find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17

Kundenrezension

am 12. Juli 2012
Mich verbindet mit 80er-Jahre-Metal in den meisten Fällen nichts mehr, außer einer gewissen Portion Nostalgie. Als damals angehender Teenie war es in meiner Heimat fast schon Pflicht, sich entweder viel zu enge (Metal) oder viel zu weite Hosen (Rap = damals noch nicht HipHop) anzuziehen und sich somit zwischen diesen zwei Parteien zu entscheiden. Doch irgendwann wird man erwachsen und lacht über einiges, das man als Fast-noch-Kind seinen Ohren noch angetan hat.

Im Fall von "Keeper Of The Seven Keys II" sieht das alles jedoch anders aus:

Dieses Werk höre ich noch heute und verbinde damit neben Erinnerungen an eine schöne Zeit auch jede Menge Magie, die ich sonst nur von Marillion oder ihren Vorfahren aus den 70ern (, die ich zu einem gewissen Anteil nachgepaukt habe) kenne.
Der 13-minütige Titelsong ist sowas von gut durchdacht und umgesetzt, schöne Melodien, klasse gespielt und produziert. Einzig und allein Kiskes Stimme nervt ab und an, wenn sie auch natürlich aus diesem Genre nicht wegzudenken ist. "You'll Always Walk Alone" ist eine der schwächeren Nummern. Der Rest gefällt mir nahezu ausnahmslos. "Dr. Stein" war sogar in den Top Ten (ich erinnere mich noch, wie ein Münchener Radio-Moderator darüber geschimpft hat). "Rise & Fall" ist schon fast Slapstick-Comedy, "Eagle Fly Free" ist ein gutes Beispiel für Kitsch im positiven Sinne (Hammer-melodiös!). Und "I Want Out" kann von noch so vielen Gitarren begleitet werden. Es ist Pop vom Feinsten. Geile Platte

Noch was zu der neuen Edition mit Bonus-CD: Die Remixe sind richtig gut. Und es gefällt mir, dass sie "nur" als Beilage fungieren, da die alten Versionen einfach bleiben müssen, wie sie sind. Unter "Remix" wurde hier zum Glück nicht verstanden, die Songs mit elektronischen Beats zu versehen etc. Nein, es sind im Prinzip die alten Aufnahmen in einer neuen Abmischung und in einem etwas fetteren Sound. Und man bekommt Sequenzen zu hören, die man bei den alten Versionen entweder leise gedreht hatte oder die vielleicht sogar neu eingespielt worden sind. Egal - ich finde sie jedenfalls gelungen. Die weiteren Bonustracks sind okay, aber für mich kein Muss. Nach "Keeper" könnte also (wie ursprünglich auf der LP) im Prinzip Schluss sein...wenn da nicht besagte, gelungene Remixe wären. 5 Sterne für eine tolle Platte, damals wie heute
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.

Bitte geben Sie mindestens ein Wort ein
Sie müssen mindestens einen Artikel von Amazon kaufen, um eine Rezension zu verfassen
Beim Absenden Ihres Kommentars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Derzeit tritt ein Problem beim Laden der Kommentare auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.


Produktdetails

4,8 von 5 Sternen
27
4,8 von 5 Sternen
13,47 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime