Jeans Store Hier klicken b2s Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Autorip Summer Sale 16
Kundenrezension

29 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Man nehme eine Unheilig-CD, eine Rammstein-Maxi, Schlagsahne und viel Weichspüler..., 16. März 2012
Rezension bezieht sich auf: Lichter der Stadt (Audio CD)
"Das Licht" (Intro)
Anspieltipp!
Genialer Einstieg fürs neue Unheilig-Album. Alle, die auf "Große Freiheit" das Intro "Das Meer" mochten, werden diesen Track lieben! Einfach HAMMER!!! Durch die zu hörende Sirene passt das Stück perfekt zum Cover.
Bereits bei den ersten Worten des Grafen und der dann einsetzenden Musik war mir klar, dass diese CD einfach umwerfend sein wird! Wow! Was für ein Einstieg!

"Herzwerk"
Anspieltipp!
Hart gespielter, sehr interessanter Track, der an eines der Vorbilder vom Grafen erinnert: Rammstein! Typischer, leider sonst mittlerweile sehr seltener, Unheilig-Sound!
Gefällt mir sehr gut.

"So wie Du warst"
Der obligatore Ohrwurm und die aktuelle Single, welche sicher für einen der nächsten Auftritte bei Carmen Nebel oder in irgendeiner ZDF-Seniorenbespaßer-Sendung gedacht ist.
Hier versucht man eindeutig an den Erfolg von "An Deiner Seite" oder "Geboren um zu leben" anzuknüpfen, es vielleicht sogar wie eine Fortsetzung klingen zu lassen.
Leider ist das Lied, trotz Ohrwurmmelodie, nicht überzeugend. Irgendwie sucht man eine tiefere - unheilig-übliche - Message. Der Refrain klingt für mich außerdem von Leonard Cohen's "Halleluja" abgekupfert...
Ein Ohrwurm ist das Lied, trotz meiner Kritik dennoch!

"Tage wie Gold"
Spricht vor allem Leute, die sicher auch die ein oder andere Ü30-Party besuchen bzw. kurz vor der Midlife-Crisis sind. Leider ohne richtigen Tiefgang...

"Wie wir waren" (feat. Andreas Bourani)
Typischer Track, mit dem man früher oder später allen im Radio auf'n Sack geht. Definitiv nicht mein Ding! Definitiv zu "schlagerlastig"!
Das Ding hätte auch einer von den "Prinzen" mit Gunther Emmerlich zusammen singen können...

"Unsterblich"
Das Lied, welches sich bestimmt jede Frau in der Midlife-Crisis von ihrem Mann - pardon - noch nie getroffenen Chat-Freund wünscht. Extrem schmalzig... Kann man hören, muss man aber nicht...
Definitiv wird dieser Song früher oder später (durch den tollen Vertrag, den der Graf mit RTL abschloss) bei "Schwiegertochter gesucht" eingespielt...

"Feuerland"
Anspieltipp!
Endlich wieder ein schnellerer Track auf dieser CD, der an frühere UH-Alben erinnert. Gefällt mir recht gut. Wird sicher in einem VOX-Urlaubs-Special über "Feuerland" mal verwurstet...

"Lichter der Stadt"
Das Titellied zum Album soll hier eindeutig eine größere Masse ansprechen. Leider viel zu weichgespült! Solche Titel wurden früher von Größen wie Hanne Haller im Schlagerbereich produziert.
Gerade für das Lied, welches der Platte ihren Namen gibt, hätte ich mehr Unheilig erwartet. Zumal der Graf ja in einem Interview (schön von der Plattenfirma einstudiert) sagte, dass dies angebl. sein persönlichstes Album wäre. Warum ist es dann so aussagelos?

"Ein guter Weg"
Siehe meine Kritik zu "Unsterblich". In der zweiten Hälfte kann man hierbei endlich mal wieder ein paar typische dunklere UH-Klänge (vereinzelt) im Hintergrund hören. Den Text könnte allerdings perfekt auch "Michelle" singen. Im Ernst!

