flip flip flip Hier klicken Jetzt informieren Summer Deal Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited BundesligaLive

Kundenrezension

am 26. Februar 2013
Zum 200sten Geburtstage des großen Meisters Wagner hier die Hommage eines der größten Interpreten seiner Musik: Jonas Kaufmann, der zu überraschen vermag als Siegmund: kraftvoller, schmerzlicher, als bei seinem Debut in der MET; als Lohengrin, der die vollständige Gralserzählung wählt; mit einem sensibel verspielten Siegfried: "Dass der mein Vater nicht ist...". Was hätte Wagner diesem verzweifelten Tannhäuser hinzufügen können! Kaufmann zeigt nebenbei eine kurze Entwicklungs-geschichte des Wagnerschen Opernschaffens von der noch traditionell angelegten Rienzi-Arie bis hin zu Wagners ureigener Sprache mit viel Parlando (Siegfried) oder den heftig pointierten "Spucklauten" (Tannhäuser: Ablehnung der Absolution durch den Papst). Und dann das besondere Geschenk: die Wesendoncklieder, von Wagner für Frauenstimme gedacht, - aber die Interpretation Kaufmanns zeigt, wie sehr die Lieder des Meisters Situation im Schweizerischen Exil beschreiben. Dazu ein erfahrener Dirigent, der dem Solisten jeden Raum gibt, ein einfühlsames Orchester, wagner-und opernerfahren, eine sehr gute Akustik - (so klang Kaufmann in den besten Konzertsälen). Eine CD der Extraklassse.
Gertrud Eßer
9 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|11 Kommentar|Missbrauch melden| Permalink

Produktdetails

4,6 von 5 Sternen
38
16,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime