Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Spring Deal Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Alexa BundesligaLive

Customer Review

on November 18, 2011
**Edit 25.11.11**

Das ist aus mehreren Gründen sicherlich nicht so einfach zu beantworten.
Zum einen ist es eine Geschmacksfrage und liegt es im Angesicht des Betrachters, zum anderen ist es schwierig Spiele aus verschiedenen Generationen zu vergleichen.
Dennoch: The Legend of Zelda: Skyward Sword macht verdammt viel richtig und ich werde euch jetzt versuchen in einer übersichtlichen und spoilerfreien Rezension zu zeigen was und wieso:

Grafik:
Skyward Sword fühlt sich an wie ein bewegtes Gemälde. Man kann es als eine Mischung aus Wind Waker und Twilight Princess ansehen und ist meiner Meinung nach einfach wunderschön anzuschauen. In diesem Punkt wird mir natürlich nicht jeder zustimmen. Was man jedoch auf keinen Fall abstreiten kann, ist, dass in der Grafik unglaublich viel Liebe zum Detail steckt und dass es sich spielt wie aus einem Guss.
Außerdem ist die Grafik zeitlos und wird in Jahren immernoch schön anzuschauen sein, wohingegen "realistisch" aussehende Spiele schnell altern.

Präsentation:
Diesmal hat sich Nintendo viel Mühe bei der Story gegeben. Ich will nicht zu viel verraten, aber es werden einige unerwartete Wendungen passieren.
Die Zwischensequenzen und Handlungswendungen sind sehr gut inszeniert und lassen einen mit Spannung erwarten, was wohl als nächstes passiert.
Endlich gibt es auch wieder originelle Charaktere, die wohl sehr lange in Erinnerung bleiben werden. Verbunden mit vielen Sidequests, wie es es seit Majoras Mask nicht mehr gab.

Sound:
Zelda-Musik ist einfach legendär. Zwar sind in diesem Teil keine wirklich neuen Ohrwürmer wie z.B. in Ocarina of Time enthalten, dennoch wird das Spiel kontinuierlich von schöner Zelda-Musik begleitet und oft findet man Altbekanntes wieder, zum Teil in anderen Versionen.
Zum allerersten Mal ist die Musik mit einem Orchester aufgenommen worden und das hört man auch.

Gameplay:
Hier bietet das Spiel wohl die größten Neuerungen im Vergleich zu alten Teilen und damit auch seine größten Stärken bzw. Schwächen.
Ich persönlich finde die neue Steuerung großartig! MotionPlus hat bei mir zu 100% immer funktioniert, ich musste kein einziges mal nachjustieren.
Zunächst wirkt alles leicht verzögert (wirklich GANZ leicht), aber mit der Zeit gewöhnt man sich daran und es fällt einem gar nicht mehr auf.
Neben dem Schwert werden auch alle Items mit MotionPlus gesteuert, so kann man zB. seinen Käfer durch die Luft fliegen lassen, oder Bomben werfen oder rollen. Wer wollte nicht schon immer mal das Gefühl haben Links Schwertbewegungen 1:1 auszuführen.
Ich möchte nie wieder eine andere Steuerung für ein The Legend of Zelda Spiel, es fühlt sich einfach richtig an!

(Ich sagte, dass das neue Gameplay auch eine der größten Schwächen des Spiels sein könnte, da man keine Möglichkeit hat auf Klassische Steuerung umzustellen, da das Spiel ja voll und ganz auf MotionPlus ausgelegt ist. Nicht jedem wird die neue Steuerung gefallen, aber ich bitte euch, sie nicht schon vor dem Testen zu verteufeln und der ganzen Sache eine Chance zu geben, man gewöhnt sich wirklich schnell daran!)

Dungeons & Bosse:
Hier liegt eine der großen Stärken von Skyward Sword. Die Dungeons sind allesamt fantastisch. Eine gute Dungeonqualität ist man ja von Zelda gewohnt, aber diese wird hier meiner Meinung nach noch einmal übertroffen, denn sie sind unglaublich atmosphärisch und mit wirklich netten Rätseln versehen. Das Sahnehäubchen jedes Tempels ist der Bosskampf. Zwar läuft es zu 90% wieder nach dem Schema: "benutze das gefundene Item gegen den Boss an seiner Schwachstelle" ab, aber die Kämpfe sind so gut inszeniert, dass trotz der einfachen Durchschaubarkeit ein geniales Spieleerlebnis entsteht. Hier sind meiner Meinung nach einige der besten Bosskämpfe der The Legend of Zelda Serie dabei!

