Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle JustinTimberlake BundesligaLive wint17

Kundenrezension

am 11. Februar 2012
Technisches: Die Lampe ist mit einer E14, 43 Watt (entsprechen 60 Watt) Halogenenergiesparlampe versehen, die wirklich sehr hell ist. Auch Dank des weißen Lampenschirms, welcher das Licht der Lampe sehr gut in den Raum abgibt, ohne es zu "verschlucken". Die "Sonnenaufgangsphase" beträgt 20 Minuten, danach setzt der Weckton ein. Es gibt eine Batterienotstromversorgung, falls mal der Strom ausfallen sollte. Gewicht: 1,4 KG. Stromverbrauch lt. Herstellerangaben 35 W.

Handhabung: Die Stufen der Helligkeit von Dunkel bis Vollhell teilen sich in 48 Schritte auf. Einstellen tut man das über ein manuell zu bedienenden Rädchen und je nach dem, ob man es voll aufdreht oder auch mal bei z. B. 35 belässt, steigert sich die Helligkeit der Wecklampenfunktion am nächsten Morgen bis zur maximal eingestellten Lichthelligkeit. Dieser Vorgang geht über 20 Minuten. Wenn man die Lampe nicht auf volle Lichtstärke eingestellt hat, stoppt die Lichthelligkeit bei dem angegebenen Punkt bleibt aber in der 20 Minutenphase, auch wenn die max. Helligkeit schon erreicht ist (heißt also: die letzten 5 Minuten findet keine Lichtsteigerung mehr statt), bis es danach zum eigentlichen Weckton kommt.

Der Weckton: Auch dieser beginnt zunächst extrem leise und steigert sich dann bis zu der Lautstärke, die man zuvor eingestellt hat. Und die kann man sehr laut einstellen. Gott sei dank wird man ja schon vorher wach, so dass man die Lautstärke nicht wirklich voll auskosten muss (die Nachbarn dankens). Es gibt sechs verschiedene Wecktonmöglichkeiten, von denen eine das Radio ist. Es gibt einen sehr melodischen Weckton, den ich mir jetzt als Weckton eingestellt habe, da mir die Naturgeräusche zu leise sind (Ohropax im Ohr). Zu den Naturgeräuschen gehören "Wald" (Vogelgezwitscher und Bachlauf), "Nachtigall" (relativ lauter Vogelzwitscherer), "Meer" (soll wohl die Meeresbrandung darstellen, klingt aber eigentlich nur nach Rauschen - nicht toll), "Grillen/Zikaden" (na ja, auch mehr ein Rauschen - nicht toll). Die Wiederholungsschleife ist sehr kurz, also ein Zwitscher, der sich ständig wiederholt, einmal Wellenanbranden, das sich ständig wiederholt usw. Wobei das bei "melodischer Weckton", "Wald" und "Nachtigall" nicht so sehr auffällt und außerdem hört man es sich ja nicht wegen dem tollen Klang an, sondern um ungestresst aufzuwachen, was auch durch die langsam sich steigernde Lautstärke erreicht wird.

Praxistest: Inzwischen 10 Tage getestet.

Ich wachte meist schon innerhalb der ersten 5 Minuten des Lichtzyklus auf, manchmal schon nach zwei Minuten. In den 10 Tagen meines testens habe ich nur einmal den Weckton plus dem Licht benötigt. Aber trotz meiner Ohropax und dem wohl recht tiefen Schlaf weckte mich dann der Weckton auf und ich wachte in einer superhellen Umgebung auf. Was mir auffiel war, dass ich an dem Morgen auch mit dem Rücken zur Lampe geschlafen hatte, aber das habe ich zwischenzeitlich öfters und wurde trotzdem noch vor dem Weckton wach.

Schlummertaste: Gibt es auch. Wenn man drauf drückt, liegt man wieder im Dunkeln. Die Schlummertaste hat einen 9 Minuten Rhythmus. Relativ lang, meiner Meinung nach. Habe ich auch getestet. Wenn man die Taste drückt, gehts Licht aus, man schlummert weg und 9 min. später geht das Licht in einen "Zeitraffersonnenaufgang" wieder an. (Evtl. 1/2 - 1 Minute bis zur vollen Lichtstärke, Zeit nicht gemessen).

Uhrzeit: Die Ziffern der Uhr am Display bleiben auch Nachts beleuchtet (angenehmer Blauton) und man hat drei Stufen, um das Licht der Beleuchtung zu dimen. Sollte die dunkelste Beleuchtung immer noch zu hell sein (ist für mich), kann man die Lampe so Drehen, das man das Display nicht mehr sieht. Dadurch rückt einem der Lautsprecher auf der Rückseite der Lampe "näher", was auch was für sich hat.

Insoweit ein wirklich guter Wecker. Schade finde ich, dass man die Länge des Lichtzyklus nicht individuell bestimmen kann, sondern dass die 20 minuten Lichtphase fest vorgegeben sind. Da ich ja schon nach sehr kurzter Zeit mit Licht wachwerde, bin ich so meist schon knapp eine Viertelstunde vor der eigentlichen Aufstehenszeit wach. Da werde ich die Weckzeit wohl nach hinten verschieben müssen, da ich die 20 Min. Weckphase meist nicht voll benötige.

Ich muss sagen, ich bin mit dem Kauf zufrieden. Der Lichtwecker von NAFNAF ist im Vergleich zum Branchenführer sehr viel günstiger und erledigt seinen Job gut und zuverlässig. Mir gefällt zudem, dass man die Lichtquelle ("Glühbirne") völlig unkompliziert wechsel kann, wenn sie kaputt gehen wird (wird sie ja mal). Garantie ist ein Jahr auf der Lampe und sie sieht ansprechend aus. Die Lampe eignet sich auch sehr gut in ihrer Lampenfunktion zum Lesen - wenn man im Bett liest. Tatsächlich ist die Lampe das hellste Lichtobjekt in meiner Wohnung. Eins darf man natürlich nicht vergessen: Die Lampe leuchtet am nächsten Morgen nur so hell, wie man sie am Abend zuvor eingestellt hat. Blöd sind die unergonomischen und über die Lampe verteilten Tasten und das Einstellen des Weckers. Andererseits macht man das ja nicht täglich. Daher auch mein Punktabzug.

Noch eine Idee: Wer Angst hat, dass das Licht einen nicht Wecken könnte, weil man z. B. mit dem Rücken zur Lampe schläft, hat bei dem Preis die Möglichkeit sich zwei der Lampen ans Bett zu stellen, so dass er immer mit dem Gesicht zu einer der Lampen schläft. Das ist dann auch die doppelte Helligkeit und vom Preis liegt man da gerade mal in der Klasse der günstigsten Philipswecklampe. Also bei Zweifel, einfach "Doppelgemoppelt". Hält besser! :-)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.