flip flip Hier klicken Jetzt informieren PR Evergreen Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily BundesligaLive

Kundenrezension

TOP 1000 REZENSENTam 10. August 2013
In ständig wechselnden Handelssträngen erzählt die Autorin aus der Sicht verschiedener Figuren die Geschehnisse einer fernen Vergangenheit als die Große Cheops Pyramide entstand und schlägt einen Jahrtausende umfassenden Bogen zur Gegenwart auf unserer Welt sowie zweier verfeindeter Rassen in unserer kosmischen Nachbarschaft.
Was sich hier etwas verwirrend anhört, hat die Erzählerin gekonnt und jederzeit nachvollziehbar in eine spannende Geschichte gepackt.

Diese Geschichte erinnert ein wenig an die Bücher von Jack McDevitt „Die Küsten der Vergangenheit und Gottes Maschinen“, benutzt Ideen von Erich von Däniken, wie die Autorin im Nachwort selbst erwähnt und enthält Elemente aus den Geschichten zu „Kampfstern Galactica“ und „Stargate“. Den Kapiteln aus der fernen Vergangenheit sind Passagen aus Bibel und anderen Werken voran gestellt, u.a. eine Stelle von Ezechiel 1,4, die Stelle die der NASA Ingenieur Josef F. Blumrich zu einer Rekonstruktion einer möglichen Raumschiff Landung inspiriert hat. Die Geschichte ist aber kein Abklatsch bekannter Vorläufer, sondern ist absolut eigenständig.

Vieles ist nicht so wie es scheint. Der Plot dreht sich um drei Haupthemen. Eine Expedition von menschenähnlichen Aliens (den Kinley )zur Erde in der Zeit der 4. ägyptischen Dynastie. Ein Krieg zwischen diesen Aliens und einer weiteren außerirdischen Rasse, der fast zur Auslöschung von beiden geführt hätte und in der heutigen Zeit wieder aufflammt. Dazu und damit verbunden die Suche nach wichtigen Artefakten der alten Expedition durch beide Alienrassen und einiger Erdbewohnern.
Scheinen zu Beginn die Rollen von Gut und Böse klar verteilt zu sein, wird mit der zunehmend komplexer werdenden Handlung vieles relativiert, dies ist eben kein einfach gestrickter S/W Roman. Auch für die SF-Elemente hat sich die Autorin einiges einfallen lassen, die Bio-Technologie der menschenartigen Kinley ist ziemlich ungewöhnlich. Wie schon von anderen Lesern bemerkt wurde sind die Gegebenheit in Ägypten sauber recherchiert. Neben der Vielzahl glaubwürdig gezeichneter Charaktere mochte ich deren nachvollziehbare Entwicklungen zum Guten wie zum Bösen im Verlauf der Ereignisse.

Fazit: Ein erstaunlich ausgereifter und komplexer Roman dieser jungen Autorin, der in einer Mischung aus sogenannter Hard SF und Soft SF offensichtlich viel Wert auf technisch und physikalisch Mögliches legt und dazu genauso viel Augenmerk auf die Charaktere und Emotionen seiner Figuren setzt. Mich hatte die Geschichte schnell in ihren Bann geschlagen.
5 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

4,0 von 5 Sternen
147
4,99 €