Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicAlexa BundesligaLive wint17

Kundenrezension

am 14. Januar 2011
Klar sind die Jahre in's Land gezogen, alles ist modernisiert worden, und seit "Generals" heißt der Entwickler nicht mehr "Westwood" sondern leider "Electronic Arts", aber es hätte schlimmer kommen können...was ja beim neueren 4 Teil der Fall ist, nachdem, was ich so lese. Deswegen hab ich das gar nicht erst angefasst.

Ich verstehe jedenfalls sehr gut, warum viele Spieler "Alarmstufe Rot 3" negativ entgegentreten, da ich ebenfalls von Anfang an dabei bin. Es wurden zu viele Strategie-Elemente eingebüßt und alles ist hektischer geworden.

Wo es bei Westwood Zeiten noch wichtig war, seine Verteidigungsanlagen an strategisch wichtigen Punkten aufzustellen, ist es jetzt einfach wichtig, möglichst VIELE Verteidigungsanlagen zu haben, weil man zu schnell zu viele Einheiten bauen kann.

Subtiles und strategisches Vorgehen, wie in Alarmstufe Rot 1 z.B, ist Geschichte. Heute heisst es "immer feste druff, mit allem ,was man hat!"

Ausserdem gibt es einen hohen Frust-Faktor, wenn man alle Erfolge/Achievments unbedingt haben will. Das habe ich besonders beim erfüllen der Bonusziele so empfunden. Geschafft hab ich es nur in der Russischen Kampagne ziemlich leicht. Bei der japanischen war es SEHR schwer und bei der alliierten hab ich es gar nicht geschafft, wegen der Mt.Rushmore Mission.

Dennoch gefällt mir der Titel ganz einfach, weil er, trotz der strategischen Abzüge, einfach SPAß macht, ich die Optik ansprechend finde, die Einheiten cool sind...man kann über EA meckern ,wie man will, aber was die Einheiten angeht, egal ob Allianz, Russland, GDI oder NOD, da sind die einfach einfallsreicher und kreativer, als "Westwood" es war. Jedenfalls meiner Ansicht nach. Selbst der Multiplayer macht mir viel Spaß, obwohl ich von 10 Matches noch kein einziges gewonnen habe. xDD

Es bringt nichts, sich die alten Zockertage herbeizusehen. Wenn es heute immer noch Westwood wäre, würde das nicht zwangsläufig bedeuten, dass die neueren C&C Titel besser wären,als jetzt.

Ich war auch bei Resident Evil seit Teil 1 dabei und der Entwickler ist heute immer noch "Capcom". Und? Trotzdem ist Teil 5 für mich der schlechteste Teil der Serie. Da kann die Optik den heutigen Maßstäben entsprechen,wie es will.

Ich hoffe, Ihr versteht,was ich damit sagen will. Alarmstufe Rot 3 ist ein solides Strategie-Game mit viel Kreativität in Sachen Gebäude und Einheiten. Und der Multiplayer fetzt auch, trotz Frustmomenten.

Ausserdem ist am Preis auch nichts zu meckern. Meiner Meinung nach,könnt Ihr hier bedenkenlos zuschlagen. ;)
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.