Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle SonosGewinnen BundesligaLive 20% Extra Rabatt auf ausgewählte Sportartikel

Kundenrezension

am 2. August 2011
Ich selbst fotografiere in einer anderen Liga und schwöre auf Spiegelreflex und gute Obejktive. Als mich neulich ein guter Bekannter um Rat fragte und einen Allrounder für ca. 200 Euronen mit gutem Zoom-Bereich und einfacher Bedienung suchte, sind wir beim Recherchieren auf die Nikon-Coolpix L120 gestoßen.

Kriterien waren eine großer Zoom-Bereich, ein Gehäuse für große Hände, leicht verständlliches Menue, lichtstarke Optik, ein tauglicher Blitz und ein aktuelles Modell. Das ganze mit einem großen Display und nicht zu verwirrenden Bedienknöpfen.

Das klingt schon fast nach der Eierlegenden Wollmilchsau. Die Preisgrenze hat die Auswahl schon erheblich eingeschränkt. Die Nikon hat die vorgenannten Kriterien erfüllt und obwohl hier und da im Netz die Rede von einer mangelnden Bildqualität ist und die Kamera mit AA-Zellen betrieben wird, haben wir die Nikon geordert und mal liefern lassen.

Was da kam, verdient durchaus Respekt! Ein hochwertig anmutendes Gehäuse in einem eleganten Rot. Die Kamera ist erstaunlich leicht und liegt sehr gut in der Hand. Auslöser und Bedienknöpfe auf der Rückseite sind genau da, wo sie hingehören. Die Kamera ist ruckzuck blind bedienbar! Das Menue ist einfach und leicht verständlich. Die Motivprogramme decken alle Bereiche ab. Die Kamera besitzt eine Automatik und eine "Easy"-Funktion, die die Bedienung noch mal vereinfacht. Nach dem Einschalten ist die Kamera ruckzuck betriebsbereit und die Fokussierung erfolgt ausreichend schnell, so dass auch Snapshots Spaß machen.

Der optische Zoom deckt einen sehr großen Brennweitenbereich ab und der Bildstabilisator funktioniert auch in ausreichender Form. Das Display ist groß und kontrastreich. Der eingebaute Blitz klappt recht weit nach oben aus, so dass der Abstand von Blitz- und Objektivachse nicht zu gering ausfällt. Da wird es sicher nicht zu oft "rote Augen" geben! Für den günstigen Preis gibt es hier wirklich ausreichend Kamera fürs Geld.

Kritik: Im Menue konnte ich die Funktion "Dauerbelichtung" oder "Bulb" nicht finden. Es gibt keinen Blitzschuh zum Anschluss eines externen Blitzes. Es gibt keine großen Möglichkeiten der manuellen Bedienung. Die Energieversorgung erfolgt mit AA-Zellen. Meiner Meinung nach sind gute Akkublöcke einfacher in der Handhabung und besser in der Haltbarkeit.

Aber das war's auch schon.

Mein Fazit (ohne näher auf die technischen Daten einzugehen, die kann jeder selbst nachlesen): Ein preiswerter Allrounder für den Gelegenheitsfotografen. Wer tiefer einsteigen will, der sollte mehr Geld investieren. Es gibt Bridge-Lösungen, die recht nah an die Spiegelreflex-Liga kommen. Wer die Fotografie zum Hobby machen möchte, der sollte richtig investieren. Die Spiegelreflexliga beginnt schon im erträglichen Bereich und mit Wechselobjektiven und reichhaltigen Zubehörmöglichkeiten macht es dann erst richtig Spaß!

Eins noch zum Schluss: Egal welcher Kandidat es werden sollte, die beste Kamera ist immer die, die man auch dabei hat! ;-)))
33 Kommentare| 107 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.