Jeans Store Hier klicken Jetzt informieren b2s Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Kundenrezension

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Meisterhafte Zerstörung, 31. Mai 2004
Von 
Rezension bezieht sich auf: Release from Agony (Audio CD)
Was vielleicht für einige (s.o.) den Anfang vom Ende darstellt, bedeutet für mich den Schaffenshöhepunkt von Destruction.
Die perfekte Weiterentwicklung nach dem Mini-LP Vorgänger Mad Butcher, wo die Drei bereits technische Raffinessen offenbarten und Destruction neue Facetten brachte.
Schmiers Mitmusiker Mike & Olli treiben auf dieser Veröffentlichung Destruction zu technisch anspruchsvollem Progressiv Deutsch Thrash. Dabei versäumt das Trio zu keiner Zeit neben schellen Prügelpassagen brutal schwere Götterriffs aus den Ärmeln zu zaubern. Die blitzsaubere Gitarrenarbeit macht dieses abwechslungsreiche Riffgewitter zur audiophilen Schatzkammer.
Stellenweise erinnert das signifikante Staccato-Riffing an die frühen Iced Earth. (Wohl noch ein Einfluss für die Herren Schaffer & Co. der Vereisten Erde). Aber natürlich mit dem schönen typisch Deutschen Thrash Touch. Brilliant und wegweisend.
Und halt auch komplexer, kompromissloser und härter.
Zum Glück auch recht gut produziert (vielleicht a bisserl zu dünn) fräsen sich die kratzigen Thrashklampfen in die bangenden Gehirnwindungen.
Und ich weiss gar nicht, was die Kritiker alle wollen 'Schmier passe da nich' mehr rein'. "Völliger Unsinn!", sagt sich da der anspruchsvolle Zuhörer.
Schmiers unverwechselbarer kultig kehliger Sprechgesang hat sich no nie so perfekt in die Songstrukturen gerieben wie in diesem kompakten Werk.
Das atmospärische Beyond Reality mit Mikes zauberhafter Gitarrenarbeit lädt noch zum Träumen ein, bis die Herren Zerstörer den geneigten Hörer mit dem fabelhaften Titeltrack zum willenlosen Genicken zwingen.
I'am caught in a dream but this nightmare surrounds me
Meisterriffs ziehen einen weiter durch Dissatisfied Existence.
Den absoluten Höhepunkt stellt dann das göttliche Sign of Fear dar. Den dezenten Introkeyboards (die sofort eine atmosphärische Dichte erzeugen) folgt wohl eine der lavahaftesten und progressivsten Midtempo-Riffsequenzen der gesamten Thrashmetal-Geschichte! Jawooolll!
Wieder Mike mit seinen virtuosen Leadguitars und Triolen. Und Schmier's Stimme in emotionaler Vollendung...die Flüsterpassage. Wahnsinn!
Wer Sign Of Fear nicht kennt, weiss auch nicht in welche Richtung sich Destruction hätte weiterentwickeln müssen. Verdammt!
"Als ob hier 2 Bands aneinander vorbei spielen" (siehe Kritik von Jan Jaedike).
Tja, prinzipiell hat er leider Recht, denn sonst hätte Schmier so weitergemacht und seine genialen Mitmusiker nicht weiterziehen lassen. (was macht diese Genialität wohl jetzt?)
Aber solche Art von Kritik haben Destruction zum Teil zu dem gemacht, was sie jetzt sind. Ein Schatten ihrer selbst.
And the Agony still goes on...
Einzig und allein nur 4 Sterne, weil die letzten 2 Songs (Our Oppression & Survive To Die [abgesehen vom Schlussriff]) nicht ganz die Klasse halten und das Album somit nur gute 37-9 Minuten(+ Schlussgag darstellt. Naja, OK: 4,5... German Milestone!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 3.541.678