flip flip Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusic Fußball wint17

Kundenrezension

am 7. September 2013
DVD / Madonna - MDNA Tour 2012

Für Interessierte möchte ich hier nur auf die technische Umsetzung eingehen.
(Mein Eindruck auf/mit ordentlichem AV-Equipment...)

Da es auch bei DVD...MUSIK primär um das Hörvergnügen geht, liegt der Schwerpunkt meiner Gesamtbewertung bei der tonalen Umsetzung auf das Versprochene und zeitgemäß technisch Machbare.
.

Stereo-Sound ***
Klingt leider nicht wie gewohnt/erwartungsgemäß!
Eher wie aus der Konserve, steril, schwankend, dünn, komprimiert ohne Dynamik ohne Klang...

Die 3 Video-Gigs dazwischen (Track 9,17,23) sind dagegen von guter Sound-Qualität. Irgendwas/wer rund um die Konzert-Aufnahmetechnik hat es scheinbar vergeigt...

Einer Qualitäts-Kontrolle während der Konzerte und einer Endkontrolle hätte es eigentlich auffallen müssen!
Gepennt? Gespart? Gewollt?
.

5.1-Soundmix *
Nicht vorhanden, da defekt (Produktionsfehler)!
Die Kanäle rechts-vorn und rechts-hinten sind tot!

Die vorhandenen Kanäle haben aber ähnlich wenig Klangdynamik wie die DD2.0-Stereo-Spur. So sollte auch diesbezüglich korrigiert werden!
(Sonst gäbe es für die neue Bewertung auch nur 2-3 Sterne.)
.

Aber anhand dieser Spur lässt sich vielleicht ausmachen, warum alles irgendwie schlecht klingt...

Über den Center kommt Madonnas Gesang aber auch dominierende Musik.
Regelt man den Center ab/runter,
hört man von Links im verbleibenden "Brei" ein Publikums-Grundrauschen (über die komplette Songlänge) durch das die Musik aber nicht mehr so richtig durch kommt.

Um so besser die Audio-Anlage, um so deutlicher ist diese Kulisse auszumachen, beispielsweise bei den Tracks 6,8,13 - wie auch bei
"Candy Shop".
Welcher auf der Confessions-DVD sehr sauber/klasse klingt! Da hört man sehr deutlich wie dezent/betont das Publikum ein und wieder ausgeblendet wird, ohne der Klangqualität zu schaden.
.

Bild **(*)
Unabhängig ob es gewollt ist, sieht man:
(ähnlich wie bei der DVD / Sade - Bring Me Home 2011)

NTSC (ohne passendes Abspielgerät nur s/w)
Das eigentlich gute Bild ist (auf 42"-LCD) je nach Kamera-Perspektive leider oft pixelig/unscharf und verrauscht. Aber je nach Ausleuchtung und dort wo "wenig Bildinformation" eingefangen werden muss, ist das Bild scharf mit gutem Schwarzwert.

Schon sehr auffällig wie die Qualität (3-5 Sterne) schwankt...
(Vielleicht wurden auch Aufnahmen aus den 3D-Kameras verwendet...)
Schlecht z.B. bei Track 10,11 (Kompression/NTSC geschuldet).
Andernfalls zeigt Track 9, wie ein sehr gutes Bild auszusehen hat.

(NTSC ist durch schlechteren Farbraum und weniger Pixel 20% schlechter als unsere PAL-Norm! Und das ist hier sehr deutlich erkennbar - leider.)
Hier gilt besonders, je größer die Bildschirmdiagonale desto schlechter!
.

War doch die Vorgänger-Konzertscheibe noch Bild-Referenz...

Ob gewollt oder nicht - spielt eigentlich keine Rolle, die Bildqualität schwankt über die Laufzeit zu stark und zu oft, als dass es gezielt als Kunstelement über 2 Stunden akzeptiert werden kann.
.

Basics:
- Tonspuren: DD2.0 / dts5.1 (unbrauchbar, defekte rechte Kanäle)
+ Diskanzahl: 1DVD (1DVD+2CD)
+ Standard DVD-KeepCase (Plastik)
- bzw. Empfindliches 2CD-DigiPack (Pappe/Kunststoff)
+ Booklet: ja
+ Untertitel: ja
+ Konzertspieldauer: 23Tracks 1s48m (+6Intro+6Abspann)
* Diskschnellstart über PLAY (Stereo)
+ Titelmarker/Übergänge: keinesfalls "Skipfriendly" zum Songbeginn
* Die Trackliste ist übersichtlich aber nicht nummeriert.
- Die Trackliste stimmt nicht mit der DVD überein. (Ist sogar mehrmals verschoben!)
- Viel zu schnell wechselnder Bildschnitt(!)
.

Fazit:
------
Tja - ist das Kunst oder kann das ___?

Madonnas Kunstwillen werden erstmalig die Grenzen aufgezeigt - die "eigentlich Bekannten" der unterschiedlichen Abspieltechniken...
-Als einzelne Videoclips okay - aber nicht als 2 Stunden-DVD/BR
-Für die Stereo-MP3-Youngfans und Tablet-PC-Gucker noch okay
-Aber nicht für die (langjährigen) Fans mit gutem HD-Equipment aufwärts
.

Im vergleichenden Rückblick der 3 letzten Konzert-DVDs, empfinde ich auch eine Verschlechterung der Soundqualität - in der Reihenfolge von
einer sehr guten Confessions / gute StickySweet / schlechte MDNA.

Hier jetzt zusätzlich die fehlerbehaftete DVD dts-5.1 Spur!
.

Und
----
Fan-getriebenes Lob hilft auch nicht den Tontechnikern/Produzenten es das nächste Mal besser (hörbarer) zu machen!
.

Alle Angaben ohne Gewähr ;-)
Surroundfans - aber auch die Musikindustrie - erhalten über das "SubstanzCheck"-Profil weitere wertvolle/neutrale/objektive Hinweise und Empfehlungen!
Bei anhaltendem Interesse, werde ich gern weitere Musik-DVDs derart prüfen/bewerten...
.
22 Kommentare| 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.