Sale Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle JustinTimberlake BundesligaLive wint17

Kundenrezension

am 25. April 2014
Heute morgen prangte auf der Titelseite meiner Tageszeitung ein großes Foto mit der Schlagzeile: Rocker Westernhagen ist wieder da ! Wieso ? Er war doch nie richtig weg...

Aber offenbar waren die Alben der letzten Jahre zu hochklassig für das breite Volk und die Medien. Schade ! Und wer auf einem der Konzerte seiner letzten Tournee im Herbst 2012 war, käme niemals auf den Gedanken, dass er jemals weg war; und eigentlich immer da war...

In der Tat legt er hier wieder ein etwas, sagen wir mal, typischeres Album vor. Der Song "Alphatier" wird ja bereits überall gespielt. Aber die bisherigen Verlautbarungen, dies sei ein Album, auf das alle Fans gewartet haben, teile ich nicht.

Richtige Liebhaber der Musik (und zugegeben etwas skurrilenTexte) von Westernhagen, kamen auch sehr gut mit "Nahaufnahme" oder "Williamsburg" klar. Ich zumindest... Ich schätze an Westernhagen (eigentlich sage ich immer "Marius") seine Fähigkeit, erdige, rotzige Musik mit passenden Texten zu verbinden. Oder er schwelgt in Blues oder ehrlicher Rock- / Popmusik. Dass er dabei oft irgendwelche Textfragmente erfindet, macht nichts. Ich find's gut. Und dadurch passen Wortlaut, Silben usw. zur Musik und zum Rhythmus. Eine perfekte Symbiose...

Dies beherrschen nicht viele deutsche Künstler. Schon gar den Umgang mit der schweren deutschen Sprache. Denn beim aktuellen radiotauglichen Deutsch-Pop werden gerne Silben verschluckt oder schneller getaktet, quasi, dass sie sich überschlagen, damit es zur Musik passt. Diese macht dann leider eher den Eindruck, sie sei um den Text notdürftig herumgeflickt. Langweilig, meist belanglos und uninteressant. Da kräuseln sich bei mir die Nackenhaare...

Marius hingegen kannte sich schon immer mit guter Musik aus. Wenn er rockt, dann klingt es auch nach Stones. Oder er gibt den Songs, wie auf "Nahaufnahme", jazzige Freiräume.

Ganz so edel und hochklassig fällt daher "Alphatier" nicht aus. Er rockt roher und stärker dem Blues verwurzelt. Aber seine Handschrift ist unverkennbar.

Ich habe als Liebhaber von Westernhagen's Musik auf dieses Album nicht unbedingt gewartet. Aber es ist schlicht gut. Eben Marius Müller-Westernhagen. Trotz seiner 65 Jahre zeigt er hiermit immer noch allen aktuellen Deutsch-Pop-Künstlern, wo Barthel den Most holt...

Diejenigen, die Westernhagen also seit den 90ern aus den Augen verloren haben, kann ich beruhigen: Er ist noch der Alte ! Fast noch besser... Die anderen, die eher nicht zur breiten Masse gehören, und nicht nur Sexy und Willenlos kennen, vermissen vielleicht echte Songperlen wie zuletzt auf "Williamsburg" oder "Nahaufnahme".

Insgesamt macht er seine Sache aber wie immer gut und diesmal sogar etwas rauer. Das schätze ich, so dass ich eine Kaufempfehlung für "Alphatier" abgebe.
Und 4 Sterne locker mache...
33 Kommentare| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.