Hier klicken MSS Hier klicken Jetzt informieren Blind-Date mit Audible Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle DepecheMode SUMMER SS17
Kundenrezension

11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Exzellente Kurzdarstellung, 26. April 2013
Rezension bezieht sich auf: Philosophie der Antike: Von den Vorsokratikern bis Augustinus (Taschenbuch)
Der Philosoph Christoph Horn zählt zwar zur jüngeren Generation des Fachs, ist aber nichtsdestoweniger seit längerem schon ein ausgewiesener Experte für antike Philosophie. In dem vorliegenden Beitrag zur Buchreihe ›Wissen‹ des C. H. Beck Verlags breitet er nun sein Wissen für ein breites Lesepublikum aus. Das Ergebnis kann voll und ganz überzeugen.

Das Buch ist historisch gegliedert und folgt insofern den traditionellen Darstellungen. Sehr geschickt erörtert Horn im Kapitel über die vorsokratische Philosophie die Frage nach dem Beginn des eigentlichen Philosophierens bzw. danach, was eigentlich legitimerweise als Philosophie gelten kann. Den breitesten Raum erhält natürlich die klassische Philosophie von Platon und Aristoteles (Kap. 3). Aber es zählt zu den Stärken von Horns Darstellung, dass er traditionelle Vorurteile, die vor, nach und neben den beiden Klassikern nichts gelten lassen, in die Schranken weist. Nicht nur werden die Sophisten als eigenständige Denker präsentiert, vielmehr wird auch die Bedeutsamkeit und Eigenständigkeit vor allem der hellenistischen (Kap. 4), aber teilweise auch der römischen Philosophie (Kap. 5) herausgestrichen.

Horn skizziert für jede Teilepoche prägnant die soziokulturellen und politischen Umstände des philosophischen Denkens. Dessen Darstellung orientiert sich an den wichtigsten Denkern, deren Leistungen teilweise in verschiedenen thematischen Unterabschnitten behandelt werden. Die Darstellung ist zurückhaltend in den Bewertungen und lässt in besonders strittigen Fällen auch unterschiedliche Lehrmeinungen zu Wort kommen. Sehr hilfreich sind die Querverweise, durch die kenntlich wird, dass das antike philosophische Denken, das sich immerhin über einen Zeitraum von ca. 1100 Jahren erstreckt, eine ganze Reihe von echten Diskussionszusammenhängen und thematischen Kontinuitäten aufweist. Darüber hinaus verweist der Autor immer wieder auf die zum Teil schwierige Quellenlage und die sich daraus ergebenden Interpretationsprobleme.

Das Buch ist in einer sehr eingängigen Sprache geschrieben, verzichtet aber durchaus nicht auf terminologische Ausdrücke. Möglicherweise hätte ein kurzes Glossar die Benutzerfreundlichkeit erhöht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent

Estragon
(TOP 1000 REZENSENT)   

Top-Rezensenten Rang: 859