Schwierigkeitsgrad:
Es hat einen guten Grund, wieso man nicht wie normalerweise mit drei, sondern mit sechs Herzen das Spiel beginnt. Viele Gegner ziehen mit einem Treffer gleich ein ganzes Herz ab und wenn ich ehrlich bin, mit drei Herzen wäre ich das ein oder andere Mal in der Anfangszeit gestorben.
Darüberhinaus das die Gegner allgemein mehr Schaden anrichten, ist es durch die MotionPlus Steuerung auch schwerer sie zu besiegen.
Man muss sich in aller Regel etwas besser vorbereiten, es schadet nie ein paar Feen oder Tränke dabei zu haben!
Die Rätsel sind nicht zu schwer und nicht zu leicht. Die einen werden bei manchen Rätseln etwas nachdenken müssen, die anderen werden es als keine Herausforderung sehen.
Wenn ich den Schwierigkeitsgrad mit anderen Zeldas vergleichen müsste, würde ich ihn auf "mittel" bis "mittel-hoch" einstufen.
Skyward Sword ist schwerer als z.B. Windwaker, Twilight Princess und auch als die beiden Nintendo DS Teile, jedoch leichter als z.B. A Link to the Past, Zelda I oder Links Awakening. Ich würde sagen, etwa auf einer Stufe mit Ocarina of Time zu seiner Zeit. Wobei die Spiele im Allgemeinen doch schwer zu vergleichen sind.
Skyward Sword hat mich sicherlich nicht unterfordert, ist aber auch nicht unfair schwer.
Ich als Video- und Zeldaspiel erfahrener Spieler hatte keine Probleme mühelos durch das Spiel zu kommen.

Dauerspaß:
Nach knapp 38 Stunden hatte ich das Spiel durch. Die Story ist fesselnd und man lässt nur ungerne den Controller aus der Hand um eine Pause einzulegen. Überall sind Nebenquest zu finden, die einen von der sowieso schon langen Story abhalten. Auch nach 38 Stunden fehlt mir noch ein bisschen zu 100%.
Wenn man das Spiel durch hat, wird es noch einen Anreiz für ein zweites Durchspielen geben. Was dieser Anreiz sein wird, möchte ich an dieser Stelle nicht vorwegnehmen, da es sicherlich mancher selbst herausfinden möchte.
Je nachdem wie perfekt man das Spiel spielen will, wird man mit Skyward Sword zwischen 32 und 80 Stunden beschäftigt sein, schätze ich.

Gesamt:
Um die Frage aus meiner Überschrift zu beantworten: Jein, The Legend of Zelda: Skyward Sword ist meiner Meinung nach zumindest eines der besten Zeldas.
Jedes Zelda hat seine Höhen und Tiefen und genauso ist es auch bei Skyward Sword. Die MotionPlus Steuerung in diesem Ausmaß ist bisher einzigartig in der Videospielbranche. Nach Ocarina of Time wurde es erstmals wieder einmal geschafft die Serie zu revulotionieren. Die wunderschöne, einzigartige Grafik, die fesselnde Story, das perfekte Gameplay, dieses Spiel wird mir lange in Erinnerung bleiben.
The Legend of Zelda: Skyward Sword gehört für mich zu einem der besten Videospiele, die jemals kreirt wurden.
Es bringt Gameplay und das Action-Adventure Genre auf eine ganz neues Niveau.

Dies ist doch genau das Wii-Spiel auf das wir alle gewartet haben. Als damals Twiligt Princess erschien, dachten doch bestimmt die meisten, wie es wohl wäre, Links Schwert 1:1 zu steuern und spätestens nach Wii Sports: Resort wünschte man sich solch ein Spiel, auf das man bis heute vergebens warten musste.

Doch das Warten hat sich gelohnt:
Wer eine Wii besitzt und sich dieses Meisterwerk nicht zulegt, ist selber Schuld und verpasst eines der besten Videospielerlebnisse, das man derzeit haben kann.
2121 comments| 220 people found this helpful. Was this review helpful to you? Report abuse| Permalink
What's this?

What are product links?

In the text of your review, you can link directly to any product offered on Amazon.com. To insert a product link, follow these steps:
1. Find the product you want to reference on Amazon.com
2. Copy the web address of the product
3. Click Insert product link
4. Paste the web address in the box
5. Click Select
6. Selecting the item displayed will insert text that looks like this: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. When your review is displayed on Amazon.com, this text will be transformed into a hyperlink, like so:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

You are limited to 10 product links in your review, and your link text may not be longer than 256 characters.


Product Details

4.2 out of 5 stars
342
€89.00+ Free shipping