Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily BundesligaLive wint17

Kundenrezension

am 28. Juli 2014
..... Zwei-Personen-Stück über Beziehungen, Nähe und Distanz, Männer und Frauen.... Es ist definitiv kein Erotikfilm à la neuneinhalb Wochen. Die Leistung der Schauspieler, ihre Körpersprache und Mienenspiele und auch die Geschichte an sich machen ihn unbedingt sehenswert!

Handlung:
Ein Interviewer befragt unabhängig voneinander eine Frau und einen Mann zu ihrer Beziehung, die die Frau „eine pornografische Beziehung“ nennt. Ein Mann und eine Frau in den besten Jahren lernen sich in Paris über eine Zeitungsannonce kennen. Beider Ziel ist es, ihre sexuellen Fantasien auszuleben. Er und sie, beide kennen weder Name noch Adresse noch Beruf des anderen, treffen sich immer donnerstags im selben Café um schließlich gemeinsam in ein Hotelzimmer zu gehen. Doch mit zunehmender Vertrautheit schleichen sich Gefühle in die zu Beginn rein körperliche Affäre ein und mit ihnen die Möglichkeit, verletzt zu werden ...

Mit seinem Titel "Eine pornographische Beziehung" lockt der belgische Regisseur Frédéric Fonteyne den Zuschauer wissentlich auf eine falsche Fährte und gibt vor, mehr zu zeigen, als er tatsächlich tut. So bleiben beispielsweise die sexuellen Fantasien der Protagonisten den gesamten Film über im Verborgenen. Denn es handelt sich mitnichten um Pornographie. "Eine pornographische Beziehung" ist ein gefühlvoll inszeniertes Stück für zwei Personen, das die Hauptfiguren begleitet, ohne auch nur an einer einzigen Stelle in Voyeurismus abzudriften. Rückblickend erzählen die beiden Protagonisten einem Interviewer, der aus dem Off spricht, ihre jeweilige Sicht auf ihr in der Vergangenheit liegendes Verhältnis. "Eine pornographische Beziehung" lebt von den charmanten Dialogen der beiden Hauptdarsteller.
Hauptdarstellerin Nathalie Baye erhielt 1999 bei den Internationalen Filmfestspielen von Venedig die Auszeichnung als beste Schauspielerin für ihre Darstellung in "Eine pornographische Beziehung".
0Kommentar| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.