Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic BundesligaLive longss17
Kundenrezension

266 von 291 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ungeachtet des Hypes..., 2. November 2011
Von 
Rezension bezieht sich auf: Uncharted 3: Drake's Deception (Videospiel)
Als ich die Höchst-Wertungen in der Fachpresse sah, war mir sofort klar, dass das Spiel allein schon deshalb stärker polarisieren wird, als sein Vorgänger. Einige Leute sind wohl mit viel zu hohen Erwartungen an Teil 3 herangegangen. Erwartungen, die unmöglich erfüllt werden konnten, denn sind wir mal ehrlich, der zweite Teil war schon ein kleines Meisterwerk... Man sollte auf jeden Fall etwas Abstand vom allgemeinen Hype gewinnen und auf dem Boden bleiben. Wurden meine zugegeben hohe Erwartungen dennoch erfüllt? Jein, aber für 5 Sterne reicht es trotzdem!

Ich fange mal bei den Kritikpunkten an:

Network-Pass:
Ein negativer Trend, der mittlerweile Standard geworden ist und einzig dazu dient den Gebrauchtmarkt zu behindern. Dass nun auch Uncharted 3 aufgrund fadenscheiniger Begründungen damit ausgestattet wurde, muss ich nicht gut heißen.

Länge diverser Kapitel:
Insgesamt liegt die Spielzeit von Uncharted 3 irgendwo zwischen 7 und 10 Stunden - je nachdem wie man spielt. Es gibt aber zwischendurch immer wieder Kapitel, die so kurz und spielerisch unfordernd sind, dass man fast das Gefühl hat, als wolle Naughty Dog einem nur die toll designte Kulisse zeigen. Da wäre z.B. ein Kapitel, wo man einfach nur durch die Wüste stapft und Fata Morganas sieht, sonst nichts. Auch wenn der Wüstensand grafisch das Beste, was ich bisher gesehen habe. Nicht falsch verstehen: Es gibt mehrere Wüsten-Level.

Pflicht-Schlägereien:
Dass man die Kämpfe durch mehr Schlägereien abwechslungsreicher gestalten wollte, finde ich grundsätzlich nicht verkehrt und es macht durchaus Spaß. Allerdings ist mir eine Unstimmigkeit aufgefallen, die ich erwähnen wollte: Bei den meisten Nahkämpfen kann man mit etwas Abstand auch seine Schusswaffen ziehen. Ich hatte es allerdings ein, zwei Mal, dass selbst die Schrotflinte auf nächste Distanz keinen Schaden anrichtete. Naughty Dog gibt einem also die Wahl auf Schusswaffen zu wechseln, diese sind dann aber unlogischer weise gegen die "Hünen" nutzlos? Sowas nervt mich.

Geschichte:
Die Story ist weiß Gott nicht schlecht und absolut filmreif inszeniert. Im Vergleich zu den beiden Vorgängern erschien sie mir diesmal aber etwas wirr. Wirklicher Fortschritt im Bezug auf das "Atlantis der Wüste" lässt lange auf sich warten und auch zwischendurch gibt es ein paar Durchhänger bei den Spannungsbögen. Katherine Marlowe und ihr Handlanger Talbot waren mir als Antagonisten diesmal auch etwas zu lahm. Gut, muss ja nicht immer ein glatzköpfiger Russe sein. Was ich hier schildere sind allerdings Luxusprobleme; Meckern auf höchstem Niveau. Doch es sind eben genau diese Feinheiten, die mich Uncharted 3 marginal unter seinem - für mich - perfekten Vorgänger ansiedeln lassen.

Das war's dann aber auch schon. Mehr Kritikpunkte fallen mir selbst beim akribischen Suchen nicht ein. Spielfehler hatte ich zu keinem einzigen Zeitpunkt - weder Tearing, noch Clipping- oder Pop-up-Fehler. Ist zwar bei fast allen Exklusivtiteln so, sollte aber trotzdem gewürdigt werden.

