Sale Hier klicken Jetzt informieren PR Evergreen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Sasha BundesligaLive

Customer Review

on April 2, 2007
Es hat gedauert, nun aber habe auch ich den offiziellen Nachfolger des berühmten "Yoshis Island" durchgespielt. Zeit, Bilanz zu ziehen:

Ein Nachfolger reicht in der Regel nicht an die Qualität des Vorgängers heran. Sei es mangels frischer Ideen, mit der der erste Teil aufwarten konnte oder Erwartungen können nicht erfüllt werden. Ausnahmen bestätigen die Regel, Yoshis Island DS tut dies (leider) nicht. Hauptsächlich ist hierbei der Grund anzuführen, daß das Spiel eher mehr Vorgänger als waschechter Nachfolger ist. Letzteres freilich auch, darauf wird im Verlauf noch einzugehen sein.

Daß viel aus dem bereits viele Jahre auf dem Buckel habenden Vorgänger übernommen wurde, sehe ich zwiespaltig. Einerseits überkommt einem das Gefühl der Vertrautheit, auf der anderen ist der Dejavu-Effekt viel zu groß. Am deutlichsten wird das bei den Gegnern, die manchmal ohne Änderung rezykliert (wiederverwertet) wurden. Wie gesagt ist das nicht unbedingt ein großer Nachteil, denn so kommt die bekannte Yoshi-Stimmung auf, doch es wurde übertrieben übernommen.

Dazu reihen sich neue Gegner, dessen Auftritte manchmal wie im alten Spiel überraschen sind, manchmal aber nur aufs Rumstarksen reduziert wurden.

Die Spielewelt-Architektur ist ausgetüftelt, steht gelegentlich deutlich, manchmal weniger deutlich dem Original nach. Was nicht heißt, die "Level" wären schlecht! Sie sind für ein "Jump'n Run" sehr gut, doch wenn der Vorgänger damit verglichen wird...

Neuerungen im Yoshi-Reich sind vorhanden, haben mich aber nicht sonderlich vom Hocker gerissen!

Die Gegner sind liebevolle, fast niedlich gestaltete und animierte Geschöpfe, der Schwierigkeitsgrad steigt im Verlauf erst etwas schleppend, dann deutlich an.

"Yoshis Island"-Kenner wird es zudem übel aufstoßen, daß die Insel der Yoshis diesmal nur mit einem Schriftzug versehen im Titelbild zu sehen ist. Auch die einzelnen Übersichtswelten - wovon es 5 gibt mit je 8 normalen und 2 "Geheimlevels" - haben kaum was vom Vorgänger und fallen negativ ins Gewicht, da man ja weiß, wie es gehen kann. Doch hier hat der Hersteller (Arttoons) gespart und das ist schade. Das Prädikat "Nachfolger" kann trotzdem vergeben werden, wie aber hervorgegangen ist, mit Vorbehalt.

Aus "Yoshis Island DS" ist ein sehr gutes empfehlenswertes "Jump'n Run" geworden, das ich neben "New Super Mario Bros" allen Liebhabern der Stilrichtung anraten kann. An den Vorgänger kommt es wegen der exzessiven Wiederverwertung von Altbekanntem nicht heran.
0Comment| 26 people found this helpful. Was this review helpful to you? Report abuse| Permalink
What's this?

What are product links?

In the text of your review, you can link directly to any product offered on Amazon.com. To insert a product link, follow these steps:
1. Find the product you want to reference on Amazon.com
2. Copy the web address of the product
3. Click Insert product link
4. Paste the web address in the box
5. Click Select
6. Selecting the item displayed will insert text that looks like this: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. When your review is displayed on Amazon.com, this text will be transformed into a hyperlink, like so:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

You are limited to 10 product links in your review, and your link text may not be longer than 256 characters.


Product Details

4.1 out of 5 stars
52