Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily AmazonMusicUnlimited longss17 Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Sonderangebote Books Summer Shop 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu
Kundenrezension

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Aderlass..., 10. Mai 2011
Rezension bezieht sich auf: Tapping the Vein (Audio CD)
1992 erschien das fünfte Album der Gelsenkirchener Band Sodom mit dem Titel *Tapping The Vein*. Eingespielt wurde *Tapping The Vein* in der Besetzung Chris Witchhunter (drums), Tom Angelripper (bass, voice) und Andy Brings, der dem Gitarristen Michael Hoffmann nachfolgte. Der Vorgänger *Better Of Dead* konnte mich nie so richtig überzeugen. Die CD hatte zwar ganz starke Momente, aber man verzettelte sich immer wieder in Nebensächlichkeiten. Auch attestiere ich Hoffmann, der er kein richtiger Thrash-Gitarrist war, zumindest laut meinem subjektiven empfinden. Schlecht war die Platte zwar nicht, aber sie blieb weit hinter meinen Erwartungen zurück.

Auf der 92er *Tapping The Vein* fuhr man dagegen schon ganz andere Kaliber auf. Schon gleich mal weil die Produktion von Harris Johns druckvoller war und die Songs wesentlich mehr Drive und Power besaßen. Bereits die Eröffnung mit *Body Parts* war ein Killer, dem jede Menge weiteren Killer folgten. Die Songs hatten Tempiwechsel, knüppelten hervorragend und es gab nur wenig Zeit für ruhige Momente. Als Anspieltipps sollte man einfach mal *Deadline* oder *Bullet In The Head*, den in deutsch gesungenen *Wachturm* oder *Back To War* antesten. Es ist einfach irre mit welchem Ideenreichtum Angelripper & Co. wieder zu Werke gingen.

Leider war auch diese Bandbesetzung wieder nur von kurzer Dauer. Brings blieb zwar bis etwa 1994 und spielte auch den Nachfolger noch mit ein, aber aufgrund von persönlichen Problemen mußt Bandmitbegründer Chris Witchhunter die Gruppe verlassen. Ich persönlich hielt Witchhunter immer für so etwas wie die Seele der Band und habe damit der Band ebenfalls den Rücken gekehrt, hinzu kamen in dieser Zeit natürlich mein Interesse an einem breiteren musikalischen Spektrum, das den Thrash-Metal in den Hintergrund drängte. Der 92er Auftritt von Sodom im E-Werk zu Erlangen ist mir aber noch gut im Gedächtnis. Volle Dröhnung, ein perfekt knüppelnder Witchhunter und Angelrippers unvergleichlicher *Gesang*.

FAZIT: Das letzte Meisterwerk mit dem *Hexenjäger*...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent