find Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sonderangebote Bestseller 2016 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezension

TOP 1000 REZENSENTam 25. Februar 2013
Ich habe den Film als Kind sehr gern gesehen, aber er kam ja selten im Fernsehen. Das Buch habe ich viele Male gelesen. So ist mir die Kästner-Geschichte im Original besser im Gedächtnis geblieben. Jetzt habe ich diese Verfilmung mit Joachim Fuchsberger noch mal gesehen. Und war etwas überrascht, wie der Kinderroman für den Film modernisiert wurde. Aber erstaunlicher Weise ist ihm das gar nicht schlecht bekommen. Es wäre komisch gewesen, wenn sich in den 70er Jahren ein Junge nicht hätte leisten können, in den Ferien zu seinen Eltern zu fahren. Bei Kästner hatten sie kein Geld für den Zug. Im Film sind die Eltern nach Mombasa ausgewandert, um dort "neu anzufangen". Den Flug können sie ihrem Jungen aber nicht bezahlen. Da passt es dann wieder.

Ich finde, im Gegensatz zu anderen Rezensenten, dass dieser Film keine "heile Welt" zeigt. Denn die Kinder sind ja nicht ohne Grund im Internat: Jonny Trotz wurde als 4jähriger von seiner Mutter aus den USA nach Deutschland geschickt. Seine Oma holte ihn aber nicht wie versprochen ab, weil sie auf dem Weg zum Flughafen einen Unfall hatte. Er bleibt dann bei dem Piloten, der das Flugzeug aus Amerika nach Deutschland geflogen hat. Und sieht seine Eltern nie wieder.

Uli von SImmerns Eltern sind so reich und vielbeschäftigt, dass sie nicht mal telefonisch erreichbar sind, als ihr Sohn nach einem schweren Unfall im Krankenhaus liegt.

Und die Eltern von Martin Faber sind, aus nicht näher geklärten Gründen, nach Kenia ausgewandert und können ihren Sohn nicht mal in den Ferien sehen.

Die Kinder können einem alle ein bisschen leid tun.

Ebenso der Nichtraucher, der mit seinem bisherigen Leben als Arzt abgeschlossen hat, nachdem erst sein neugeborenes Kind und dann seine Frau gestorben sind. Seitdem verdient er das bisschen Geld, das er für sein bescheidenes Leben braucht, mit Klavierspiel und Schlagersingen in einer Kneipe.
(und auch der Gymnasiast Kreuzkamp, der von den verfeindeten Realschülern gefangen und gefesselt im Keller eingesperrt wird, und alle halbe Stunde 6 Ohrfeigen bekommt - da gäbe es heute doch sicher gleich eine große Elternversammlung.

Das alles hat nichts mit heiler Welt zu tun. (mich stört das immer ein bisschen, wenn Rezensenten über Kindheitserinnerungen schreiben und es dann so oft heißt, der Film/das Buch/das Hörspiel zeige eine "heile Welt". Man erinnert sich gerne an die eigene Kindheit und die schönen Filme und Bücher, die nicht gewalttätig oder verdummend sind. Aber wirklich "heil" ist die dort beschriebene Welt doch nicht.

Diese Probleme sind für meinen Siebenjährigen alle nicht fassbar. Aber er versteht trotzdem sehr gut, was in dem Film passiert und er liebt ihn. Obwohl die Jungen wirklich z.T. sehr auswendig gelernt sprechen. Die Dialoge oft sehr hölzern wirken. Die "Erwachsenen-Probleme" recht viel Raum finden (eine sehr lange Szene, wie der "Nichtraucher" in der Kneipe singt und wie der Abiturient dort mit seiner Freundin turtelt).
Ich finde das erstaunlich, dass Kinder das so gar nicht stört.
Und schlussfolgere daraus: die Geschichte hinter dem Film, der - obwohl in den 1970ern gedreht und spielend - ist dank Kästner zeitlos.

Eine gelungene Literaturverfilmung, auch wenn die Geschichte in eine andere Zeit versetzt wurde. Der Film ist unterhaltsam zu sehen und gefällt Kindern und Erwachsenen gleichermaßen.
Da steht einem gemeinsamen DVD-Schauen doch nichts mehr im Weg.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.

Bitte geben Sie mindestens ein Wort ein
Sie müssen mindestens einen Artikel von Amazon kaufen, um eine Rezension zu verfassen
Beim Absenden Ihres Kommentars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Derzeit tritt ein Problem beim Laden der Kommentare auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.


Produktdetails

4,7 von 5 Sternen
52
4,7 von 5 Sternen
9,79 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime