flip flip Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive

Customer Review

VINE VOICEon January 25, 2014
Pink Floyd haben hier den ARTROCK erfunden. Psychedelic ist das hier nicht mehr, besonders da auf Seite 1 mit 5 kürzeren Songs das Album eher in die Richtung des späteren Artrock geht. Denn Songs mit Jazzakkorden, wie in FEARLESS oder SAN TROPEZ, da kann man nicht mehr als psychedelisch bezeichnen.

ONE OF THESES DAYS, der Opener, ist ein Klassiker. Das Windgeräusch, später nochmal auf WISH YOU WERE HERE recycelt, ist legendär. Der Song und sein einzelner gesprochener Satz ebenfalls. Diesen Song kennt eigentlich jeder. A PILLOW OF WINDS ist ruhig und verträumt. FEARLESS (mit einem Ausschnitt von "You'll never walk alone) und SAN TROPEZ sind zwei nette Songs mit leichtem Jazzeinschlag, doch wirklich nur sehr dezent. SEAMUS dann als Abschluss mit dem jaulenden Hund....geschenkt. Es ist einfach nur ein Musikerwitz.

ECHOES nimmt dann die ganze zweite LP Seite ein, und wurde von den meisten wohl öfters gehört als die A-Seite. Wie bereits auf ATOM HEART MOTHER komponiert die Band hier ein über 20-minütiges Lied mit mehreren Hauptthemen, sowie Improvisationen. Der Beginn mit dem Echolotpianoton ist jedem bekannt, die Basslinien, ähnlich wie auf ONE OF THESE DAYS, wenn auch weniger agressiv, kennt auch jeder. Gilmours Einfluss wird hier immer klarer. Sein Spielstil bestimmte mehr und mehr den Sound der Band. Kompositorisch gehen PF hier keine Risiken ein. MEDDLE ist leicht verdaulich, weit weniger experimentell als die Vorgängeralben. Die Musiker hatten auch 7 Monate Zeit, am Album zu arbeiten. Studiozeiten kriegten sie jetzt viel leichter als am Anfang. Dies nahm natürlich ein bisschen die Spontaneität weg.

Doch nichstdestotrotz ist MEDDLE kommerziell UND künstlerisch ein grosser Erfolg. Sie haben sich nicht ans Massengeschäft verkauft, sind immer noch innovativ und kreativ. Dass sie für die damaligen Verhältnisse (denkt dran, es gab noch keine Computer im Studio) phantastische Sounds erzeugten mit rückwärts laufenden Tonbändern, Dopplereffekten, Echorecs und Leslie Lautsprechern, das ist ihnen hoch anzurechnen. Und diente als Training für die 1,5 jährige später erscheinende (kommerzielle) Grosstat DARK SIDE OF THE MOON.
22 comments| 3 people found this helpful. Was this review helpful to you? Report abuse| Permalink
What's this?

What are product links?

In the text of your review, you can link directly to any product offered on Amazon.com. To insert a product link, follow these steps:
1. Find the product you want to reference on Amazon.com
2. Copy the web address of the product
3. Click Insert product link
4. Paste the web address in the box
5. Click Select
6. Selecting the item displayed will insert text that looks like this: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. When your review is displayed on Amazon.com, this text will be transformed into a hyperlink, like so:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

You are limited to 10 product links in your review, and your link text may not be longer than 256 characters.


Product Details

4.3 out of 5 stars
86
€9.99+ Free shipping with Amazon Prime