flip flip Hier klicken Jetzt informieren Spring Deal Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive

Customer Review

on June 22, 2008
Zunächst einmal sollte doch erwähnt werden, was das Spiel ausser der Kreditkarte noch so bietet:
Alle Monopoly-Felder wurden durch Orte aus Springfield ersetzt, meist sehr passend und voller Insidergags; die kleinen Bilder zu jeder Straße gefallen zeichnerisch sehr.
Jeder spielbare Charakter (Homer, Marge, Bart, Lisa, Krusty, Mr.Burns)ist durch eine niedliche, wenn auch aufgrund der geringen Größe nicht sehr detailreiche Zinnfigur und eine personalisierte, sehr hübsche Kreditkarte vertreten; es macht so wirklich Freude, den eigenen Lieblingscharakter zu übernehmen.
Die Ereignis- und Gemeinschaftskarten wurden inhaltlich im wesentlichen vom klassischen Monopoly übernommen und nicht mit Gewalt durch Simpsons-Inhalte "bereichert". Allerdings sind sie mit Zeichnungen versehen, die im Zeichenstil denen der klassischen Karten ähneln, statt dem Monopolymann aber Simpsonsfiguren zeigen. Oft handelt es sich dabei um Interpretationen passender Szenen der Serie. Alles sehr schön.
Und jetzt zur heftig kritisierten Neuerung der Kreditkarte:
Ich kann den heftigen Verriß hier einfach nicht verstehen. Auch ich bin mit dem guten alten Monopolygeld glücklich aufgewachsen, aber man muss der Karte eine Chance geben und sie objektiv betrachten. Und da kommt heraus: Der Spielspaß für Kinder wird nicht gemindert, im Gegenteil, meine kleinen Geschwister lieben die Karte und wollen das klassische Monopoly mit dem Geld nicht mehr spielen. Zeitraubend ist das Prinzip in keinster Weise, jedenfalls nicht im Vergleich zum ewigen Geld zusammenzählen beim Original, das vor allem mit kleinen Kindern eine Belastung war. Auch beim einräumen ist die Kreditkarte enorm zeitsparend.
Schummeln ist damit auch kaum leichter als beim Geld - und mit Leuten, denen man nicht vertrauen kann, sollte man ohnehin nicht spielen.
Was sie Haltbarkeit betrifft: Nach fast einem Jahr sind unsere Kreditkarten noch in bester Ordnung; die Geldscheine unserer älteren Monopolys sind kaputt, bemalt, aufgeweicht, verschollen etc. Allerdings dürfte es einfacher und billiger sein, das Geld zu ersetzen als eine beschädigte Karte.
Und: Anfangs haben wir uns sehr darüber amüsiert, dass der Bankautomat bei jeder Auszahlung "D'oh!" und bei jeder Einzahlung "Wohoo!" ruft - aber das nervt auf Dauer wirklich.
44 comments| 44 people found this helpful. Was this review helpful to you? Report abuse| Permalink
What's this?

What are product links?

In the text of your review, you can link directly to any product offered on Amazon.com. To insert a product link, follow these steps:
1. Find the product you want to reference on Amazon.com
2. Copy the web address of the product
3. Click Insert product link
4. Paste the web address in the box
5. Click Select
6. Selecting the item displayed will insert text that looks like this: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. When your review is displayed on Amazon.com, this text will be transformed into a hyperlink, like so:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

You are limited to 10 product links in your review, and your link text may not be longer than 256 characters.


Product Details

3.7 out of 5 stars
48