find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Storyteller AmazonMusicUnlimitedEcho AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezension

am 13. Dezember 2010
Bourne hat meiner Meinung nach einen grandiosen postapokalyptischen Zombie-Roman geschrieben. Im Gegensatz zu anderen Rezensenten halte ich das Buch für überaus einfaltsreich und spannend! Ich konnte es jedenfalls kaum zur Seite legen. Vielleicht bin ich da aber einfach auch nur schlichter "gestrickt" :-)

Ich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen und obwohl mir derartige Szenarien sonst nicht viel ausmachen, lief es mir an manchen Stellen wirklich kalt den Rücker runter. Ich lag sogar nachts etliche Stunden wach, weil mir manche Szenen immer und immer wieder durch den Kopf gingen (lt. meiner Freundin lag das aber eher daran, dass ich außer dem Buch zurzeit noch 'Fallout 3' spiele und mir die neue Serie 'The Walking Dead' angesehen habe; etwas weniger Apokalypse wäre also ganz gut für mich, meint sie'; *pfff* ist natürlich völliger Quatsch ;)).

So, aber jetzt mal zum eigentlich Buch. Eine höchst ansteckende Seuche, die normale Mitbürger zu Zombies mutieren lässt, verbreitet sich in Windeseile über die ganze Welt. Der Hauptdarsteller, ein Soldat, entschließt sich, die weitere Entwicklung lieber zunächst in seinen eigenen vier Wänden abzuwarten, als in seiner Einheit. Sehr authentisch wird nun geschildert, welche Maßnahmen er zu seinem Schutz ergreift und wie im Laufe der Wochen z.B. vorbeifahrende PKWs, Krankenwagen, Polizeiautos immer weniger werden, bis die Straßen irgendwann nur noch von den Untoten beherrscht werden. Dabei wird auch der Gefühlszustand des Protagonisten stets sehr anschaulich (und meiner Meinung nach realistisch beschrieben). So macht er sich natürlich Gedanken um seine Lebensmittel, um das Trinkwasser, die Munitionsvorräte, den Strom, aber auch darum, wie er zukünftig weitermachen soll. Was für Leute haben diese Apokalypse wohl überlebt? Soll man sich von solchen Personen eher fernhalten? Haben Gesetze noch Gültigkeit? Was ist mit der Regierung? Gibt es ein Gegenmittel? Was ist mit dem Rest der Welt? Gibt es noch Länder bzw. Regionen, in denen die alte Ordnung noch herrscht? Wenn ja, warum tun die nichts? usw.

Mal ehrlich: Ich hoffe, dass ich niemals in diese Verlegenheit kommen werde, aber ich könnte mir durchaus vorstellen, dass ich mir genau diese Fragen in einem solchen Worst Case-Szenario auch stellen würde.

Ohne zu viel zu verraten, kann ich hier vorwegnehmen, dass der Hauptdarsteller im Verlauf der Handlung natürlich auch auf andere Überlebende trifft. Auch erkennt er, nach einer Weile, dass er nur bestehen kann, wenn er sein Haus aufgibt und sich auf eine Reise begibt, deren Ziel er selber nicht genau nicht kennt' Aber wie geht man eine solche Reise an, wenn die Straßen verstopft sind, öffentliche Nahverkehrsmittel nicht mehr funktionieren, das GPS-System kurz vor dem Zusammenbruch steht, die Straßen von Zombies bevölkert werden, es so gut wie keine Safe Zones gibt, ja die ganze öffentliche Ordnung völlig zusammengebrochen ist?

Ich möchte noch kurz erwähnen (auch andere haben das hier schon angesprochen): Es handelt sich hier - Gott sei Dank - um die klassische Zombievariante, die über keine übersinnlichen Fähigkeiten verfügt. Im Gegensatz zu Filmen wie "Dawn of the Dead" (Remake) bewegen sich die Zombies hier auch eher langsam und beginnen nicht zu sprinten, sobald sie Menschen sehen.

Fazit: Ich kann nur eine ganz klare Kaufempfehlung geben und das Buch mit 5 Sternen bewerten! Es gibt eigentlich nur eine Sache, die mich beim Lesen gestört hat (wurde hier in den Rezensionen bereits erwähnt, daher an dieser Stelle spoilerfrei): Ich glaube, dass es im Ernstfall nicht zu einer nuklearen Zerstörung von Großstädten kommen würde, da es ' meiner Meinung nach - bessere Maßnahmen gäbe, der Zombiebedrohung Herr zu werden. Zumal Millionen von Zombies in den ländlichen Gebieten 'überleben' würden und das eigene Land auf lange Zeit radioaktiv verstrahlt wäre. Aber wie schon geschrieben, das ist letztlich meine Meinung und auf keinen Fall ein Grund, hier nur vier Sterne zu vergeben!
0Kommentar| 30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.

Bitte geben Sie mindestens ein Wort ein
Sie müssen mindestens einen Artikel von Amazon kaufen, um eine Rezension zu verfassen
Beim Absenden Ihres Kommentars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Derzeit tritt ein Problem beim Laden der Kommentare auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.


Produktdetails

4,3 von 5 Sternen
228
4,3 von 5 Sternen
8,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime