find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Mehr dazu Storyteller Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezension

am 12. Juli 2008
Professionelle Java-Entwickler sind immer noch mit einer permanenten Flut von neuen Frameworks und Weiterentwicklungen bestehender Frameworks konfrontiert. Entsprechend haben auch die meisten Java-Bücher eine Halbwertzeit von maximal 2 Jahren. Joshua Bloch's "Effective Java" ist da eine Ausnahme. Die erste Auflage von 2001 ist auch heute noch wertvoll und die um die neuen Sprachelemente von Java 5 erweiterte zweite Auflage kann die Nützlichkeit des Buchs nochmals um 10 Jahre zu verlängern.

Effective Java stellt in 76 kurzen Abschnitten so ziemlich alles zusammen, was man über guten Java-Code wissen sollte. Die Abschnitte beginnen jeweils mit einer Regel, die an Beispielen und Gegenbeispielen erläutert wird. Bloch macht allerdings nicht den Fehler, zu meinen, dass ein paar Code-Beispiele die Mühe ersparen, eine gründliche Analyse der Hintergründe aufzuschreiben. So kann man auch vieles über die feinen Punkte der Java-Sprachspezifikation lernen.

Die zweite Auflage enthält neues Material in erster Linie zu Generics, Enums und Annotations. Besonders die Behandlung der Generics - ein Minenfeld, so wie die in Java umgesetzt sind - ist meines Erachtens absolut lesenswert. Man lernt nicht nur, was zu tun und zu lassen ist, sondern auch, warum bestimmte Entscheidungen bei der Definition der Sprache getroffen wurden. Gerade bei einer mittlerweile recht komplizierten Sprache wie Java ist man durch ein solches Verständnis der Hintergründe besser vor bösen Überraschungen gefeit.

In gewisser Hinsicht ist das Buch etwas "altmodisch". Bloch hält auch angesichts des momentanen Trends zu dynamische Sprachen und schnellen Lösungen alte Werte hoch wie Typsicherheit, defensive Programmierung und Respekt vor den Schwierigkeiten, ein korrektes Programm zu schreiben. In einer Welt, wo zunehmend mehr Dinge von der Qualität von Software abhängen, hat das sicher seinen Platz.

Ich denke, auch für die zweite Auflage gilt das, was James Gosling, der Vater von Java, zur ersten Auflage schrieb: "Some might think that I don't need any Java books, but I need this one." Was natürlich erst recht für den normalsterblichen Java-Entwickler gilt.

Als Ergänzung ist übrigens ein zweites Buch von Joshua Bloch zu empfehlen, in dem er von Form Rätseln das beschreibt, was man beim Java-Programmieren besser NICHT tun sollte: Java Puzzlers: Traps, Pitfalls, and Corner Cases
0Kommentar| 38 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.

Bitte geben Sie mindestens ein Wort ein
Sie müssen mindestens einen Artikel von Amazon kaufen, um eine Rezension zu verfassen
Beim Absenden Ihres Kommentars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Derzeit tritt ein Problem beim Laden der Kommentare auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.