Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Kundenrezension

67 von 72 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zur Zeit das beste Spiel auf der Wii U! Auch wenn's schwer ist :-), 12. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Donkey Kong Country: Tropical Freeze (Videospiel)
Nachdem ich das Spiel nun zu 100% durchgespielt habe (alle Kong-Buchstaben, alle Puzzleteile und die 7. Bonusinsel), und mich gerade an den schweren Modus mache (nur 1 Herz, keine Items und Partner, dafür freie Affenwahl) denke ich, es ist an der Zeit für ein kurzes Resümee:

Grafik:

Die Grafik von Donkey Kong Country - Tropical Freeze hat mir sehr gut gefallen, wobei mir dieser Punkt persönlich nicht so wichtig ist. Ich spiele Games seit den frühen 80ern und bin daher nicht verwöhnt. Man kann die Grafik am besten als ein HD Update des Vorgängers beschreiben. Abwechslungsreich, bunt, comicartig und mit einigen netten Spielereien in der dritten Dimension. Wichtiger ist aber: sie ist flüssig. In den Levels gibt/gab es bei mir keine Lags, Framerateinbrüche, Tearing oder ähnliches. So muss das heutzutage eigentlich standardweise sein.

Sound:

Wieder einmal sind herrlich positive Dschungel-Rhythmen aber auch meditative Sounds im Spiel. Der Sound untermalt gut die Stimmung in den Levels. Dennoch fehlen mir die Ohrwürmer aus dem Vorgänger, aber das ist meine subjektive Meinung und kann bei anderen Gamern ganz anders sein.

Gameplay und Spieldesign:

So! Kommen wir zum eigentlichen Kern: Ich finde, DKC: TF spielt sich ganz ausgezeichnet. Ich habe mich für die "alte" Steuerung per Wiimote und Nunchuk entschieden, denn so habe ich auch schon den Vorgänger auf der Wii gespielt. Die Eingaben funktionieren einwandfrei, die Steuerung ist präzise und man hat wirklich Kontrolle über die Affenbande. Die Spieldesignentscheidung, nun noch zwei Kongs als Partner zur Verfügung zu stellen, finde ich eine gute Idee.
Allerdings merkt man schnell (zumindest ging es mir so), dass die Partnerwahl meist nur auf Dixie Kong hinausläuft. Sie hat prinzipiell die gleichen sprungverbessernden Eigenschaften wie Diddi, nur dass man mit ihr gegen Ende noch ein wenig an Höhe gewinnt. Und das macht es erheblich einfacher - und in manchen Fällen erst möglich - einige geheime Bereiche zu entdecken.
Diddi und vor allem Cranky Kong werden somit überflüssig. Besonders Cranky hat mir nicht so gut gefallen. Mit ihm wird das Spiel gleich mal eine Ecke schwerer, da man hier nur höher springt, sich aber nicht in der Luft halten kann.
Die Welt(en) in DKC: TF gefallen mir gut, ich finde sie aber nicht ganz so abwechslungsreich wie im Vorgänger. Vor allem das titelgebende Eisthema kommt, finde ich, vieeeel zu kurz. Zudem kann ich heute, knapp vier Tage nach meinem letzten Mal spielen, nicht mal mehr sagen, wie sich die Welten genau unterscheiden. ÖÖhm, Dschungel, Alpen, Afrika, Wasserl, Dschungel mit Früchten, Moment.... Dschungel und Donkeys Insel (eigentlich ja Dschungel) vereist. Das sagt mir zumindest heute meine Erinnerung. Eine gute Neuerung ist aber der Wechsel der Kameraperspektive(n): Schon im ersten Level wird man kreuz und quer durch die Baumwipfel geballert. In späteren Levels nimmt die Kameraperspektive aberwitzige Winkel ein wenn es beispielsweise im Minenwagen per Schussfahrt steil nach unten geht.
ABER: die Bosse hätten gerne mehr wikinger-like und innovativer sein dürfen. Auche der letzte Endkampf war etwas billig - im Vergleich zum Vorgänger einfach zu kurz, zu unepisch und zu einfach... was uns zum

Schwierigkeitsgrad

bringt! Da scheinen die Meinungen ja einigermaßen konform zu gehen. Man liest ja so einiges hier, von "schwierig" zu "schwierig wie die Hölle" über "so schwierig, dass sogar die Wertung drunter leiden muss".
Nun, ich denke, ein Spaziergang ist DKC: TF auf keinen Fall. Das muss es aber auch nicht. Casual Games gibt es - insbesondere bei Nintendo - wie Sand am Meer. Da freut man sich einfach auch mal über ein forderndes Spiel. Ich gestehe: Ich habe in einigen K-Levels auch mal weit mehr als 40 Leben gelassen. Umso größer ist dann aber die Freude, wenn man es endlich geschafft hat - und das auch noch mit allen Puzzleteilen! Aber: man MUSS ja nicht jedes Level zu 100% durchzocken. Hier differenziert Nintendo, wie ich finde, sehr gut. Man kann m.E. auch als weniger erfahrener Spieler gut durch die meisten Levels kommen (Minen- und Raketenfasslevels mal ausgenommen) wenn man etwas übt. Und für alle anderen Spieler ist eben der Rest gedacht.
Nur so weit meine Meinung dazu. Ist das Spiel objektiv gesehen nun schwer? JA! Ist es unschaffbar schwer? NEIN! Ich empfand den Vorgänger beispielsweise als wesentlich schwerer. Ebenso die letzten beiden Levels von Super Mario 3D World. Und auch New Super Luigi U hab ich nach 2 Levels erst mal für ein paar Monate weggelegt. Es ist also alles relativ ;-)
Eines hier noch am Rande: Ich finde, die größte Verbesserung im Vergleich zum Vorgänger liegt in der Abschaffung von Super Kong, der einem nach mehrmaligem Versagen das Spielen abnehmen konnte. Wie weit sind wir denn gekommen?!? Da kaufe ich für viel Geld ein Spiel und lass es dann von der AI durchzocken! Da kann ich gleich ne Blu Ray einwerfen oder mich bei nem Let's Play bespaßen lassen!

Fazit:

Mir hat DKC: TF sehr viel Spaß gemacht. Es erfindet die Banane nicht neu (das hat Nintendo m.E. sowieso schon seit langer Zeit nicht mehr geschafft), ich fühlte mich aber dennoch eine gute Woche lang sehr intensiv gefordert und vor allem... prächtig unterhalten. Dieses Spiel schafft es trotz einiger kleiner Designschwächen, das gute alte Nintendo-Gefühl in einem hervorzuzaubern, das man hat, wenn man einen der alten Klassiker spielt. Im Vergleich dazu ist dies meiner Meinung nach Super Mario (egal in welcher Form) auf der Wii U bis dato nicht gelungen. Leider ist es heutzutage so, dass man an jeder Ecke Videospiele nachgeschmissen bekommt. In e-Shops oder als Gratis-Apps... Das führt dazu, dass man sich bei Versagen oder kleineren Stagnationen schnell wieder einem anderen Spiel widmet anstatt dranzubleiben - und das führt dann halt auch mal zu der ein oder anderen schlechte Frustbewertung. Schade, denn dieses Spiel hat es wirklich verdient, dass man sich bis zum (bitteren) Ende durchbeißt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-3 von 3 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 10.12.2014 07:21:08 GMT+01:00
David G. meint:
Eine mehr als brauchbare Rezension. Habe mir das Spiel auch gekauft und musste beim Spielen des Öfteren an einige Passagen aus dem Text hier denken.

Kann man denke ich im Großen und Ganzen alles unterschreiben. :)

Veröffentlicht am 01.06.2015 21:48:48 GMT+02:00
Erika Z. meint:
Wir haben das Spiel auch gekauft und mein Mann ist ganz besessen davon . Er hat alle Levels nun , nach teilweise längerer Zeit , durchgespielt. Leider weiss er nun nicht wie es weiter geht mit Tempel- Welt u.s.w. Kannst du , als Kenner , da uns vielleicht weiterhelfen?
Vielen Dank und liebe Grüsse Erika :-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.06.2015 22:07:06 GMT+02:00
David G. meint:
Ihr müsst in allen Leveln die KONG-Buchstaben einsammeln. Dann gibt es in jeder Welt den K-Level. Die Puzzleteile benötigt man nur für die Bildchen usw. Heißt: Alle KONG-Buchstaben + alle Level durchspielen = 100 % Fortschritt. Aber Vorsicht, die letzte Bonuswelt "isst" gerne mal 100+ Leben pro Level. ;)
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent

M. Siegl
(REAL NAME)   

Ort: Heidelberg

Top-Rezensenten Rang: 448.112