Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Kundenrezension

16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen nur auf das vinyl bezogen!, 29. Februar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Wall [Vinyl LP] (Vinyl)
schon das remaster auf 180g vinyl von DSOTM und WYWH hat viel spass gemacht.

nun gibt es auch the wall als wertiges reissue und auch hier bin ich erstaunt, dass doch noch hochwertig gemachte sachen um vernünftiges geld zu haben sind.

über den inhalt muß ich vermutlich nicht viel sagen. ich verfolge PF seit den tagen syd barret's und gebe zu, die nachfolgenden phasen der band gefälliger und trotzdem besser zu finden. die wesentlichen alben der band werden jedenfalls für mich immer zu den wichtigsten vertretern der psychedelischen rockmusik gehören.

auch "the wall" habe ich als meisterwerk empfunden, wenn auch als schwächelndes, das durchgängig nicht mehr so hohes niveau wie die in der ersten zeile genannten alben bietet, will sagen, dass ich hier längen geortet habe und - das war meine bisherige, natürlich rein subjektive ansicht - es der produktion besser getan hätte, die genialen momente auf eine LP zu tun und das andere einfach wegzulassen.

dieses reissue erschüttert diese meinung ein wenig. das remaster und die perfekte pressung lassen räume und hintergrundgeräusche hörbar werden, die ich in dieser plastizität bisher nicht wahrgenommen habe und die das durchhören der beiden platten spannender machen. vor allem die kleinen feinen elektronischen geräusche lösen sich völlig von den lautsprechern und entstehen irgendwo im raum.

das ding ist mir trotzdem immer noch zu länglich, aber irgendwie hab ich es in dieser version wieder zum ersten mal gehört und das sehr genossen.

der pappschuber ist von hoher qualität, die platten - mit dem original-label - kommen in schwerer 180g qualität, sind sauber, perfekt entgratet und das mitteloch ist genau zentriert - leider in letzter zeit keine selbstverständlichkeit, daher erwähnenswert. wie beim original sind auch die textblätter dabei und zusätzlich noch ein poster, das meinem original nicht beilag. der transparente sticker ist im gegensatz zu früher bereits aufgeklebt.

viel vinyl und guter klang für's geld, von solchen reissues könnte es mehr geben!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-9 von 9 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 29.02.2012 12:39:26 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 29.02.2012 12:39:38 GMT+01:00
Uwe Smala meint:
So rein musikalisch hatte ich schon ab "Animals" meine Probleme mit PF obwohl ich sie live in Quadro-Sound in der Westfalenhalle erlebt habe, mit "The Wall" konnte ich immer nur teilweise etwas anfangen, hier speziell mit "Comfortably Numb".

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.02.2012 15:59:52 GMT+01:00
Rocker meint:
da stimme ich dir zu Uwe, Comfortably Numb ist für mich der herausragende Song auf dem gesamten Album.

mich hat eigentlich immer der Disco-Rhytmus bei ABITW irritiert...stört mich heute noch...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.03.2012 14:01:55 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 13.03.2012 14:02:17 GMT+01:00
V-Lee meint:
t'schuldigung rocker, aber wieso disco rhythmus? das ist ein ganz grader 4/4tel takt. nur die gitarre spielt ein wenig funky. und gilmore's gitarrensolo bei dem song find' ich immer noch genial.
und es stimmt scho' - längen hat die mauer - vor allem das absolut nervige und mich unangenehm an andrew lloyd webber erinnernde 'the trial'...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 15.03.2012 15:29:33 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 15.03.2012 15:30:40 GMT+01:00
Rocker meint:
weil das in die Zeit passt...als die Platte raus kam, haben sie den Leuten damit ihren Fox beigebracht.
4/4 Takt, tschack-bumm-tschack-bumm...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.05.2014 03:52:51 GMT+02:00
F. Peters meint:
PF - The Wall war damals meine erste vom schmalen Taschengeld selbstgekaufte LP überhaupt.. Sie ist auch heute noch eine meiner Lieblingsscheiben und die alten Vinyls (zum Glück in Top-Zustand) sind im Vergleich zu manch aktuellen Pressungen immer noch nahezu Referenz - insbesondere wenn der Hubschrauber durchs Wohnzimmer fliegt ;-)

Trotzdem stolpere ich immer wieder über diese Remastering Version hier und frage mich, ob sich der Neukauf klanglich lohnt? Zumal ich dann das Original schonen könnte und in den Schrank zu den Sammlerstücken legen würde.

Dann: was ich überragend finden würde, wäre eine Vinyl-Neuauflage von Divison Bell.. Hat da jemand von Euch eine Idee, ob sowas in Planung ist? Die ersten Scheiben sind ja kaum unter 50,- gebraucht zu bekommen ...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.05.2014 10:05:59 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 14.05.2014 13:50:32 GMT+02:00
Stephan Urban meint:
ich würde mal sagen es kommt ein wenig darauf an, ob sie eine high-end anlage besitzen und überall das letzte quentchen holen wollen. wenn dem so ist, kommen sie daran nicht vorbei.
wenn dem nicht so ist: das original, das ich auch besitze ist auch sehr gut aufgenommen und klanglich kaum zu diskutieren.
division bell ist für mich langeweile pur, ich schaffe die platte nicht am stück, ohne mich zu fragen, wo der pink floyd spirit hingekommen ist. auch the wall hat ja schon längen.
ich glaube daher nicht (verlangen sie keine begründung bitte), dass eine vinyl-ausgabe von division bell viele käufer finden würde. ich würde mir nicht einmal die CD noch einmal kaufen.
der mythos PF endet bei mir eigentlich mit der WYWH.

meine erste war allerdings relics, gefolgt von meddle und AHM und ich bin vermutlich älter ;-)

empfehlen (für einen der von PF alles hat) kann ich die beiden hier:
David Gilmour
Amused to Death

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.07.2014 03:15:55 GMT+02:00
F. Peters meint:
Danke für Ihr Statement. Ich werde mir The Wall Remastered nun zulegen. Bin zwar kein High end Freak, habe "nur" eine recht hochwertige Kette.. vielmehr kann ich aber meine alte Scheibe (war ja wie gesagt meine erste LP überhaupt) nun schonen :)

Witzigerweise kam kurz nach meiner Frage an Sie die Meldung über das TDB Album als Vinyl Remastering.. Ich kann absolut was damit anfangen und habe sofort bestellt und bin begeistert - bin aber auch etwas jünger ;-)

Veröffentlicht am 25.07.2016 14:14:36 GMT+02:00
Heinrich meint:
Ja, perfekten Sound mit Knistern und Knacksen sowie Verzerrungen je enger die Rille am Ende einer Schallplattenseite wird bekommt man wirklich nur von Schallplatten. Wenn man Glück hat, darf man sich auch an Sprüngen beim Abtasten der Rille erfreuen, man hat dann einen längeren Musikgenuss. Wie Herbert von Karajan kurz nach Markteinführung der teuflischen Digitalen CD schon anmerkte, "Alles andere ist Gaslicht". Damit hat er natürlich NICHT die
Schallplatte gemeint, denn die ist ja über jeden Zweifel erhaben. Aber ich fürchte, diese ewig Morgigen, die einfach nicht wahrhaben wollen, das die Vinylplatte für alle Ewigkeiten jeglichen Neuentwicklungen haushoch überlegen ist werden das nie einsehen. Genau so wenig wie die TATSACHE, das die Mondlandung eine INSZENIERUNG war. Da glauben doch tatsächlich noch unverbesserliche Zeitgenossen, das wirklich ein Mensch den Mond betreten hat. Insofern bewundere ich immer, wenn einem ein X für ein U gemacht werden soll.
Ich finde nämlich auch, das die Farben bei Fotos am brillantesten auf Schwarzweißbildern leuchten.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.07.2016 09:31:06 GMT+02:00
Stephan Urban meint:
Für mich gibt es keinen Glaubenskrieg zwischen analog und digital.
Vielleicht haben sie noch keine gute analog aufgenommene Schallplatte auf einem hochwertigen Equipment gehört?
Digitale Aufnahmen kaufe ich immer auf CD, finde den Klang von Festplatten ein wenig besser als den von der "on the fly" abspielenden CD und habe auch mit Streamings kein Problem.
Mit Verschwörungstheorien habe ich NICHTS am Hut, die meisten - wie auch die von Ihnen erwähnte - finde ich absolut lächerlich...
Was verärgert Sie denn so, dass Sie sich hier Luft machen müssen?
‹ Zurück 1 Weiter ›