Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longss17

Kundenrezension

am 7. Februar 2014
Ja, von 1973 bis 1983 war Billy Joel in fast jedem Moment Weltklasse. Auch danach folgten noch einige große Momente, aber sie wurden leider weniger. Und seit 20 Jahren schweigt er (fast). Schwer verständlich bei einem Mann, der so lange so viel zu sagen hatte. Der seine Musik so kreativ ganz unterschiedlich arrangieren konnte, wie nur wenige andere.

Das ist ein untypisches Live-Album. Es stammt von der 1980er Tour enthält aber nur Stücke aus der Zeit von 1971-76, vor seinem großen Durchbruch ab 1977. Die Live-Veröffentlichungen der Klassiker aus dieser Zeit mussten bis zum Long Island Video (1983), dem Concert-Album (1988) oder gar noch länger warten.

Es ist aber auch ein erstaunlich rauschhaftes Live-Album, wie es nur wenige gibt. Was ist das für eine Power? Und das ohne E-Gitarren im Vordergrund, was ja auch Joel-untypisch wäre. Nur er, seine Tasten und diese großartige Band (natürlich mit dezenter E-Gitarre). Was sind das für unglaubliche Songs hier? "Captain Jack" ist die Eruption überhaupt, "Miami 2017" und "Say Goodbye To Hollywood" eröffnen beide Seiten der Original-LP mit einer Weite, mit einer Eleganz die ihresgleichen sucht und die den Ton des Album vorgeben. "The Ballad Of Billy The Kid" muss man gehört haben, das kann man nicht beschreiben. Mit dem hymnischen "I've Loved These Days" beschließt er schließlich stilgerecht die Reise in die eigene, damals jüngere Vergangenheit.

Es gibt keinen einzigen Ausfall unter den Stücken. Höchstens mag man bedauern, dass andere Klassiker aus der Frühzeit fehlen (The Entertainer, Stop In Nevada, Prelude/Angry Young Man, New York State Of Mind und natürlich Piano Man). Aber für ein ursprünglich auf Vinyl erschienenes Album ist das mit 48 Minuten schon ziemlich lang und es erschien ja nunmal zunächst so. Auch da war der Klang schon sehr gut, was bei der Spiellänge nicht selbstverständlich war.

Das Long Island 82 Video, Concert, 2000 Years, 12 Gardens und Shea 2008 sind auch ohne Einschränkung phantastisch, aber das hier konnte er nie toppen. Auch sonst fast keiner. Das Album hat einfach einen Fluß und eine erstaunliche Dynamik die man ganz selten findet. Es ist eines der perfekten Live-Alben überhaupt.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

4,7 von 5 Sternen
24
4,7 von 5 Sternen
8,89 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime