Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More sommer2016 saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Kundenrezension

10 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Lesenswert aber zeitweise anstrengend, 10. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 14/18: Der Weg nach Versailles (Gebundene Ausgabe)
Jörg Friedrich gehört zu den von mir besonders geschätzten Historikern.
Unter Einsatz seines breiten und fundierten Wissens verleiht er dem in Deutschland durch unermüdliche Medienarbeit anerzogenem Mainstream einer vermeintlich politisch korrekten Geschichtsschreibung einen erweiternden Blickwinkel..

Dies gilt auch für das Buch 14/18. Kompliment!

Was Herr Friedrich verbal so treffend, so befreiend vorträgt, spiegelt sich leider nicht immer in der Schriftform des Buches. Viel Wissen voraussetzend, macht es dem Leser der Satzbau zusätzlich schwer „Anschluß“ zu halten.

Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, daß das Buch noch schnell vor Juni 2014 fertig werden mußte und die Texte 1:1 aus einem Diktat des Autors übernommen wurden.

Schade, daß man sich die lesenswerten Inhalte des Buches so schwer „erarbeiten“ muß.
Schade auch, daß so manche Schlachtenschilderung episch ausfällt, ohne dem Nichthistoriker wirklich tiefere Einblicke in die Zusammenhänge des Geschehens zu vermitteln.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 25.07.2016 21:28:10 GMT+02:00
Bio-Observer meint:
Nun, Geschmäcker divergieren. Für mich war Friedrichs Buch um Welten spannender und schlüssiger als die hochgelobten Schlafwandler. Gerade Friedrichs Schreibstil, der es oft wagt, sehr literarisch zu sein, dabei aber die Rückendeckung des Referenzenapparates kaum je zu kurz kommen lässt, fesselte mich. Ein möglicher Grund, warum Friedrichs Opus um so viel weniger Aufmerksamkeit bekommt als Clarks Buch, liegt vielleicht daran, dass es die Kriegsschuld nicht ganz so vorsichtig gleichmässig auf alle aufteilt. Das stösst dann wohl den mit Fischer Grossgewordenen sauer auf.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details