Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More sommer2016 Eukanuba Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Kundenrezension

5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gute Distribution, welche auch für Anfänger geeignet ist, 15. Dezember 2011
Rezension bezieht sich auf: openSUSE 12.1 (DVD-ROM)
Ich arbeite seit vielen Jahren mit Linux und hab zu SUSE 9.x Zeiten mich zudem sehr intensiv damit befasst. Lange Zeit bin ich dann mit Ubuntu auf dem Desktop unterwegs gewesen, jedoch sagt mir die Unity Bedienoberfläche in den neueren Versionen leider gar nicht zu.
Aus diesem Grund habe ich wieder bei openSUSE vorbeigeschaut. Einige werden sich jetzt vielleicht fragen, warum man denn, wenn man schon lange Ubuntu benutzt nicht gleich auf Kubuntu umsteigt (Ubuntu mit KDE). Ich habe beides in Betracht gezogen, empfinde jedoch openSUSE als die deutlich stabilere und schnellere Distribution, als auch als die Distribution, welche die (für mich) beste KDE Integration überhaupt hat.

Die Box an sich finde ich eine sehr schöne Idee, zum einen "aus der guten alten Zeiten willen" (man erinnert sich an die alte SUSE (Professional) Boxen) und zum anderem finde ich es als Nutzer schön, wenn ich etwas in der Hand habe. Die Box selbst enthält neben einer Dual Layer Installations DVD für 32 und 64-Bit Systeme, auch die einzelnen LiveCDs zum Ausprobieren. Dazu kommt ein (für alle Online Banking Nutzer (Stichwort HBCI)) sehr nützlicher Gutschein für die Moneyplex Software von Matrica. Ich selbst benutze schon sehr lange Moneyplex für mein Online Banking (ich nutze HBCI) in der Free&Easy Version, werde nun aber doch auf die Vollwertige Version mit Hilfe des Gutscheins umsteigen. Für mich die beste Onlinebanking Software für Linux (und auch Windows).
Dazu kommt, dass von jeder verkauften Box eine Spende direkt an das openSUSE Projekt fließt. Das finde ich natürlich löblich.

Ebenso empfinde ich YaST (das Systemkonfigurationsprogramm) gerade im Desktopbereich wirklich sehr nützlich. Ich selbst bin jemand der viel in der Konsole unterwegs ist und seine root Server dementsprechend konfiguriert, aber ich weiß es zu schätzen, wenn ich an meiner lokalen Maschine "einfach mal eben so" via YaST einen Drucker einrichten und andere Dienste entsprechend konfigurieren kann. Auch finde ich die Idee des "1-Click-Installers" gut. So kann jeder Benutzer z. B. auf die Homepage des VLC Projekts gehen und per Klick einfach die Software nachinstallieren. Gleichzeitiger Nebeneffekt ist hierbei, dass das Repository für dieses Produkt ebenfalls mit eingebunden wird und der Benutzer dadurch auch entsprechende Updates für die Zukunft erhält. Für eventuell umsteigende Benutzer von Windows auf openSUSE ist dies natürlich vom gedanklichen, logischen Ablauf optimal, da man ja gewohnt ist, sich diverse Software direkt von der Hersteller Homepage herunterzuladen.
Dennoch muss ich sagen, dass das Ubuntu Software Center für Anfänger und einfache Benutzer immer noch am Einfachsten und besten zu bedienen ist. Ich hoffe, das in naher Zukunft die Idee eines solchen Installers auch in openSUSE und anderen Distributionen Einzug finden wird. Hier existieren auch schon Pläne von Seitens der einzelnen Entwickler.

Gilt zum Schluss noch ein Wort zur Hardware Erkennung zu verlieren. Hier muss ich sagen, wo SUSE bzw. openSUSE früher Schwächen gezeigt hat im direkten Vergleich zu Ubuntu steht dieses nun in nichts mehr nach! Es geht mittlerweile genauso einfach von der Hand wie bei Ubuntu auch! Ich habe drei Geräte mit der neusten openSUSE 12.1 installiert und bei keinem musste ich Treiber nachinstallieren (HP Elitebook, Lenovo Notebook & selbstgebauter PC), bis auf bei meinem Desktop PC zu Hause. Hier wollte ich den propiertären nVidia Treiber anstelle des freien Treibers installiert haben, damit ich die bestmögliche Performance mit der Grafikkarte erzielen kann. Aber auch hier wäre theoretisch kein weiterer Treiber von Nöten gewesen.

Ich freue mich über dieses Release und schätze die Arbeit, welche das openSUSE Team hier geleistet hat. Wie immer gilt bei freier Software (wie auch im Fall von openSUSE) "free as in free speech, not as in free beer" :)
Jeder der mit Linux arbeiten möchte kann ich dieses Release und auch diese Box empfehlen. Für alle Skeptiker gibt es ein einfaches Konzept: opensuse.org besuchen, LiveCD oder DVD herunterladen, am PC testen und ggf. auch installieren und bei Gefallen kann dann jeder Zeit immer noch diese Box gekauft werden. Wie bereits erwähnt finde ich dieses Konzept "wir spenden vom Ertrag etwas und dafür hast du etwas in der Hand" sehr gut!

Als Alternative gilt es noch die Balsam Professional Box zu erwähnen. Hier gibt es zwar keine Spende an das openSUSE Projekt, jedoch erhält der Benutzer die Möglichkeit des Telefonssupports für bis zu 6 Monate nach der Installation. Für den ein oder anderen sicher ebenso eine gute Sache!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-3 von 3 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 25.01.2012 18:30:42 GMT+01:00
Eignet sich die Software auch gut zum designen, oder Ähnlichem? Denn ich bin stark am Überlegen ob ich mir Windows 8 oder Linux anschaffe.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.01.2012 20:10:06 GMT+01:00
Amazon-Kunde meint:
Was verstehen Sie unter "designen"? Benötigen Sie spezielle Software für das was Sie tun? Evtl. Software, welche nur unter Windows läuft?

Falls Sie bereits das Tool GIMP für Ihre grafischen Arbeiten benutzen, dass haben Sie selbstverständlich unter openSUSE (und quasi jeder anderen Distribution) auch.

Grüße

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.02.2013 13:18:02 GMT+01:00
Ich vergleiche »freies« Linux (egal welche Distribution) immer mit meiner Dunstabzugshaube.

1976 hatte ich meine 1te Dunstabzugshaube - die machte einen Höllenlärm...

1981 hatte ich meine 2te Dunstabzugshaube - die machte wie die 1te einen Höllenlärm...

1987 hatte ich meine 3te Dunstabzugshaube - die machte wie die 1te und 2te einen Höllenlärm...

1994 hatte ich meine 4te Dunstabzugshaube - die machte wie die 1te, 2te und 3te einen Höllenlärm...

2004 hatte ich meine 5te Dunstabzugshaube - die machte wie die 1te, 2te, 3te und 4te einen Höllenlärm...

Seit 2010 habe ich meine 6te Dunstabzugshaube - die macht wie die 1te, 2te, 3te, 4te und 5te einen Höllenlärm...

-

Bei Linux ist es ebenso - ich warte schon seit über 15 Jahren auf ein funktionierendes freies Linux(!!!). Zwischenzeitlich habe ich es aber aufgegeben und widme meiner beschränkten Lebenszeit (fast) nur noch Produkte von Microsoft.

Wer für Linux Geld ausgeben will kann das auch gleich verbrennen oder einschmelzen!

Geben Sie lieber einem Obdachlosen, der irgendwo herumsitzt, ein paar Euro... da ist das Geld zwar auch weg, Sie haben aber vielleicht eine gute Tat getan.

[Anm.: Leider bin beruflich gezwungen mich mit allen Betriebssystemen auseinanderzusetzen. Leider! Freies Linux ist m. E. in der derzeitigen Form (langsame und nicht funktionierende Gewurschtelsoftware) nicht für den Massenmarkt geeignet! Für den OttoNormalUser - das sind weit über 90% der weltweiten Computernutzer- einfach nichts, ein No-Go!]

-

Für diejenigen, die Linux - egal aus welchen Gründen - einmal ausprobieren möchten, Tipp:
Linux nicht auf das Produktivsystem (gleiche Festplatte wie Windows) installieren. Besser ist es, die Installation auf eine zusätzliche Festplatte (oder raus mit der alten und neue rein) vorzunehmen.
Tauchen Probleme auf, sollte man zumindest in das Internet kommen um eventuell die Hilfe anderer in Anspruch nehmen zu können (dürfen!).

Apropos: Linux kann man sich kostenlos herunterladen - auch bei OpenSuse(!). Wie wäre es mit Ubuntu? Auf jeden Fall besser als OpenSuse.

Debian wäre auch noch was, da benötigen Sie aber sehr sehr sehr viel Zeit für die Installation. Eine Installation sollte man besser in den Urlaub verlegen und sich vorher eine größere Menge an CDs oder DVDs kaufen wenn man sich für den Download entscheidet. Okay - man kann auch per Internet installieren... hier besteht jedoch die Gefahr, dass Ihnen Ihr Internet-Provider nach 24 Stunden die Leitung kappt und die Installation ist hinüber...
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 4.466.513