flip flip Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Alexa BundesligaLive

Kundenrezension

am 28. Januar 2014
Es gibt Teile der Welt, wo man nicht die Option hat in eine Werkstatt zu gehen, wo dann ein Meßplatz für tausende Euro bereitsteht.

Wir haben dieses Teil gekauft, weil es kaum Alternativen gab. Zum Vergleich haben wir mit einer selbstgebauten Meßstange gemessen, an den Felgen. Aber das Prinzip von Trakrite ist eben nicht irgendwelche Differenzen zu messen, sondern den tatsächlichen Zustand der Radaufhängung im Einsatz, d.h. am rollenden Fahrzeug. Der Trakrite hat uns ermöglicht, eine neu aufgebaute Radaufhängung (nach Unfall) mit wenigen Meßfahrten auf Optimalwerte einzustellen.

Ich schreibe diese Rezension, weil ich mir vorher anhand des Fotos nicht gut vorstellen konnte, ob oder wie das funktionieren soll. Aber wie die anderen Kunden schon sagen: Es funktioniert. Es gibt eine lose obere Platte, die über Rollen (geführt in einer Zwischenplatte) frei seitlich auf einer Basisplatte gleiten kann. Wenn man drüber rollt, wird das andere Rad am Boden fest geführt (Gummi auf Betonboden), es treten ja keine Lateralkräfte auf. Das Rad auf der Platte "verrät" also den Radstand, indem es die Messplatte ein wenig seitlich verschiebt. Diese Verschiebung kann man direkt sehen, sie wird zusätzlich durch den Zeiger über eine sehr simple Mechanik "vergrößert" und auf eine Skala übertragen. Das sind alles ganz einfache Teile aus Kunststoff. Man kann und muss nix justieren, einfach alles auf Mitte (Null) einstellen und vor das Fahrzeug legen.

Der "Erfolg" hängt wohl recht deutlich von der Disziplin des Teams ab; es hilft wirklich, wenn man zu zweit ist: Anleitung beachten; Fahrzeug gut durchsetzen lassen; wie gefordert mehrfach rollen lassen und vor der Messung einige Meter sauber geradeaus laufen lassen (wir hatten gute Erfolge mit einer Kreidemarkierung am Boden: erst mehrfach frei vor und zurück rollen und dann das Meßgerät auf die Markierung und ohne Zögern langsam drüber). Bei unserem Fahrzeug ist es auch völlig egal, ob man das Lenkrad nun hält oder nicht, auf den wenigen Metern "Anlaufweg" macht das keinen sichtbaren Unterschied. Wenn jemand einen Zustand hat, wo ihm das Fahrzeug auf dem Weg zur Messplatte schon seitlich abhaut, dann macht er besser erst mal eine grobe Einstellung per Auge (Gewindegänge zählen oder wasimmer).

Eine Schwierigkeit kann sich aus der Form moderner Fahrzeug ergeben: Wenn der Helfer nicht besonders mutig ist, wird er die Platte oder Kreidemarkierung bei ruhendem Fahrzeug plazieren wollen. Weil die Fahrzeuge aber kaum noch gerade Flächen haben, ist es nicht trivial die Meßplatte genau in Fahrtrichtung auszurichten. Die "Fehlausrichtung" der Meßplatte wird beim Ergebnis entweder mit angezeigt oder eben abgezogen, je nachdem. Mehrfache Messungen gegen Ende der Feineinstellung sind also eine gute Idee. Falls ein anderer Kunde eine gute Idee hat (lange gerate Latte über die Felgen? Fahrzeug zieht selbst eine Kreidelinie am Boden?) bitte hier melden.

Auch wenn man das Fahrwerk erst gut "setzen lässt", braucht jeder Einstell- und Meßzykluss gefühlt unter zwei Minuten: Kleine definierte Drehung an der Spurstange, kontern, reichlich vor und zurückfahren dabei Lenkung betätigen, dann fahren und gerade laufen lassen, dann messen. Je nachdem wie versaut die Spur zu Beginn ist, hat man nach spätenstens nach einer halben Stunde eine saubere Einstellung.

Beachten: Die Nylonrollen im Inneren erscheinen "dünn", aber damit entsprechen sie der Dicke der Zwischenplatte. Es kann also nix brechen, weil es keine Hohlräume zwischen den Platten gibt (natürlich nur bei planem Untergrund, wie in der Anleitung deutlich erklärt). Wichtig ist also nur die Sauberkeit zwischen den Platten. Das Gerät sieht so aus, als könnte es einige Duzend Einstellungen überleben, das erscheint angemessen, für die Zielgruppe.

Auch beachten: Die Anleitung ist nicht nur auf English, sondern offensichtlich aus und für UK gemacht: Wenn also von near side und offside (also Bordsteinseite und Fahrerseite etc.) die Rede ist, dann bedenken, wie sich das bei den Briten darstellt - und dann halt umdenken. Wenn man die Versand-Schutzfolie abzieht, kann man mit Edding auch gut eigene Hinweise draufschreiben.

Fazit: Wer sich das in Westeuropa kauft, bloss um eine Spureinstellung in der Werkstatt zu sparen, muss schon ein leidenschaftlicher Bastler sein.

Das Gerät erscheint besonders geeignet für alle Situationen, wo Fahrzeug und Werkstatt "nicht einfach zueinander kommen". Ich denke an Expeditionen ins Ausland (unser Geräte verträgt problemlos ein Allradfahrzeug, bei fetten Breitreifen könnte es knapp werden); oder Fahrzeuge, die nicht auf öffentliche Straßen dürfen (Rasenmäher etc.). Dort kommt es typischerweise auch nicht auf die letzten Nachkommastellen an; anders als auf Autobahnen bei hoher Geschwindigkeit und wo der Belag keinen Schlupf hergibt. Manche Einsätze in rauer Umgebung erfordern öftere Kontrolle und evtl. Korrektur der Spur. Da findet man dann immer noch eher eine gerade ebene Fläche für den Trakrite als eine Werkstatt mit Laser-Meßplatz.

Also viel Palaver für ein sehr schlichtes Gerät. Es funktioniert. Würde ich wieder kaufen. Der Preis hat hoffentlich einen soliden Beitrag drin für den genialen Erfinder, der sich das ausgedacht hat; Stückzahl ist vermutlich auch sehr gering, da es solche eine spezielle Meßaufgabe ist, also letzlich gefühlt teuer aber noch angemessen.

Bastler: denkt an die Kontermutter! Wie bei den Radmuttern nach einigen hundert Kilometern nachprüfen. Oder habt ihr etwa einen offenen Schlüssel, womit ihr das Drehmoment korrekt hinbekommt, an der Spurstange?
12 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|11 Kommentar|Missbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

3,5 von 5 Sternen
33
74,85 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime