Jeans Store Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More sommer2016 8in1 Promotion Hier klicken Fire Shop Kindle Roosevelt Summer Sale 16
Kundenrezension

132 von 157 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Für die Preisklasse ordentlicher Monitor., 22. November 2011
Von 
Rezension bezieht sich auf: BenQ GL2450HM 61 cm (24 Zoll) LED Monitor (VGA, DVI-D, HDMI, 2ms Reaktionszeit) schwarz (Zubehör)
Es ist weder der schönste, noch der innovativste Monitor auf dem Markt dafür ist er aber ordentlich verarbeitet und bietet eine gute Anschlussvielfalt. Neben DVI(HDCP),HDMI und VGA Eingängen besitzt er auch Line Out und Line In mit beiliegendem Kabel damit man auch per DVI die integrierten Boxen nutzen bzw. einen Kopfhöher anschliessen kann. Ein DVI oder HDMI Kabel liegt leider nicht bei, war bei dem Preis aber auch nicht zu erwarten.

Die Verarbeitung ist allerdings recht ordentlich. Der Standfuß lässt sich mit wenigen Handgriffen und werkzeugfrei montieren und auch demontieren. Die Front ist Geschmackssache, vorallem die Frontpartie inkl. Standfuß mit dem Pianolackfinish fällt negativ auf. Sieht weder hochwertig aus noch hat es praktischen Nutzen außer dass der Staub sich daran sammelt. Negativ sind auch die seitlich angebrachten Menütasten, die mehr schlecht als recht reagieren und man nie genau feststellen kann auf welcher Taste nun der Finger liegt. Auch das Menü selbst reagiert sehr träge.
Zum Glück fummelt man aber nicht jeden Tag am Menü herum und somit kann man das auch verschmerzen.

Zum Bild:
Bei einem TN Panel darf man natürlich keine Wunder erwarten was die Farbechtheit betrifft, da ist auch der GL2450HM keine Ausnahme. Dank des LED Backlights haben helle Hintergründe einen leichten Blaustich den man nicht komplett weg bekommt und ein helles Bild wirkt im Vergleich zu anderen Panels doch recht kalt. Die Ausleuchtung ist für ein LED Backlight nicht unbedingt überragend, und ein leichtes Backlight-Bleeding an den Rändern ist auch vorhanden, was bei dem Preis aber zu erwarten war. Fällt im Alltagsgebrauch aber nicht auf.

Das Menü ist in manchen Einstellungen doch recht eigensinnig. Beispielsweise darf ich Farbton und Sättigung nur über HDMI einstellen und der dynamische Kontrast kann auch nur in bestimmten Profilen nicht aber im Standard Profil eingestellt werden. Andersherum darf ich mit einem Profil das nicht das Standard Profil ist, den Farbton nicht ändern. Der dynamische Kontrast ist meiner Meinung nach überhaupt nicht zu gebrauchen da er sehr merklich reguliert und das gewaltig nervt. Allerdings ist der normale Kontrast gut und hat auch noch genug Spielraum nach oben.
Die Blickwinkel speziell vertikal haben mich überrascht, da sie doch recht großzügig sind für ein TN Panel. Horizontal sind sie doch recht eng, allerdings ist das nun mal ein Monitor und kein Fernseher vor dem mehrere Leute sitzen.

Meine Einstellungen in einem abgedunkelten Raum für Multimedia, Filme, Spiele, Surfen:
Helligkeit: 37 Kontrast: 43 Schärfe: 1 Gamma: 3 AMA: ein Farbtemperatur: Normal

Damit wirkt das Bild relativ natürlich, Grau und Weißtöne sind differenziert dargestellt und schwarz ist schwarz. Lediglich die Helligkeit würde ich den Lichtverhältnissen anpassen.

In einer anderen Rezension wurde geschrieben, dass bei niedrigerem Gammawert der Kontrast steigen würde was zumindest unter Windows natürlich Blödsinn ist, da sonst die mittleren Farbtöne verloren gehen. Schwarztöne werden gräulich und Farben wirken ausgebleicht.

Spieletauglich ist er vorallem mit angeschaltetem AMA auf jeden Fall. Leichtes Ghosting bei eingeschaltetem AMA ist mit dem Programm Pixperan feststellbar, in Spielen fällt es allerdings gar nicht auf. Inputlag ist für mich nicht feststellbar, allerdings bin ich auch kein Pro Gamer der jede Millisekunde spürt.

Alles in allem ein günstiger LCD mit leichten Schwächen über die man aber hinwegsehen kann, geeignet für Multimedia und Spiele. Fotographen, Grafiker und Leute die viel Filme auf dem Monitor anschauen und dabei ein homogenes natürliches Bild brauchen, suchen sich lieber ein IPS oder PVA Panel. Größter Kritikpunkt ist von meiner Seite aus das vergleichsweise kalt wirkende Bild mit diesem Blaustich bei weißen Hintergründen, da würden mich die Eindrücke anderer Käufer interessieren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 4 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 10 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 22.11.2011 23:16:06 GMT+01:00
M. Vater meint:
Habe nicht wie Sie einen Blaustich sondern einen Rotstich (leicht bläuliche Farben werden rötlich angezeigt). Habe ihn daraufhin zurückgeschickt und müsste jetzt erst einmal überlegen, ob ich den gleichen noch einmal kaufen soll oder doch zu einem anderem Modell greifen soll, da es ja nicht gerade außergewöhnlich ist, dass dort ein Falschfarbstich auftritt.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.11.2011 12:51:21 GMT+01:00
ahansi meint:
Habe weder Blau- noch Rotstiche, die Farben wirken sehr natürlich. Außerdem lassen sich die Farben über die Software meiner Grafikkarte so optimieren, dass nach dem Einstellen ein optimales Ergebnis erzielt wird. Der Monitor ist voll und ganz sein Geld wert.

Veröffentlicht am 12.12.2011 13:20:08 GMT+01:00
also mir kommt es so vor (jetzt hier auf der rezensionsseite), dass mittig etwas blauer und dafür abseits meines augenfokus das bild etwas ins rötliche neigt (also wärmer wird). das ist mir aber erst jetzt nach dem lesen ihrer rezension aufgefallen, da ich da erstmals darauf geachtet habe... kann das am monitor liegen oder sind meine augen merkwürdig? :D

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.01.2012 10:26:39 GMT+01:00
Nils meint:
das sind ganz klar die Augen :D

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.02.2013 10:32:05 GMT+01:00
Monty Burns meint:
@ Paketmarke

Naja, das könnte auch Psychologie sein. Man kennt das von Hypochondern. Erzählt man ihnen irgendwelche Krankheitssymptome bekommen sie sie sofort selbst. Ich fürchte, dass ich da mitunter selbst betroffen bin. Also nicht übel nehmen, ich meine es nicht bös.

Grundsätzlich kann sowas aber auch noch andere Ursachen haben. Es könnte sich z.B. auch um einen sogenannten Simultankontrast handeln. Hätten Sie z.B. Ihren Monitor vor einer knallroten Tapete geparkt würde Ihnen das Bild des Monitors an den Rändern sicher grünlicher erscheinen als es ist. Ein optisches Phänomen. Grafiker bevorzugen deshalb bei der Arbeit eine farbneutrale Umgebung.

Auf den Monitor würde ich es jedenfalls auch eher nicht zurückführen.

Veröffentlicht am 26.03.2013 13:14:09 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 26.03.2013 13:53:00 GMT+01:00
M. Geb meint:
GL2250 21,5 Zoll
Auch bei diesem Monitor erkenne ich einen leichten Hang zum Blau aber wenn man das im Menü etwas zurück nimmt sind die Farben okay. Es macht auch Sinn die Einstellmöglichkeiten der Grafikkarte zu nutzen, ganz leichte Verschiebungen der einzelnen Farbwerte bringen hier viel. Wichtig ist sicher den Monitor über DVI-D anzuschließen. Ansonsten bin ich gespannt wie lange der Monitor durchhält, denn 109,00 Euro sind ja echt günstig. Hat jemand schon Langzeiterfahrung?
Als Referenzbild bietet sich die Datei DQ-Tool_Monitor.jpg an, einfach im Netz suchen.
MfG

Veröffentlicht am 30.04.2013 17:12:10 GMT+02:00
Freischärler meint:
Das Problem mit den Tasten kann ich bestätigen. Ich verstehe nicht, warum sich der Hersteller da nichts ordentliches einfallen hat lassen. Erstens muss man ganz schön drücken, damit die Tasten reagieren und zweitens hat man, wie du schon geschrieben hast, meistens keine Ahnung wo der Finger grad aufliegt. Es ist wirklich sehr ärgerlich und nervt! Dabei würde es reichen, wenn die Tasten etwas breiter wären und ein kleiner Punkt auf den Tasten angebracht wäre, den man beim darüber fahren spürt. Klar, man benutzt das ja nicht jeden Tag, aber wenn der Monitor schon anfängt zu wackeln, weil eine Seitentaste gedrückt wird..

Aber scheinbar ist es nicht so einfach, so etwas umzusetzen...?!

Veröffentlicht am 22.06.2013 10:25:48 GMT+02:00
Lars meint:
Leichtes Ghosting bei aktiviertem AMA kann ich bestätigen.
Im Browser (Firefox, Chrome, Opera) merkt man es beim Scrollen.
Der Text wirft eine Art weißen Schatten (Ghosting).
Abschalten und es ist weg.

Veröffentlicht am 30.01.2014 09:04:39 GMT+01:00
Aceron meint:
Kann mir bitte einer verraten, wie ich den Fuß vom Monitor abbekomme. Ich will Vesa nutzen. Der Teller unten geht ja leicht ab, meine den Ständer direkt am Monitor.

Veröffentlicht am 30.05.2014 13:29:46 GMT+02:00
An sich eine sehr gelungene Rezension!
Ich selbst habe mir gleich 2 dieser Monitore bestellt und ärgere mich nur noch darüber. Der eine Monitor stellt alle Farben unglaublich gut da. Weiß ist weiß, schwarz ist schwarz und auch sonst sind keine falschen Farbtöne zu erkennen. Der andere jedoch wurde schon zu BenQ geschickt und auch die wissen nicht, was damit nicht stimmt. Farben werden teilweise falsch dargestellt, weiß geht eher ins grau, schwarz ist auch nicht wirklich schwarz, allgemein passen die Farben nicht, wie sie sollten. Ich habe das erste mal ein BenQ-Monitor gekauft, weil ich dachte, dass es eine große Namenhafte Marke ist, bei der man auf Qualität hoffen kann. Ich durfte mich eines besseren belehren lassen. BenQ wird von mir nur noch gemieden, sehr ausschlaggebend war der Support, der eher schmächtig war - es scheint schon so, als hätten die selbst keine Ahnung von ihren Produkten. Wenn man jedoch nur einen Monitor benötigt, kann man dieses Modell ohne Probleme bestellen, da einem diverse Ungereimtheiten wahrscheinlich nicht so schnell auffallen.
‹ Zurück 1 Weiter ›