Hier klicken Amazon-Fashion Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle AmazonMusicUnlimited GC HW16
Kundenrezension

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Warum darf ich nicht 4,9 Sterne geben?, 16. Juni 2010
Rezension bezieht sich auf: The Obsidian Conspiracy (Ltd.Edt.) (Audio CD)
Mein Gott was habe ich auf dieses Album gewartet. Ganze 5 Jahre lang hat es gedauert bis wir den Nachfolger zum absoluten Überalbum "This Godless Endeavor" geliefert bekommen. Und ich kann mich eigentlich dem Gros der Rezessionen hier nur anshcließen: Die "Obsidian Conspiracy" ist genial, kann dem Vorgänger aber nicht ganz das Wasser reichen.

Aber immer langsam. Generell haben Nevermore den Härtegrad nach den letzten beiden Alben wieder etwas zurückgefahren. Das Album ist etwas melodischer und lebt vor allem von Danes Gesangslinien. Hier merkt man deutlich einen Einfluss der letzten Soloscheibe des Fronters. Vor allem Emptiness Unobstructed und Without Morals könnten ohne Probleme auch auf "Praises to the War Machine" stehen. Ich persönlich habe besagtes Album ebenfalls abgefeiert, daher gefallen mir beide Stücke auch ausgenommen gut. Im Nevermore Kontext würden die Songs wahrscheinlich noch am besten auf die "Dead Heart" Scheibe passen.

The Blue Marble and the New Soul ist eine recht düster geradene Ballade, kann dem einigermaßen vergleichbaren Sentient 6 vom Vorgänger jedoch nicht ganz das Wasser reichen. Auch She Comes in Colors beginnt eher ruhig, schlägt nach dem ersten Drittel jedoch ordentlich zu, Bisher mein Lieblingssong auf der Platte. Der Titelsong ist ebenfalls sehr gut gelungen und auch Moonrise (geniale gesangslinie im Refrain) und Your Poison Throne (geniale Gesangslinie in der Strophe) sind hervorragende songs.Lediglich der knackige Opener, sowie die beiden mittelschnellen, brütenden songs And the Maiden Spoke, sowie The day you built the Wall würde ich "nur" als "gut" einstufen.

Musikalisch ist natürlich noch immer Jeff Loomis die dominierende Macht in der Band. Sein Spiel ist unverwechselbar, virtuos und präzise. Er hält gekonnt die Balance zwischen klinischer Aggression und organischer, "wabbernder" Härte. Dennoch hält er sich hauf deisem Album meiner Meinung nach vergleichsweise (!) etwas zurück und lässt Warrel Dane mehr Freiraum. So oder so ist die Gitarrenarbeit wieder dermaßen stark dass die meisten Hörer mit ihrer Kinnlade vermutlich Äcker pflügen könnten... Die Rhythmus Arbeit auf diesem Album ist wie immer bei Nevermore tadellos. Van Williams ist glaube ich einer der sträflichst unterschätztesten Drummer dieser Welt und Jims Bassläufe sind solide wie eh und jeh.

Die beiden Bonussongs der lmtd. edition sind sehr gelungen (v.a. das Doors Stück) und die Bonus DVD ist für Gitarristen ein echtes Schmankerl. Aufmachung und Covermotif sind ebenfalls Oberklasse (gilt im Übrigen auch für die Produktion der Scheibe).

Was bleibt uns also unterm Strich?
Nevermore legen hier den Schwerpunkt mehr auf Melodie denn Härte (v.a. im Vergleich zu den beiden Vorgängeralben), was aber nicht heißen soll dass hier weichgespült wird. Die Bezeichnung "Power Metal" wird auch dieser Scheibe nicht gerecht. Der Härtegrad ist immernoch amtlich hoch. Ich hätte mir lediglich stellenweise einen etwas zwingenderen Gesang von Mr. Dane gewünscht. Der erhöhte Härtegrad in seiner Stimme auf Enemies of Reality hatte mir sehr gut gefallen. Das hier ist etwas glatter. Des weiteren verdienen 2, 3 Nummern das prädikat "genial" leider nicht ganz, daher geht "This Godless Endeavor" mit einem Schritt Vorsprung über die Zielgerade.

Um mich nicht falsch zu verstehen: Dieses Album ist schlechtER als TGE. Dennoch würden 98% aller Metalbands vermutlich ihre Seele verkaufen um ein solches Album aufzunehmen. Nevermore Fans können bedenklos zugreifen, auch wenn bei den meisten eine KLEINE Enttäuschung zurückbleiben wird, das das Album eben nicht ganz an die unendlich hochgelegte Meßlatte des Vorgängers heranreicht.

Fazit: Trotz all der "kleinen" Kritik Album des Monats. Vielleicht sogar Album des Jahres, mal sehen. 4,9 Sterne (ich gebe daher 5).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 19.06.2010, 10:26:50 GMT+2
ThomasRS meint:
Danke für die wirklich gute, möglichst objektive und ausführliche Rezension. Immer wieder schön zu lesen, wenn sich hier jemand noch Mühe gibt. Ich bin von der neuen Scheibe zwar enttäuschter, als Du, aber an Deinen Argumenten und der Grundtendenz gibts nix zu rütteln. Klasse geschrieben!
‹ Zurück 1 Weiter ›