CM CM Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusic BundesligaLive wint17

Kundenrezension

TOP 500 REZENSENTam 22. März 2013
Filz, Korruption und Habgier durchwuchern die verschiedenen New Yorker Polizeidepartements. Serpico, ein frisch gebackener Abgänger der Polizeischule weiß vom "wahren" Leben dort draußen noch nichts und tritt voller Elan und Idealismus seinen ersten Job an. Schon bei der ersten Patrouillenfahrt mit seinem altgedienten Partner will letzterer einem Funkspruch nicht nachkommen, woraufhin Serpico sich der Sache annimmt und eine Vergewaltigung verhindern kann. Den Kollegen scheint diese Arbeit jedoch ein wenig den ruhigen Tagesablauf zu stören....Im Laufe der Zeit öffnet sich ihm immer stärker, wie dicht der Dschungel aus Korruption innerhalb des NYPD gewuchert ist. Er lässt sich immer wieder versetzen, und hat außerdem bald einen Freund gefunden, der viele Ansprechpartner innerhalb der "oberen Zehntausend" kennt. Er meldet regelmäßig seinen Vorgesetzten was da gespielt wird; dass Polizisten wie die Mafia quasi Schutzgelder kassieren und sich dabei noch supertoll fühlen, weil sie sich diverse Luxusgüter leisten können. Serpico will da nicht mit reingezogen werden und legt seine Einstellung dazu auch immer seinen Kollegen offen dar...man sagt erst, dass sei kein Problem und "seinen Anteil" würde man ihm zu Seite legen, falls er ihn mal bräuchte....soweit so schlecht...
Im Lauf der Story entwickelt sich Serpico zu einem Underground-Cop und läuft als Hippie herum, der Frust im Job zerfrisst ihn allmählich und alle seine Meldungen "nach oben" fruchten nichts, ja werden sogar auf fadenscheindige Weise blockiert...zu guter Letzt crasht seine Beziehung...er ist fertig mit der Welt und da wird er auch noch zu einem Treffen mit seinen Kollegen bestellt, die ihm in einer regelrechten Standgerichtsverhandlung eröffnen, dass er seinen Anteil aufgrund seines wortwörtlich "VERRATS" abschminken könne...Die ganze Stadt weiß was er da los getreten hat und jeder Bulle kenne ihn nun...Serpico wird am Ende zum Drogendezernat versetzt und bekommt nun zu spüren, was es bedeutet keine Kollegen mehr zu haben....er kommt nur knapp mit dem Leben davon, und zieht am Ende die einzig machbare Konsequenz...traurig aber wahr! Leider hat sich bis heute nichts verändert, und je länger eine Gesellschaftsstruktur oder auch ein Unternehmen besteht, umso mehr "Filz" wird sich zwangsläufig ansammeln, durch Vetternwirtschaft, Habgier oder einfach nur Machtgeilheit, um zu erproben wie weit man gehen kann um Regeln und Gesetze auszuhebeln; denn jeder hat seinen Preis, wie es so schön heißt!----
ein schöner Spruch aus dem Film war sinngemäß:
Wenn Du der einzige Normale unter Verrückten bis, dann bist Du für die ganze Welt der Verrückte...
Ich denke jeder kennt sowas aus der eigenen Erfahrung irgendwoher, egal von welcher Seite
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.