Fashion Sale Hier klicken b2s Cloud Drive Photos Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Kundenrezension

3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die coolste & abgebrühteste Abrechnung mit amerikanischer Geschichte, die es je gab!, 4. August 2014
Rezension bezieht sich auf: Django Unchained [Blu-ray] (Blu-ray)
Was gibt es Überflüssigeres, als ein Produkt zu rezensieren, das ohnehin schon über 800 (!) Mal unter die Lupe genommen wurde?
Nun denn, die hier muss ganz einfach sein...

War ich nach dem für meinen Geschmack etwas zu euphorisch hochgejubelten INGLOURIOUS BASTERDS ein wenig schaumgebremst, da mir die teils oberflächliche, zu amerikanische Abhandlung mit Nazigrößen und deren Motiven ein kleiner Dorn im Auge war, bin ich nach dem fulminanten DJANGO UNCHAINED nun mehr als begeistert.
Quentin Tarantino, der ja nicht erst seit gestern als großer Filmemacher Ruhm und Bekanntheit genießt, hat mit hiesigem Leinwandwerk wirkliche Coolness, Lässigkeit und Abgebrühtheit bewiesen.

Schon alleine die Idee, einen ehemaligen Sklaven in einer durch und druch dekadenten weißen Südstaatenoberschicht aufräumen zu lassen, hat's in sich. Ihm dann aber noch als Mentor einen Christoph Waltz, also einen österreichischen Schauspieler, vor die Nase zu setzen, der sich mit Vehemenz gegen allen rassischen Unfug einsetzt, der tatsächlich in nicht wenigen Gehirnen des 19. Jahrhunderts (und das eben nicht nur im bösen Nazideutschland, sondern auch im anglo-amerikansichen Raum) herumspukte, das hat WIRKLICH Klasse!!

So ganz nebenbei bricht Tarantino selbstverständlich mit sämtlichen gängigen Western-Klischees, wobei auch viele Anlehnungen ans berühmt-berüchtigte Italo-Western-Genre vorzufinden sind. Am Ende wird gar den oft missverstandenen und zu unrecht häufig belächelten Drauhauf-Western (alias Bud Spencer & Terence Hill) gehuldigt, als ein Trinity-Song (zynischerweise vor einem Szenario der Verwüstung) eingespielt wird und Django Freeman (Jamie Foxx) einen extravaganten "Willie" mit seinem Pferd zur Schau stellt...

Nun kurz generell zum Plot - allerdings ohne Spoiler-Gefahr (ich verrate wirklich nicht zuviel, versprochen):
Der Sklave Django wird im Jahre 1858 im tiefen Süden der USA mit einigen Leidensgenossen von einem Sklavenhändler quer durchs Land getrieben. Bald darauf begegnen sie einem angeblichen (deutschstämmigen) Zahnarzt namens Dr. Schultz (ein großartiger Christoph Waltz - mit herrlichem Akzent), der sich nach einem ersten Blutbad des jungen Django annimmt. Schultz entpuppt sich bald als ziemlich skrupelloser Kopfgeldjäger, allerdings hat er in der Sklavenfrage (bis zum Bürgerkrieg sollte es ja noch 3 Jahre dauern und bis zur vermeintlichen "Gleichberechtigung" gar noch 8) klare moralische Richtlinien, wobei er höchst energisch und aufbrausend auf typisches Südstaaten-Obermenschen-Getue reagiert.
Jedenfalls treffen Schultz und dessen Schützling im Zuge ihrer abenteuerlichen Kopfgeld-Feldzüge auch auf allerlei Großgrundbesitzer und Django erzählt seinem Mentor von seiner Frau, von der er einfach getrennt worden war (Sklavenehen waren tatsächlich rechtlich höchst eingeschränkt). Also begeben sich die beiden auf Spurensuche (dazwischen gibt's u.a. ein aberwitziges Intermezzo mit dem eben erst erfundenen Ku-Klux-Klan) und stoßen dabei das Ekelpaket Calvin Candie (ein durch und durch unsympathischer und großartiger Leonardo Di Caprio, der sich hierfür allerspätestens einen Oscar verdient gehabt hätte), dem Schultz, der sich an Kampfsklaven interessiert zeigt, ein Geschäft vorschlägt, um näher an Django's Frau hernzukommen. Doch der clevere Candie durchschaut das intrigenhafte Spiel (ein ebenfalls unsympathischer Samuel L. Jackson als schwarzer Herrenhaussklave schürt dabei ständig seine Zweifel) und stellt den beiden eine Falle... In weiterer Folge überschlagen sich die Ereignisse und es kommt zum großen Showdown - in allerbester Tarantino-Manier. Mehr möchte ich aber nun wirklich nicht verraten...

Kurzum: Die Besetzung ist top, die fimische Umsetzung des inhaltlich durchaus brisanten Themas ist es ebenfalls und was den technischen Firlefanz rund um die Bluray etc. angeht, so gibt es meinerseits auch rein gar nichts zu beanstanden (super Bild, gute Tonqualität, ansprechendes Titelmenü etc.). Tatsächlich hätte ich persönlich DJANGO UNCHAINED noch den einen oder anderen Oscar mehr vergönnt (wenngleich diese Art der Auszeichnung ohnehin ein wenig überbewertet wird, aber wurscht). Meines Erachtens ist dies bislang Tarantinos Höhepunkt - und besagter Herr hat ja nun wirklich schon mehrere filmische Kaliber von der Leine gelassen!

Interessant ist, dass einige meiner Freunde, die - im Gegensatz zu mir - sehr von INGLOURIOUS BASTERDS angetan waren, mit DJANGO UNCHAINED nicht ganz grün wurden. Bei mir ist es genau umgekehrt der Fall - ich liebe diesen Film (immer noch)!

Für mich ganz klar der FILM DES JAHRES 2012 bzw. 2013 - gleichzeitig auch ein ganz heißer Anwärter auf den Titel FILM ES JAHRZEHNTS!!!

Großartig, 5 Sterne und basta.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Neufeld an der Leitha, Bgld

Top-Rezensenten Rang: 811