find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Storyteller AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezension

am 19. Dezember 2013
... nach den ersten beiden Alben. Obwohl ich mich für alle frühen Kreator Werke begeistern kann, war Terrible Certainly, chronologisch gesehen, das erste Album, welches für mich richtig interessant wurde. Denn hier wurde, im Gegensatz zu den Vorgängern nicht nur wüst Thrash eingeprügelt, ab hier finden sich erstmals verspieltere und/oder komplexere Stücke in nennenswerter Zahl ( Toxic Trace, Storming with Menace,...) und auf textlicher Ebene fand eine erhebliche Änderung statt. Man ging weg vom Teufel und den "reitenden Leichen", wie Mille sie selbst genannt habt, und wendete sich erstmals zivilisationsrelevanten Themen zu, wie beispielsweise der Umweltverschmutzung.

Dadurch, dass die Band hier wesentlich mehr Raum für Melodien und Grooves gelassen hat, und das ganze mit ihrem Thrash kombiniert hat, konnte sie das Songwriting noch weiter verbessern, und ein besseres Gefühl für Hooklines bekommen. Was das anbelangt, haben mir es insbesondere der Titeltrack, das schon erwähnte Toxic Trace und One of Us angetan. Aber auch die restlichen Songs können durch ihren Aufbau bestechen. Ob man nun Blind Faith, As the World Burns oder Behind the Mirror betrachtet, es gibt eigentlich keinen Song, der nicht überzeugt. Außerdem ist für mich hier erstmals die Stimme richtig ansprechend.

Die Produktion haut einen nicht gerade um, aber wirklich schlimm ist das nicht, da man (bis auf die Drum Base, die geht leider etwas unter) alles klar heraushört. Meines Erachtens nach konnte man hier das erste mal von einer halbwegs professionellen Produktion der Band sprechen, wenn man es im zeitlichen Kontext sieht.

Neben Coma of Souls ist das dritte Album einer meiner persönlichen Favoriten der frühen Kreator-Werke. Insbesondere auf der kreativen Ebene können mich beide gut überzeugen. Ein sehr gelungenes Thrashalbum, welches die anstehende Veränderung der Band ankündigt. Mit 8,5/10 Punkten aber leider knapp an der Bestnote vorbei.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.

Bitte geben Sie mindestens ein Wort ein
Sie müssen mindestens einen Artikel von Amazon kaufen, um eine Rezension zu verfassen
Beim Absenden Ihres Kommentars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Derzeit tritt ein Problem beim Laden der Kommentare auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.