Fashion Sale Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Learn More Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle Soolo festival 16
Kundenrezension

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Deutscher Maskenball, 22. November 2006
Rezension bezieht sich auf: Verdi: Ein Maskenball (Gesamtaufnahme) (deutsch) (Konzertmitschnitt Köln 15.02.1951) (Audio CD)
Der bedeutende deutsche Dirigent Fritz Busch (1890-1951) hat nach der Machtübernahme der Nazis 1933 Deutschland verlassen. Bis zu seiner Emigration war er Chef der Dresdner Staatsoper und leitete in dieser Eigenschaft eine umfangreiche Verdi-Renaissance in Deutschland ein. Als er im Februar 1951 endlich in sein Heimatland zurückkehrte, dirigierte er in Köln eine Rundfunkaufnahme von Verdis Oper "Ein Maskenball", die glücklicherweise auf Band erhalten blieb. Diese Aufnahme vom 15. Februar 1951 wurde auf der vorliegenden Doppel-CD veröffentlicht, und man muß dem Dirigenten bescheinigen, daß ihm eine sehr gute Besetzung zur Verfügung stand. Walburga Wegner war eine Sopranistin mit einer gesunden, sehr präsenten Stimme (berühmt ist ihre Philips-Aufnahme der "Salome" von Richard Strauss unter Rudolf Moralt), die in den 1950er Jahren auf vielen deutschen und auch ausländischen Bühnen Erfolge feiern konnte, über Martha Mödl, die hier als Ulrika fungiert, braucht man keine weiteren Lobeshymnen mehr anzustimmen, Anny Schlemm gab mit ihrer sehr lyrischen Stimme einen eleganten Oskar, und der damals an der Schwelle seiner Karriere stehende Dietrich Fischer-Dieskau gestaltete die Rolle des René tonschön und auch stimmschauspielerisch überzeugend. Schließlich der Richard von Lorenz Fehenberger, einem lyrischen, geschmackvollen Tenor, der nicht mit Lautstärke und Stimmprotzerei glänzt, dafür aber diese zentrale Partie mit einer gehörigen Portion Eleganz und Geschmack ausstattet. Es ist bedauerlich, daß dieser feinsinnige Sänger fast ganz in Vergessenheit geraten ist. Das Kölner Rundfunk-Sinfonie-Orchester ist gut besetzt und wird von Fritz Busch zu einer insgesamt überzeugenden Leistung angehalten. Man kann ohne Übertreibung sagen, daß der Dirigent der eigentliche Star der Aufnahme ist. Seiner Berufung zur Wiener Staatsoper konnte er leider nicht mehr nachkommen, weil der Künstler noch im Jahr der Aufnahme überraschend verstarb.
Klangtechnisch ist die Aufnahme erstaunlich gut geraten; Stimmen wie auch das Orchester sind in ordentlicher Mono-Qualität zu erleben. Allerdings werden beide CD's während der letzten ca. 15 Minuten Spielzeit durch gräßliche Nebengeräusche verunstaltet, die zeitweise an eine im Hintergrund vorüberschnaufende Dampflokomotive erinnern. Es muß sich um einen Materialfehler handeln, denn diverse andere Ausgaben dieser Aufnahme, die ich probegehört habe, sind tadellos. Ob das so stehenbleiben mußte?
Die Textbeilage ist knapp gehalten, sie enthält nur eine kurze Inhaltsbeschreibung der Oper. Der Chor, dem ja auch eine nicht ganz untergeordnete Rolle zufällt, wird keiner Erwähnung für würdig gehalten. Ich vermute einmal, daß der Chor des NWDR Köln zum Einsatz kam. Aufgrund des genannten Preßfehlers, der beide (!) CDs betrifft, kann ich dem Interessenten nur raten, zu einer anderen Edition dieses historischen Dokuments zu greifen. Die sind nämlich einwandfrei.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]