find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17

Kundenrezension

am 21. Oktober 2011
Die neue, und inzwischen 5. Auflage von Sebastian Erlhofers Handbuch zur Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist mit rund 200 neuen Seiten nicht nur viel umfassender geworden als der letzte Vorgänger, den ich mir 2009 zugelegt hatte. Auch das inhaltliche Konzept wurde neu umgestrickt und der Sprachstil ist für meinen Geschmack um einiges flüssiger geworden.

Die 2011er Ausgabe besteht nicht mehr allein aus technischem Fachwissen über Suchmaschinenverfahren, Websuchen, Analysen etc., sondern leistet jetzt auch ganz hervorragende Aufklärungsarbeit hinsichtlich der Bedeutung von Suchmaschinenoptimierung als integrierter Bestandteil im Online-Marketing-Mix.

Welche Zieldefinitionen sind realistisch und was ist dabei alles zu beachten?

Vor den Kapiteln zu SEO-Maßnahmen und Webtechnologien stellt Herr Erlhofer eine Vielzahl an Rahmenbedingen vor, die selbst von "IT-Laien" in einer Marketingabteilung sicher problemlos nachvollzogen werden können. Zunächst kommen Zielmärkte, Zielgruppen und Budgets zur Sprache. Dazu folgen strategische Lösungsansätze für unterschiedliche Zieldefinitionen wie beispielsweise: Seo zur Steigerung des Traffics, SEO für mehr Transaktionen (Stichwort: Leads) oder auch SEO als Reputationsmanagement.

Selbstverständlich müssen solche Ziele erreichbar sein, genauso müssen sie relevant sein für das betreffende Unternehmen und sie benötigen einen Zeitplan für den Optimierungsprozess. Zu guter Letzt sollte auch ein Fortschritt messbar und steuerbar sein, was - sehr praxisnah beschrieben - anhand entsprechender Key Performance Indikatoren (KPI) erreicht werden kann. Auf den ersten 75 Seiten bietet die neue Auflage schon einen echten Schatz an Basisinformation rund um SEO als Online-Marketing-Instrument - wie schon gesagt, bestens geeignet für Verantwortliche in Unternehmen 9 oder auch externe Freiberufler, die ihren Kunden eine ganzheitliche Beratung zur Weboptimierung bieten möchten.

Danach geht es etwas tiefer in die SEO-Materie. Dem wichtigen Thema Keyword-Recherche widmet sich das 3.Kapitel, wo auf über 50 Seiten alle notwendigen Schritte ausführlich besprochen werden. Wer als Website-Betreiber zu einer erfolgreichen Keyword-Priorisierung finden will, erhält hier auf einen Schlag nahezu alle relevanten Tipps und Hinweise.

Die Kapitel 4-6 beschreiben die Anatomie des World Wide Web, die Architektur von Suchmaschinen und deren Bewertungsverfahren in Form von Gewichtung und Relevanz. Diese drei Abschnitte sind zwar schon recht technisch, aber dennoch gut lesbar. Und für das bessere Verständnis von Datenaufbereitung und Dokumentenanalyse durch Google und Co. (Stichwort Algorithmen) sind sie durchaus eine Bereicherung. In einem späteren Teil des Buchs werden auch kleine Einblicke in Crawling Strategien und die Updates von Google gewährt. Interessant zu lesen ist hier die gesamte Update-Historie seit 2003 und die damit verbundenen Konsequenzen für eine Optimierung.

Für Webdesigner und Webentwickler dürfte das neue 8. Kaptitel "Suchmaschinenoptimierte Website-Struktur" besonders interessant sein. Auf Basis heute gültiger Webstandards wird erklärt, worauf es bei einer Website, die User- und suchmaschinengerecht aufgestellt sein soll, definitiv ankommt, z.B.: Barrierefreiheit, Indexierbarkeit, Semantik, richtige Verzeichnisnamen oder Webhosting etc. Dazu kommen konkrete Tipps zu typischen SEO-Problemen wie: Duplicate Content oder ungünstigen Weiterleitungen, ungenügende Kontrolle von Webcrawlern und geschützten Bereichen

Die nächsten Kapitel zur On-Page und Off-Page-Optimierung wurden vom Autor an die heute geltenden Google-Richtlinien angepasst. Sie erörtern Maßnahmen zum sinnvollen Content-Aufbau, Linkbuilding sowie zu Backlink-Strategien und Linkpartnerschaften. Genauso klären sie den Leser über mögliche Risiken bei Verwendung alter Blackhat-Methoden auf. Diese werden inzwischen von Google schnell identifiziert und empfindlich abgestraft. Dazu gehören vor allem Keyword-Stuffing, unsichtbarer Text, Meta-Spam und versteckte Links genauso wie Doorway-Pages, welche der Suchmaschine relevante Inhalte vorgaukeln , die auf die eigentliche Website verlinken und die auch häufig von käuflicher SEO-Software zur Optimierung eingesetzt werden. Das wird von Google längst als Spam angesehen genauso übrigens wie Cloaking, Bait-and-Switch oder Domain-Dubletten.

Ganz aktuell nimmt Sebastian Erlhofer auch Universal-Search unter die Lupe - so heißt die Einblendung von Detailinformation zu Suchtreffern, die verschiedenen Universal-Search-Typen wie Fotos Videos. News, Maps, Rich Snippets etc. - und erklärt das hiermit verbundene Potenzial für eine Optimierung und die Bedeutung von Weblogs (RSS, XML-Feeds), Twitter (Kurznachrichten).

Das Kapitel zur Suchmaschinenoptimierung für Content Management Systeme (TYPO3) und E-Shop-Optimierung bieten in der aktuelle Ausgabe weniger Neues, vornehmlich geht um suchmaschinenfreundliche Urls, die Optimierung der Meta-Tags, den Vorteil einer Breadcrumb-Navigation und die Erstellung und Anmeldung einer Google-Sitemap in den Google-Webmaster-Toos sowie bei Shops die Optimierung der unterschiedlichen Funktionsbereiche (Kategorieseiten, Produktlisten, Detailseiten etc). Vielleicht hätte man in diesem Zusammenhang die Duplicate-Content-Gefahr und die Problematik mit nicht mehr vorhandenen Inhalten (Stichwort 404-Fehlerseite) etwas mehr herausstellen können, zumal hierfür in den Google-Webmaster-Tools nützliche Stellschrauben angeboten werden.

Fazit: Für mich ist Sebastian Erlhofers aktuelles Handbuch zur Suchmaschinenoptimierung ein rundum gelungenes Standardwerk zum Nachschlagen und sicher auch eine gute Quelle für überzeugende Argumente in Kunden-Meetings.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.

Bitte geben Sie mindestens ein Wort ein
Sie müssen mindestens einen Artikel von Amazon kaufen, um eine Rezension zu verfassen
Beim Absenden Ihres Kommentars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Derzeit tritt ein Problem beim Laden der Kommentare auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.