Wählen Sie Ihre Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies und ähnliche Tools, die erforderlich sind, um Ihnen Einkäufe zu ermöglichen, Ihr Einkaufserlebnis zu verbessern und unsere Dienste bereitzustellen. Dies wird auch in unseren Cookie-Bestimmungen beschrieben. Wir verwenden diese Cookies auch, um nachzuvollziehen, wie Kunden unsere Dienste nutzen (z. B. durch Messung der Websiteaufrufe), damit wir Verbesserungen vornehmen können.

Wenn Sie damit einverstanden sind, verwenden wir auch Cookies, um Ihr Einkaufserlebnis in den Stores zu ergänzen. Dies wird auch in unseren Cookie-Bestimmungen beschrieben. Dies beinhaltet die Verwendung von Cookies von Erst- und Drittanbietern, die Standardgeräteinformationen wie eine eindeutige Kennzeichnung speichern oder darauf zugreifen. Drittanbieter verwenden Cookies, um personalisierte Anzeigen zu schalten, deren Wirksamkeit zu messen, Erkenntnisse über Zielgruppen zu generieren und Produkte zu entwickeln und zu verbessern. Klicken Sie auf „Cookies anpassen“, um diese Cookies abzulehnen, detailliertere Einstellungen vorzunehmen oder mehr zu erfahren. Sie können Ihre Auswahl jederzeit ändern, indem Sie die Cookie-Einstellungen, wie in den Cookie-Bestimmungen beschrieben, aufrufen. Um mehr darüber zu erfahren, wie und zu welchen Zwecken Amazon personenbezogene Daten (z. B. den Bestellverlauf im Amazon Store) verwendet, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Kundenrezension

Rezension aus Deutschland vom 20. Juli 2016
...da ich selbst seit letztem Jahr von Gelenkathrose betroffen bin, habe ich zig Stunden zu diesem Thema selbst im Netz recherchiert. Der erste Punkt, den ich bitter feststellen mußte, ist der, dass die Medizin bisher nicht ein einziges Medikament !!! zur tatsächlichen Behandlung anbietet. Statt dessen tut sich im Internet eine Flut von Heilungstheorien/Versprechen mit Hilfe von diversen Nahrungsergänzungsmitteln auf. Die natürlich auf der Website des Ratgebers zufällig gleich mit angeboten werden. Die Kunst der Schulmedizin besteht nun leider im Wesentlichen darin, dass man als Patient mehr oder weniger hilflos zwischen Schmerzmitteln, Kortison, Hyaluron wählen kann. Eben nur die Symptome, nicht ohne Nebenwirkungen, etwas gemindert werden können. Das Buch von Dr. Mau bietet, um sich wenigstens erst einmal einen Überblick über die Erkrankung und deren Behandlung zu verschaffen, einen guten Überblick. Zudem orientiert sich der Autor vor allem daran, dem Leser Wissen zu vermitteln, wie der aktuelle Stand in Behandlung und Forschung ist, welche Studien was wie belegen. So war für mich besonders hilfreich zu erfahren, welche Stoffe der sg. Nahrungsergänzungsmittel, denn nun tatsächlich, durch (seriöse) wissenschaftliche Studien untersucht worden sind und ob und wenn ja welcher positive Effekt überhaupt nachweisbar ist. Es ist dies vielleicht momentan die einzige Möglichkeit, selbst etwas zu tun. Von einem Athrosemedikament, welches den Knorpelabbau stoppt, geschweige denn den geschädigten Knorpel wieder aufzubauen vermag, ist die Schulmedizin nämlich noch weit entfernt.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
Missbrauch melden Permalink

Produktdetails

5,0 von 5 Sternen
5 von 5
1 globale Bewertung
5 Sterne
100%
4 Sterne 0% (0%) 0%
3 Sterne 0% (0%) 0%
2 Sterne 0% (0%) 0%
1 Stern 0% (0%) 0%