Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive wint17

Kundenrezension

am 15. Februar 2014
Da ich die jüngere Musikszene nicht mehr intensiv verfolge, mag dies nicht viel bedeuten,aber "Back To Black" ist immerhin mein Lieblingsalbum der letzten zehn Jahre. Es enthält tolles Material, charismatisch gesungen und an sich schön (nostalgisch) arrangiert. Aber leider klingt die Musik so, als sei sie in einer Gummizelle aufgenommen worden. Der Stereoraum wird nicht ausgenutzt, besonders das Schlagzeug klingt blechern, die Stimme leicht schrill. Dies haben schon viele Rezensenten vor mir bedauert - von vornherein scheint dies eine merkwürdige Wahl für eine audiophile Veröffentlichung zu sein. Tatsächlich ist der hochauflösende Klang im direkten Vergleich höchstens minimal besser, vielleicht etwas luftiger. Das lohnt auf keinen Fall den Aufpreis (meine Wertung bezieht sich auf das PRODUKT, nicht die Musik).

Universals Versuch, das neue Format zu etablieren, ist an sich zu loben. Während SACD und DVD-Audio zumindest im Pop-Bereich nur noch ein Nischendasein führen, preislich meist inakzeptabel sind (35 Euro aufwärts) und spezielle Hardware erfordern, sind Blu-ray-Geräte eigentlich inzwischen weit verbreitet, und 20 Euro für eine Scheibe mit Mehrwert wäre ich bereit zu zahlen. Unverständlich sind mir allerdings die Fehler, die bei der Einführung begangen wurden, was wohl auch schon wieder zum Stopp der Aktion geführt hat. Kein Fehler ist für mich übrigens die Ausstattung vieler Alben nur mit Stereo. Nicht immer ist ein Mehrkanalmix sinnvoll, wenngleich ein solcher oft eine Wiederentdeckung bekannter Alben ermöglichen kann. Aber ich bin z.B. dankbar für die BR-Audio von Supertramps "Breakfast in America" mit brillantem Stereoklang, die die remasterte CD mit ihren spitz klingenden Höhen deutlich in den Schatten stellt. Auf die angekündigte "Crime of the Century" hatte ich mich gefreut, jetzt scheint aber doch nur die (doppelt so teure) SACD zu erscheinen.

Noch ein paar Anmerkungen:

Ursprünglich gibt es eine Spezifikation, über die BR-Audio ohne Fernseher bedient werden können (z.B. Farbtasten zum Umschalten des Tons). Das hat sich aber nicht bis zu Universal durchgesprochen - immerhin startet die Scheibe sofort durch.
Die drei Tonspuren (PCM, DTS Master Audio und Dolby TrueHD jeweils in 24bit/96KkHz) scheinen mir redundant, da wohl in den allermeisten Fällen das gleiche Master nur mit anderer Technik präsentiert wird. Moderne Geräte verstehen sowieso alle drei Formate.
Stattdessen fehlen mir z.B. die Bonustitel der "Deluxe"-Ausgabe von "Back To Black". Und vom Speicherplatz her müßte es sogar möglich sein, eine BR-Audio "Amy Winehouse komplett" anzubieten, mit "Frank", "Back To Black" und allen zugehörigen Bonustiteln!
Pluspunkte: das Booklet mit den Texten und der beiliegende Download-Gutschein (aber Amazon könnte ruhig AutoRip zusätzlich anbieten).
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.