Sale Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicAlexa BundesligaLive wint17

Kundenrezension

am 14. Dezember 2010
Jack Kilborns Debüt Roman Angst" ist keinesfalls etwas für zarte Gemüter, denn den Leser erwartet ein richtiger Horror Schocker. *Angst* ist Genre übergreifend, und somit mehr eine Mischung aus Scott Siglers Science-Fiction Romanen und dem Horror, wie zum Beispiel in Jack Ketchums Beutegier und Beutezeit. Dabei verharmlost auch der Titel dieses Werk ein Stück weit und die im Klappentext erwähnten Schwerstverbrecher, sind keinesfalls einfach nur" Schwerverbrecher. Auch ich habe mich vom Titel und dem Klappentext in die Irre führen lassen, denn ich erwartete einen Thriller. Das war aber nicht weiter schlimm, da ich absolut positiv überrascht wurde. Wer auf Horror steht, ich zähle mich natürlich dazu, kommt bei diesem Werk voll auf seine Kosten. *Angst* legt schon ab der ersten Seite richtig los, und hält die ganzen 400 Seiten das hohe Level an Action, Brutalität und Tempo, und die Story liest sich schneller als eine Stenotypistin schreibt. Die linke Gehirnhälfte leistet Schwerstarbeit, um die rasch hintereinander folgenden Informationen verarbeiten zu können, die durch das schnelle Lesen darauf einprasseln, und das Stammhirn kämpft mit aller Macht darum, die Atmung des Lesers aufrecht zu erhalten. Kilborn packt den Leser am Schopf und wirft ihn hinein, hinein in die Kleinstadt Save Hafen, um das dort vorherrschende Grauen hautnah mitzuerleben. Leser mit einem empfindlichen Magen sollten lieber die Finger von diesem Werk lassen, denn hier wird nichts verharmlost, nichts schön geredet oder seicht umschrieben. Auch ein beklemmendes Gefühl in der Brust und Herzschmerz sind vorprogrammiert, obwohl ich denke, dass er sich anders äußert als vielleicht bei *Rosarot in Seattle* und *Flammende Versuchung*.
Natürlich ist Angst kein literarischer Hochgenuss und man darf nicht jedes Wort und jeden Handlungsstrang auf die Goldwaage legen und nach einer logischen Erklärung suchen, aber das ist ja nicht das erklärte Ziel beim Horror. Vielmehr soll er Angst, Gänsehaut und Unbehagen erzeugen, und das funktioniert hier nach meinem Empfinden wirklich sehr gut. Ich habe mich jedenfalls bestens unterhalten gefühlt.
33 Kommentare| 35 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.