Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Sonderangebote studentsignup Cloud Drive Photos Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho longss17
Kundenrezension

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Wo ist der Pepp?, 10. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: Desolation Angels (Audio CD)
Bad Company – Desolation Angels (1979)

Vorhang auf für Bad Company's Fünfte und zum fünften Mal machen Bad Company nicht viel falsch und rocken in ihrer typischen Art auch öfter mal langsamer durch die Platte, doch magische Momente bleiben dabei völlig auf der Strecke.

Eine gute Produktion, diesmal ab und zu mit nicht störenden Synthesizern versetzt, zeichnet dieses Album aus. Es gibt wieder gegroovte, leichte Rocker und einfühlsame Balladen. Rogers singt so gut wie eh und je und Mick Ralphs weiß immer noch mit der Gitarre zu überzeugen, obwohl man wahrscheinlich mehrmals hinhören muss um sein Talent zu erkennen, denn auffällig ist sein Gitarrenspiel, stellvertretend für diese Platte, nicht. Und genau dies ist das Problem bei Bad Co seit einigen Alben. Die Titel sind alle gut, wissen meist zu gefallen, aber das war's auch schon. Hier bekommt man eben netten 70er-Rock, und Besonderheiten oder Innovationen bleiben auf der Strecke.

So startet es gewohnt mit ein bisschen mehr Krach in Rock 'n' Roll Fantasy. Die Strophe ist sogar mitreißend, der Refrain ist aber wirklich nichts mehr besonderes. Das nächste Lied ist dann die akustische Ballade Crazy Circles zu der man schön schunkeln kann, ebenso wie bei Early in the Morning, obwohl man dabei wohl eher einschläft.

Gone, gone, gone ist hier noch das beste Stück. Ein zwingendes Riff, leider ohne Druck herrübergepracht, dafür weiß Rodgers mit schön souligen Einlagen zu gefallen. Der Nachfolger Evil Wind gefällt ebenfalls, stellt er doch den typischen Mid-Tempo-Rocker da, mitsamt fülligen Gitarrenlinien und Riffs und sogar einem recht beeindruckenden Solo. Auf Dauer vielleicht repetitiv, doch einigermaßen beeindruckend.

Den Blues gibt’s auch noch und zwar in Lonely for your Love. Das ist typisch klassisch, uninnovativ, aber gerade deswegen auch cool. Der Titel macht wohl am meisten Spaß auf der Platte. Danach ist die Luft dann aber raus und trotz Mundharmonika-Einlage in Oh, Atlanta können die folgenden, wieder etwas rockigeren Nummern kompositorisch nicht mehr an bessere Zeiten anschließen. Und She brings me Love ist dann wirklich nur noch belanglos, aber immerhin gut gemacht, wenn schon nicht gut komponiert. Ach, was meckere ich denn 'rum. Viel lässt sich Desolation Angels nicht vorwerfen, außer dass der Funke einfach nicht mehr überspringt, man ihn sogar manchmal mit Flutlicht suchen muss, doch der Rest ist eigentlich ziemlich gut gemacht.

Fazit: Die Liste der typischen Bad Co-Features ist lang und wird wahrscheinlich so jeden Bad-Company-Anhänger zufrieden stellen. Doch alle anderen holt sie wahrscheinlich trotz guter Qualität nicht mehr hinterm Ofen hervor.

Wertung: ***
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 36.099