaben im Explorer eingebunden. Ist eine microSD-Karte eingelegt, wird diese dann am Computer separat anerkannt. Egal in welchem der Verbindungsmodi der Clip Zip am PC verbunden ist: Der Player selbst gibt dann natürlich keine Musik mehr über die eigene Audiobuchse aus - allerdings kann man natürlich auch mit einem Media Player auf den Inhalt zugreifen und ausgeben, während der Akku lädt und gegebenenfalls noch Musik geladen werden kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-5 von 5 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 03.01.2014 09:49:23 GMT+01:00
bart meint:
Ich weiß nicht, wie es um deine technische Experimentierfreudigkeit bestellt ist, aber der Clip Zip läuft auch mit der Software Rockbox. Mit dieser funktioniert die FLAC-Wiedergabe sehr gut (wobei ich mit der original Software noch keine Probleme bei FLAC hatte) und man kann auch Musik hören, wenn der Player an einem Rechner hängt. Aber du musst die Bedienungsanleitung wirklich einmal von vorne bis hinten durchlesen, um Rockbox zu verstehen.

Veröffentlicht am 24.01.2014 16:16:44 GMT+01:00
Bard meint:
In einer anderen Rezension heißt es:
> Es hat mich erst irritiert und jetzt nervt es ungemein, dass er beim laden zwingend eingeschaltet ist und singt.
http://www.amazon.de/review/R3NTGCB5PH8ZVN/ref=cm_cr_pr_perm?ie=UTF8&ASIN=B005LFSZJC&linkCode=&nodeID=&tag=

Was denn nun? Spielt/singt der Player, wenn er per USB lädt oder nicht? Ist es abhängig davon, ob er an einem Netzteil oder einem Rechner steckt?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.01.2014 06:16:08 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 19.02.2014 18:19:28 GMT+01:00
Betamann meint:
Hallo,

das von mir bewertete ursprüngliche Gerät war offensichtlich defekt. Das Erstgerät gab nur ein periodisches Knacksen auf den Kopfhörer aus, wenn es z.B. an ein USB-Netzteil oder per Adapter am Zigarettenanzünder angeschlossen wird. Das Ersatzgerät spielt nun hier die Musik ab. Der Clip Zip spielt nichts selbst, während er am Computer angeschlossen ist - weder das Erst- noch das Ersatzgerät. Mir ist aber auch kein anderer Player bekannt, der im Übertragungsmodus spielt. Wäre für mich auch egal, da ich am PC die besseren Kopfhörer habe und am Zip nur Ohrstöpsel.

Auch mit FLAC habe ich übrigens weitaus weniger Probleme. Es scheint mir so, als gäb es das durchaus noch eine Charge, die Montagsgeräte enthält.

Werde mich dann aber auch noch einmal mir Rockbox auseinandersetzen.

Veröffentlicht am 19.02.2014 18:50:03 GMT+01:00
Betamann meint:
Okay, nach noch etwas mehr Recherche liegt es scheinbar an der Firmware, dass der Player bei FLAC-Dateien komplett einfriert. Im Sansa-Forum gibt es aber auch ältere Firmware-Versionen, mit denen das Abspielen von FLAC-Dateien reibungsloser funktionieren soll. Da ich sowieso mit dem Installer wohl auf Rockbox wechsle, werde ich dann wohl auch die Firmware downgraden.

Veröffentlicht am 15.03.2014 00:01:52 GMT+01:00
Betamann meint:
Da ich den Text mittlerweile komplett ersetzt habe, hier meine Originalrezension:

Hallo,

kann nur den glücklicheren Inhabern zu einem guten Gerät gratulieren. Ich war auf der Suche nach einem kleinen, aber feinen Ersatz für meinen Creative ZEN, der allmählich Leseschwierigkeiten hat und auch akkutechnisch mittlerweile recht schwachbrüstig war, wenn es darum ging. Der Sound war bei meinem Clip Zip auch sehr gut, selbst an den dürftigen Sony In-Ear-Lauschern für 7 Euro. Bei meinem Gerät haperte es aber am Abspielen von FLAC-Dateien, die das Gerät laut Produktbeschreibung eindeutig können soll: Nach dem dritten Titel von microSD-Karte stellte das Gerät seinen Dienst ein. Ich konnte es nur reaktivieren, indem ich die Karte herausnahm und dann den Player mit dem PC verband - jetzt, ohne SD-Karte im Gerät reagiert der Player überhaupt nicht mehr, so dass mir derzeit nur der Austausch durch ein Ersatzgerät bleibt - so fair muss man denke ich sein, vor allem angesichts der guten Rezensionen.

Ein weiterer herber Kritikpunkt ist desweiteren, dass keinerlei Musik abspielt werden kann, wenn das Gerät per USB mit Strom versorgt werden sollte, etwa durch ein Netzteil oder einen Adapter fürs Auto, der an meinem Creative ZEN und auch bei meinem Galaxy SII Smartphone einwandfrei funktioniert. Die Musik läuft laut Gerät, nur ist auf der Audiobuchse nur ein gelegentliches Knacken zu hören.

Es folgt natürlich ein Update, wenn das Austauschgerät da ist.
‹ Zurück 1 Weiter ›