flip flip Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Mehr dazu HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic BundesligaLive

Kundenrezension

am 13. Mai 2007
Jackie Brown hat bei Erscheinen einige Fans der grotesken Tarantino-typischen Szenen, die eine Art zweites Pulp Fiction erwarteten leicht enttäuscht in den Kinosesseln zurückgelassen. Auf langgezogene, völlig absurde Szenen (wie die Folterszene bei Reservoir dogs) hat der exzentrische Filmemacher zum Großteil verzichtet, dafür jedoch die Handlung in eine sehr geniale, bunte 70er Jahre Atmosphäre im Stile der Blaxploitation- Filme eingebettet.

Schon alleine die Schauspielerwahl mit Pam Grier in der Rolle der Jackie Brown hat bei Erscheinen des Films viele überrascht, zumal sie Jahrzente verschollen (bekannt war sie durch 70er Jahre Filme wie "Coffy")blieb, dann jedoch hier jedoch als Hauptperson voll überzeugen konnte. Unglaublich wie Tarantino es schafft Schauspieler auszugraben, an die keiner im Entferntesten mehr geglaubt hat und denen dann eine Rollen anzubieten, die diesen wie auf den Leib geschneidert zu sein scheint (so John Travolta in Pulp Fiction oder David Carradine in Kill Bill).

Schon beim genialen Vorspann wird deutlich, welche Schauspielgrößen mal wieder engagiert wurden, das Staraufgebot steht dem von Pulp Fiction in nichts nach: Pam Grier, Samuel L. Jackson, Robert DeNiro, Michael Keaton...

Der Grund, warum der Film etwas, nennen wir es mal "zurückhaltender" ist als gewohnt, ist lediglich die Tatsache, dass es sich hier um eine Verfilmung des Buches "Rum Punch" von Elmore Leonard handelt. Das "zurückhaltend" ist natürllich immer relativ zu sehen, denn Tarantino bleibt Tarantino (ich erwähne dabei die Parkplatz- Szene mit Robert DeNiro und Bridget Fonda); außerdem ist auch das Buch nichts für schwache Nerven und bietet optimalen Stoff für eine Tarantino- Verfilmung.

Jackie Brown ist eine Stewardess in den Vierzigern, die für ihren Freund Ordell Robbie, einen knallharten Waffenhändler, Geld über die Grenze schmugelt. Einmal wird sie jedoch vom FBI am Flughafen mit 50000 Dollar Schwarzgeld erwischt. Das FBI ist bereit sie frei zu lassen wenn sie ihnen den Namen ihres Auftraggebers verrät; der jedoch würde Jackie umbringen, falls er davon erfahren würde. Jackie gelingt es auf geniale Weise zusammen mit dem Kautionsvermittler Max Cherry beide Seiten gegeneinander auszuspieln...

Die Handlung ist besonders im Buch sehr verzweigt, komplex und mit weitaus mehr Nebenhandlungen versehen; Tarantino konzentriert sich aufs Wesentliche und schafft jedem Einzelnen seiner Charaktere etwas Skurriles zu verleihen.

Ein wahrer Tarantino eben...
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

4,1 von 5 Sternen
98
8,15 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime