flip flip flip Hier klicken Jetzt informieren Summer Deal Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicApp AmazonMusicUnlimited BundesligaLive

Kundenrezension

am 14. Oktober 2005
Wieder sind es ältere Aufnahmen, die viel viel besser sind. Der Partie der Violetta bedarf es einer intelligenten Durchgestaltung der Rolleninterpretation, die in jedem Akt anders auszuführen ist. Frau Netrebko bleibt immer Frau Netrebko. Ihre Interpretation vermag in keinem Moment zu rühren.
Einziger Lichtblick: Villazón. Auch Hampson blieb diesmal erstaunlich blass. Die Wiener Philharmoniker agieren hier als reines Begleitorchester ohne die herzzerreißende Musik ordentlich herüberzubringen. Kaufen Sie Besser die Aufnahmen mit Maria Callas (unter Giulini oder Ghione / EMI), Anna Moffo (unter Previtali / RCA), Joan Sutherland (unter Pritchard / Decca), Montserrat Caballé (unter Pretre / RCA), Ileana Cotrubas (unter Kleiber / DG) oder Renata Scotto (unter Muti /EMI). Sollten Sie alle diese Einspielungen schon haben, dann haben Sie doch genug "Traviatas". Dann kaufen Sie lieber Webers "Oberon" in der interessanten Neueinspielung unter John Eliot Gardiner. Aber keinesfalls die Netrebko-Aufnahme!
60 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|11 Kommentar|Missbrauch melden| Permalink

Produktdetails

3,9 von 5 Sternen
42
21,00 €+ 3,00 € Versandkosten