Nun zu den positiven Aspekten von Uncharted 3. Ich weiß eigentlich gar nicht, wo ich anfangen soll...

Grafik & Atmosphäre:

Mit einem Wort: bombastisch!

Vorweg: Ja, es gibt Level, die besser aussehen als andere. Trotzdem habe ich noch kein Spiel gesehen, dass mich grafisch derart umgehauen hat wie Uncharted 3. Hier stimmt einfach alles. Leute, die das als "Mittelmaß" bezeichnen, haben entweder einen verdammt schlechten Fernseher, sind von Ultra-Einstellungen auf PCs verdorben oder einfach nur blind. Was einem hier zum Teil geboten wird, ist ein kleines Wunder, wenn man bedenkt, dass die Next-Gen-Konsolen auch schon ein paar Jährchen auf dem Buckel haben. Aber es ist ja nicht nur die Grafik, auch die Physik kann durchaus überzeugen. Drakes Bewegungen sehen sehr realistisch aus. Alles was herum steht oder liegt kann zerstört werden, was besonders bei den Schlägereien zur Geltung kommt. Drake nutzt z.B. herumstehende Flaschen oder auch die Umgebung, um sich seiner Feinde zu entledigen.

Uncharted ist auch eine der wenigen Serien, in denen die eigentliche Grafik besser aussieht als die Zwischensequenzen. Hin und wieder kommt es hier nämlich zu leichter Artefaktbildung, wenn man aufmerksam hinschaut. Das meine ich aber positiv, denn meist ist es leider umgekehrt.
Besondere Highlights waren für mich speziell das brennende Schloss - habe noch nie derart realistisch ausbreitendes Feuer in einem Spiel gesehen. Die Schatten- und Lichteffekte im Wald (man sieht jedes Blättchen durch Baumkronen schimmern) und eben der bereits erwähnte Wüstensand. Aber auch Texturen wie Stoff, Gestein oder Metall wirken enorm plastisch. Dies sind aber nur ein paar Beispiele, nahezu jedes der 22 Kapitel hat seine ganz besonderen Stärken. Einzig die dunklen Korridore haben mich persönlich etwas genervt. Die Kulissen sind wie immer derart abwechslungsreich, dass die wiederholenden Feuergefechte jedes Mal aufs Neue wirken. Die Gegner-KI ist jetzt nicht die beste, es gibt die Standard-Typen, die alle nach typischen Mustern vorgehen, aber meine Güte, wenn man sonst nichts zu bemängeln hat. Sie machen unglaublichen Spaß und das zählt!

Grafisch ist Uncharted 3 für mein Empfinden eine ganz klare 10/10 im Vergleich zu anderen Konsolen-Titeln.

Ladezeiten:
Es ist schon eine Weile her, dass ich Uncharted 1 und 2 gespielt habe, weiß also gerade nicht, ob das dort auch so war. Trotz der starken Grafik hat Uncharted 3 in-game fast keine Ladezeiten. Man stirbt und steht quasi sofort wieder am letzten Speicherpunkt, die übrigens sehr fair gesetzt sind. Dadurch kommt auch fast kein Frust auf, weil man es umgehend wieder probieren kann.

Synchronisation:
Ich habe mit der Synchronisation in Spielen zwar nicht allzu viel am Hut, kann aber sagen, dass alles sehr stimmig und Lippensynchron wirkt. Emotionen werden packend wiedergegeben und ich muss ehrlich gestehen, dass mir die deutschen Stimmen besser gefallen, als die englischen. Ist aber Geschmackssache.

Gameplay/Spielspass:
Das Gameplay gestaltet sich verhältnismäßig abwechslungsreich. In jedem Kapitel muss man irgendetwas Neues machen. Ich persönlich finde ja die Third-Person-Schießereien ganz besonders toll, aber auch Sequenzen in denen man jemanden verfolgen muss (Hindernislauf), die Schlägereien, Rätsel oder Kletterpassagen sind so verteilt, dass sie nicht ermüdend wirken. Rätsel gibt es diesmal wirklich ein paar mehr und bei ein, zwei Stück musste ich schon länger nachdenken. Braucht man zu lange, bekommt man aber auch schon einen Hinweis, sodass auch ungeschickte oder denkfaule Menschen hier problemlos zum Ziel kommen können.

Die Steuerung geht wie schon in den beiden Vorgängern gut von der Hand. Alles ist sehr simpel und einsteigerfreundlich.
Blöd fand ich jedoch, dass man seine mühsam zusammengesuchten Waffen sehr oft willkürlich abgenommen bekommt. Das Bunkern von Munition ist in Uncharted 3 also wenig sinnvoll.

Wiederspielwert:
Allgemein haben durchgespielte Games einen eher geringen Wiederspielwert, da die Spannung weg ist. Ich könnte mir aber sehr gut vorstellen Uncharted 3 noch einmal durchzuspielen, einfach um die Bildgewalt diverser Level nochmal zu genießen. Beim Vorgänger habe ich besonders die Schnee- und Dschungelabschnitte wie bekloppt gezockt, so sehr haben die mich fasziniert. Die Rätsel sind zwar allesamt kein zweites Mal fordernd, aber das kann man auch schwerlich verlangen. Alles in allem eines der wenigen Spiele, das ich nach Beendigung der Einzelspielerkampagne wohl noch einmal durchspielen werde.

Multiplayermdous:
Bin seit gestern am Leveln und muss sagen, dass der Multiplayer diesmal ganz nach meinem Geschmack ist. Hier hat Naughty Dog aus den Fehlern gelernt.
Man kann sich wenn man möchte eine Figur selbst erstellen. Zu Beginn stehen zwar nur wenige Dinge wie die Hautfarbe zur Auswahl, mit dem nötigen Kleingeld, das man in den einzelnen Runden durch Abschüsse, spezielle "Stunts" (Ausweichen einer Granate im letzten Augenblick uvm.) oder dem Finden von Schätzten erhält, kann man seine Figur nach und nach individualisieren. Außerdem kann man eigene Logos gestalten, die auch in den Maps als Graffiti verteilt sind.

Durch das Aufsteigen der Levels werden neue Waffen freischalten, die man erwerben und mit Upgrades aufrüsten kann. Es gibt einfach eine unglaubliche Menge Objekten, Geld und EP zu holen, sodass selbst eine schlechte Runde nicht umsonst für einen war. Das ist mir persönlich besonders wichtig, da ich nicht zur "Hardcore-Ecke" gehöre.

Der Multiplayer erhält von mir die volle Punktzahl. Wer mal was anderes abseits der immer selben Kriegs-Shooter ausprobieren möchte, ist hier genau richtig!

Fazit:
Abschließend kann ich nur sagen, dass eigentlich jeder, der eine PS3 besitzt, stolz auf dieses Spiel sein sollte! Ganz egal, ob er nun bis ins Detail mit den Wertungen der Fachpresse übereinstimmt oder nicht, so ist Uncharted 3 doch wieder ein kleiner Meilenstein und Naughty Dogs Beweis, dass die häufig schlechteren PS3-Portierungen einfach Faulheit der Entwickler sind. Für mich hat sich der Kauf auf jeden Fall gelohnt und wer etwas mit dem Action Adventure-Genre anfangen kann, sollte hier zugreifen. Erwartet aber kein vorrangiges Rätsel-Spiel, die Schießereien nehmen insgesamt einen größeren Teil ein.

Wer keine 110%ige Steigerung im Vergleich zu Uncharted 2 erwartet, wird auch sicherlich nicht enttäuscht werden. Für mich einfach DIE Serie für Konsolen-Einsteiger und Freunden von Abenteuerfilmen. Uncharted kann sich weiterhin unter den Top-Titeln als herausragend behaupten!

Darüber hinaus gibt es auchnoch ein Wendecover, das USK-Flatschen und Network-Punkt verschwinden lässt. Ist bei Sony aber eh zu erwarten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 3 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 26 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 02.11.2011, 21:31:27 GMT+1
E. Wendt meint:
1A Rezension!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.11.2011, 22:18:44 GMT+1
Edenbeast meint:
Das kann ich nur unterschreiben!

Danke dafür.

Veröffentlicht am 03.11.2011, 12:23:25 GMT+1
Daniel Haas meint:
Super Rezension !!!

Veröffentlicht am 03.11.2011, 18:03:11 GMT+1
Jetzt kann ich mir endlich ein Bild machen von dem Spiel.Ich bin schon seit Tagen am überlegen ob ich es mir kaufen soll und bin zu einer
Entscheidung gekommen: JA! :)

Veröffentlicht am 04.11.2011, 13:38:40 GMT+1
Max88 meint:
Dies ist eine sachlich und sprachlich prima gestaltete Rezension, der ich mich auch inhaltlich nur anschließen kann.

Veröffentlicht am 05.11.2011, 10:53:07 GMT+1
Benjamin Mina meint:
Sehr gute Rezension, aber ich wollte noch etwas zu deinem Punkt Pflichtschlägereien loswerden. Ich habe es gerade getestet und es funktioniert eben schon. Ich bin aus dem Kampf mit einem Unmenschen geflüchtet und habe ihn dann mit der abgesägten Schrotflinte erledigt.

Veröffentlicht am 05.11.2011, 10:58:27 GMT+1
Car Sten meint:
Ja, Top Rezension... spiele selbst Uncharted 3 gerad zum zweiten Mal durch und merke wie ich besser durch das Spiel durchgleite und dadurch noch entspannter die bombastische Grafik geniessen kann... Kann auch jedem nur die tollen Making-Of Videos empfehlen! Uncharted 2 und 3 sind die besten Spiele die ich je gespiel hab.

Veröffentlicht am 07.11.2011, 20:10:02 GMT+1
praytome meint:
endlich mal jemand dr sich zu den wichtigen dingen äußert ohne dabei zu spoilern ohne ende ...fast einwenig zu viel vom spiel erwähnt aber nur fast...dennoch meine review der review 1A

danke...

im bd bereich kotzen mich die reviews teilweise an da sie nichts über die bd umsetzung verraten aber ne komplette inhaltangabe geben ...viele hören sich selsbt gerne reden und verfassen reviews über bds die nicht mal erschienen sind...

Veröffentlicht am 09.11.2011, 13:30:50 GMT+1
Stardevil1970 meint:
Super Rezension!

Veröffentlicht am 15.11.2011, 12:05:11 GMT+1
T. de Jong meint:
Hallo an alle Drake Fans,

ich fand die Rezension sehr ausführlich und top geschrieben. Ich spiele oder habe noch nie Drake gespielt aber ich bin eine begeisterte Zuseherin wenn mein Mann es spielt.
Die ersten beiden Teile hat er schon mehrmals durchgezockt und wir haben sehnsüchtig auf die Fortsetzung gewartet :-))
Nur leider muss sich mein Mann noch bis Weihnachten gedulden denn es soll eine Überraschung unterm Tannenbaum werden
Jetzt muss ich Farbe bekennen und mal als Laie nachfragen ob man dieses Spiel auch alleine zocken oder es nur im Mehrspieler Modus spielen kann ?
Denn überall auf den Spielen ist dieser Button oder Vermerk zu sehen / lesen: Einmalig, kinoreifes Online Mehrspielererlebnis !
Kann mich evtl. einer mal aufklären was dies zu bedeuten hat und ob man es dann trotzdem auch solo spielen kann ???
Würde mich über Antworten sehr freuen und bedanke mich bereits im voraus :-))

LG
Ein Fan
‹ Zurück 1 2 3 Weiter ›