find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Storyteller AmazonMusicUnlimitedEcho AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17

Kundenrezension

am 30. Juni 2008
Da ich kein Ballettkenner oder -fan bin, habe ich keine Biographie erwartet/erwünscht. Trotzdem muß ich sagen, daß ich im Mittelteil das Buch öfters gerne gegen die Wand geklatscht hätte. Für diese 60 Seiten "Nurejew-Splitter" habe ich 5 Tage gebraucht, dermaßen ärgerlich waren sie mir. Es hat mich unglaublich geärgert, mit welcher Arroganz dort Namen der Zeitgeschichte hingestreut werden, und der Leser, der das Pech hat, diese nicht zu kennen, im Dunklen steht, weil er nicht mal googeln kann bei Vornamen: Jacques (Derrida), Ninette (de Valois), Richter (Swatislaw o.s.ä.). Diese 3 kannte ich zufällig, dafür sind mir mind. 15 entgangen.

Ich kann nur vermuten, daß es die verdammte Absicht des Autors war, uns diesem Menschen, dieser Seele "Nurejew" nicht näherkommen zu lassen. Nach genug Ärgern habe ich mich entschieden, daß dieser Weg genial ist.

Die Sprachmächtigkeit des Autors ist grandios. Das Buch beginnt dermaßen stark mit der Heimkehr der russischen Soldaten. Mehrmals las ich diesen Abschnitt. Die Errichtung des Bades für die Soldaten in einem Gewächshaus durch die Frauen. Unvergeßlich. Usw.

Wann immer ANDERE über "Nurejew" schreiben, ist es spannend, informativ, warm, aber nur deshalb, weil wir soviel über diese "Anderen" erfahren, über das Leben in Russland, zu dieser Zeit, und m.E. sind DAS die Hauptfiguren des Romans. Seine Tanzlehrerin, deren Mann und deren Tochter, seine Schwester, Mutter, Vater, ein Bühnenarbeiter, ein namenloser Konkurrent in der Tanzschule, sein Freund Viktor, und nicht zuletzt seine Haushälterin und sein Schuhmacher (wunderschöne Liebesgeschichte). Nur diese Menschen werden wirklich lebendig in dieserm Buch.

Die Figur "Nurejew" dient lediglich als Brennglas. In den 60 Seiten des Mittelteils, um den sich alles nur um ihn dreht, schwirrt er umher wie ein Kolibri, und näher werden wir ihm nicht kommen. NIE spricht er selbst. Und der Autor ist schlau genug, ihm keine Worte in den Mund zu legen. Der Tänzer Nurejew WAR eine Bühnenfigur, die zahllose Menschen inspiriert hat, die einen Zauber verströmt hat. Und dabei bleibt es hier auch. Auch der Leser sitzt hinten im Saal, schaut auf die Bühne und kann diesem Menschen nicht näherkommen, was genau den Zauber ausmacht.

Vielleicht kann man einem Menschen auch nicht näher kommen als im Vorspann: was alles auf die Bühne geworfen wurde, wenn er tanzte, und im Nachspann: was alles versteigert wurde, nachdem er tot war. War schon sehr ergreifend, wieviel eine Liste von Dingen aussagen kann, und daß selbst wenn keiner was über uns schreibt, eine Liste unseres Nachlasses intimer und entlarvender ist als alles, was jemand über uns schreiben könnte.

Ich werde dieses Buch jedenfalls nicht vergessen.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.

Bitte geben Sie mindestens ein Wort ein
Sie müssen mindestens einen Artikel von Amazon kaufen, um eine Rezension zu verfassen
Beim Absenden Ihres Kommentars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Derzeit tritt ein Problem beim Laden der Kommentare auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.