flip flip Hier klicken Jetzt informieren Spring Deal Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive

Kundenrezension

am 13. September 2003
Erstmal zum Inhalt:
Als in einem sehr merkwüdigem Nebel die kleine Elizabeth Swann vom Schiff ihres Vaters aus einen leblosen Körper auf ein Paar Planken im Meer treiben sieht, ahnt sie noch nicht, was das für ihr zukünftiges Leben bedeutet. Will Turner ist der Junge, welcher als einziger den Überfall von Piraten auf ein Handelsschiff überlebt hat. 8 Jahre später ist aus Elizabeth (Keira Knightley) eine junge vornehme Frau geworden, die von ihrem Vater, dem Gouvernour einer kleinen Karibikinsel auf's feinste verwöhnt wird. Will (Orlando Bloom) wurde vom örtlichen Schmied aufgenommen und hat sich zu einem hervorragendem Waffenschmied gemausert.
Elizabeth hat allerdings Will damals nicht nur das Leben gerettet, sondern auch ein kleines Amulett entwendet. Sie hielt es für das Abzeichen von Piraten - die wurden damals nunmal gehängt und dieses Schiksal wollte sie Will ersparen. Eines Tages holt sie diese Tat jedoch ein. Das Amulett ist Teil eines alten Piratenschatzes und die Bande hat Wind von dem Fund bekommen. Plötzlich liegen also wilde Horden vor Anker und greifen den Hafen an...
Hmmm...
Wenn man die Trailer zu "Der Fluch der Karibik" sieht, könnte man auf den Gedanken kommen, es mit einem handfesten Grusel-und Actionfilm zu tun zu haben. Doch bereits nach wenigen Minuten wird einem klar, dass zusätzlich eine gehörige Portion Humor im Streifen zu finden zu finden sein wird. von Regisseur Gore Verbinski kan jedenfalls auf jeden Fall ein Bisschen Grusel kommen, immerhin hat der uns dieses Jahr mit "The Ring" bereits gefesselt.
In den über Zweiundhalb Stunden, die der Film dauert, gelingt es den machern eine überaus vergnügliche Mischung dieser Komponenten zu produzieren. Keine Minute, in der man gelangweilt auf die Uhr sieht, sondern ständig ein Lächeln oder Grinsen im Gesicht und endlich mal ist nicht jede Wendung vorhersehbar oder so an den Haaren herbeigezogen, dass der ganze Film umgedreht wird. Hier wird erzählt, von hervorragenden Special-Effects unterstützt (und nicht überlagert) und von zündenden Gans ohne Peinlichkeiten garniert. Genau so stelle ich mir eine Actionkomödie vor. Dass das Genre des Mantel- und Degenfilms zur Zeit nicht gerade das meiststrapazierte in Hollywood ist, hilft da sicherlich eine ganze Ecke weiter.
Ein Glücksgriff sind außerdem die Schauspieler, allen voran Johny Depp! Sein Captain Jack Sparrow prägt den ganzen Film schon allein. Die exaltierte Art sich zu bewegen, die düstere und zugleich attraktive Aufmachung und der jungenhafte Charme machen einen perfkten "guten" Piraten aus ihm. Die Spielfreude bei seiner Darstellung ist offensichtlich. Fast auf dem gleichen Nivau kommt der junge Orlando Bloom (Legolas-Aus Herr der Ringe) Umhang und Degen daher. Sein verliebter Will ist wirklich klasse. Aber auch Keira Knightley macht mehr als nur eine gute Figur. Bereits in "Kick it like Beckham" zeigte sie, dass hinter der hübschen Fassade noch eine ganze Ecke mehr steckt.
Auch habe ich seit langem keinen Film mehr gesehen, bei dem ich noch auf dem Weg zum Auto vom Soundtrack geschwärmt habe. Das fällt wahrend des Films gar nicht sonderlich auf, aber es passt einfach klasse und ist mitreißend!
Der Film ist aber nichts für unter 12jährige. Dazu wird in einigen Szenen schon recht deutlich vom Degen oder der Keule deutlich gemacht. Es ist kein Splatterfilm, das beileibe nicht, halt gerade richtig für diese Art von Film. Und hier auch ein Lob an die Produzenten, dass man nicht versucht hat durch Weichmacher oder Schnitte ein niedriges Rating durch zu boxen. Piraten machen nunmal kurzen Prozess! ;-)
Gibt's denn gar nichts an diesem Film auszusetzen? Hm, nein, eigentlich nicht. "Der Fluch der Karibik" ist tatsächlich der beste Film, den ich bisher in diesem Jahr gesehen habe. Und auch davor gab es selten Filme die so gut das getan haben, was ein ein Kinofilm tun sollte: Den Zuschauer unterhalten!
Also 5 Sterne, klasse, super...kaufen!
167 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

4,6 von 5 Sternen
606
8,88 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime