Sale Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimitedMikeSinger BundesligaLive wint17

Kundenrezension

am 20. September 2012
Um Westernhagen ranken sich ja seit einigen Jahren eine Menge Missfallens – Bekundungen. Der Mann soll in Rente gehen, oder sinngemäß, "er kann’s nicht mehr". Dennoch hat er ja unbestritten eine beinharte Fangemeinde, die seine Konzerte, trotz nachlassender kommerzieller Erfolge weiterhin zahlreich besuchen. Im Vorfeld seiner laufenden Tour 2012 hatte ich Nachholbedarf, da ich selbst am 21.09.2012 in Hannover dabei sein werde. Ich gebe zu, seine Musik jahrelang nicht gehört zu haben. Also legte ich mir die neueren Alben "In den Wahnsinn" und "Nahaufnahme" zu, um wenigstens ein paar der neueren Songs zu kennen.

Mein erster Eindruck war sofort, dass er musikalisch und textlich vom Niveau her ein's drauf gesetzt hat. Bei "In den Wahnsinn" sorgen Songs wie "Lichterloh" oder "Why Don't You Say Your Name" für geniale Kost. Alle Achtung...

Das eher ruhige Album "Nahaufnahme" ist aber wörtlich zu nehmen. Eine Menge Songperlen tummeln sich darauf, die fernab von Songs wie "Sexy" oder "Willenlos" sind. Eine wirklich tiefgründige und erholsame Songzusammenstellung. Keine Spur von dem mutmaßlichen Schwächeln des Künstlers "Westernhagen". Tolle Texte und vor allen außergewöhnliche musikalische Highlights.

Klappen wir erstmal das Cover auf. In schwarzweiß gehaltene Fotos, die, was die Abbildungen der Instrumente und Studioeinrichtungen angehen, sehr an das neue Mark Knopfler-Album "Privateering" erinnern. Fotos von Karl Lagerfeld. Na, ja, gut. Im Grunde keine Qualitätsgarantie, aber so was kann sich nur einer wie "Westernhagen" erlauben.

Überraschend auch die Information, dass die Aufnahmen in den "Lansdowne-Studios" in London vorgenommen wurden. Ja, die "Lansdowne-Studios"... das war die Heimat der frühen Uriah Heep ! Alben wie "Look At Yourself", "Demons & Wizards" oder "Return To Fantasy" sind dort entstanden. Also ein historischer Aufnahmeort !

Fast jeder Song auf "Nahaufnahme" ist ein Kleinod. Sehr atmosphärisch der Opener "Versuch Dich Zu Erinnern". Nachdenklich: "Willst Du tanzen“" Musikalisch bluesig arrangiert wie "Lola Blue", aber textlich ein ernst gemeintes Liebeslied.

Typisch bissig mit Countrymusik unterlegt ist der Song "Goergie".
"Gejammer" ist ebenfalls sehr annehmbar und durch Country- und Folkeinschlag zwar eingängig, aber Gott sei Dank kein zweites "Willenlos". "Mit dem Rücken zur Wand" – Klasse...

Das sind nur einige Beispiele. Marius hat es mit diesem hochwertigen Album gar nicht nötig, an Songs wie "Willenlos" anzuknüpfen. Eigentlich ist jeder Song hochgradig gut. "Nahaufnahme" ist ein unterschätztes Album.

Klanglich ist das Werk jenseits von Gut und Böse. Ein Ausnahme - Album eines Ausnahmekünstlers. Für deutsche Verhältnisse zumindest.

Chapeau...
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.