"Ein großes Leben"
Wieder ein total UH-untypischer Song, den Eltern ihren Kindern zum Einschlafen vorspielen können. Hätte ich ein Kind, würde ich dies mit dem Song zumindest so handhaben.
Prinzipiell eine schöne Message in einem recht netten Lied, das sich an ein Kind wendet.

"Brenne auf"
Ein Lied, welches an frühere UH-Zeiten und stilmäßig an das letzte Album erinnert. Keine Offenbarung, aber nett anzuhören.

"Zeitreise" (feat. Xavier Naidoo)
Typischer, völlig überflüssiger, Radio-Track ohne Tiefgang. Bereits an den ersten "Klimper"-Sekunden hört man, dass es der Titel mit dem "Xaver" ist. Das Duett ist definitiv besser als das mit Bourani, jedoch ist es nicht mehr "Unheilig" und recht schlager- ... pardon - deutschpop-lastig.
Für mich klingt das Lied außerdem, als hätte jeder Sänger in unterschiedlichen Tonstudios den Gesang aufnehmen und erst später abmischen lassen...

"Das Leben ist schön"
Prinzipiell ein recht schöner (verträumt klingender) Song, der an etwas an die Synthi-Musik aus den 80ern von Jan Hammer ("Miami Vice") erinnert. Zu 40 % fließt auch etwas "Unheiliges" ein und macht das Lied auf jeden Fall hörbar!

"Eisenmann"
Anspieltipp!
Der Anfang ist bereits absolut genial! Das Beste was dieses Album zu bieten hat! Wäre auf dem letzten "Rammstein"-Album ein solcher Track gewesen, hätte mir dieses auch gefallen! Zum Teil kann man wirklich denken, man hört Till Lindemann bzw. Rammstein!
Den Song kann man sich als eine (im positiven Sinne) schwerfällig stark metall-lastige Variante des UH-Klassikers "Maschine" vorstellen! Wirklich Klasse!

"Vergessen"
Schade, dass sich der Graf hier scheinbar wieder etwas zur Beruhigung eingeworfen hat. Der Hörer bekommt hier einen ruhigeren Titel geboten. Durch das Schlagzeug hat der Song nur wieder etwas Schlagerhaftes. Dennoch gehört das Stück hier zu einem der besseren Lieder.

"Die Stadt"
Anspieltipp!
Ein richtig gelungenes (intrumentales) Outro, im beliebten, leider auf dem Album nicht durchgängigen, Unheilig-Stil.
Absolut genialer Track und voll mein Ding!
Auch wenn es "nur" instrumental ist, hat das Musikstück, wenn man genau hinhört und die Reise mitmacht tatsächlich (kaum zu glauben) eine Message!

Fazit zum Album:

Für mich das leider schwächste "Unheilig"-Album. Dies war letztlich schon ohne eine Schaffenspause des Grafen, der von einem Konzert und Auftritt zum nächsten rannte, leider zu erwarten.
Es sind zwar einige wirklich geniale Tracks drauf, jedoch wird der "frühe" Unheilig-Fan hin und wieder mal auf die "Weiter"-Taste drücken. Einen roten Faden, der durch die Songs, wie bei den anderen UH-Alben führte, sucht man leider vergeblich...

Sehr schade, lieber Graf! Du versucht mit aller Gewalt möglichst viele Bevölkerungsschichten anzusprechen. Dies spiegelt dieses Album nur zu sehr!

Ich würde mir für dein nächstes Album "Das Dunkel der Gullis" (oder wie auch immer), welches hoffentlich nicht wieder "nebenbei" entsteht nicht wieder Weichspüler-Duette mit Bourani und Co. wünschen! Wie wäre es denn mal mit einem Duett (wenn es denn wirklich sowas sein muss) mit Till Lindemann/Rammstein, Doro Pesch etc. oder einfach mal einer Neuauflage deines ersten Albums "Dreams & Illusions" welches bei eBay sonst nie für unter 500,00 Euro verkauft wird?

Ich hätte nie gedacht, dass ich früher oder später mal eine solch negative Kritik an einem meiner absoluten Lieblingskünstler loslasse...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]