Hier klicken Amazon-Fashion Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Badaccessoires Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WS HW16
Kundenrezension

24 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen interessanter Plot, 2. April 2012
Rezension bezieht sich auf: 22 Bullets [Blu-ray] (Blu-ray)
22 Bullets ist ein brutaler Mafiathriller, der viel über Freundschaft, Gier und Machterhalt erzählt.
Ihn lediglich als klassischen Rachethriller zu betrachten wird diesem Film eigentlich nicht ganz gerecht - dafür ist die Geschichte zu vielschichtig und versucht auf geschickte Weise die Probleme eines abdankenden "Paten" zu beleuchten, der lediglich durch ein Attentat bzw. den Zugriff auf seine Familie zurück zur Waffe/Rache getrieben wird.
Der Film erzählt hierbei absolut schonungslos und scheut sich nicht, die gesamte Brutalität ohne Vorbehalte auf die Leinwand zu bringen.
Dadurch werden viele natürlich zucken und den Film verurteilen - ist es aber nicht abschreckender, wenn man genau dies zeigt und Brutalität nicht nur als kleiner Seitenhieb dargestellt wird. Ich glaube, dass eine (gespielte) Schonungslosigkeit in diesem Fall erheblich ehrlicher wirken kann.
Die Geschichte selbst ist erstaunlich vielschichtig und anspruchsvoll, wodurch ein teils ruhiger und handlungsvoller Thriller entstand, der lediglich durch oben genannte Brutalität hier herausbricht und erneut ein Zeichen setzt.
Sicherlich entsteht während der Betrachtung eine Sympathie für die von Jean Reno gespielte Rolle - man sollte sich aber nichts desto trotz vor Augen halten, dass er in diesem Fall auch kein Schaf ist sondern lediglich ein Wolf, der versuchte, sich zur Ruhe zu setzen.
Erstaunlich, wie schnell man Sympathien für negative Personen bekommen kann - insbesondere, wenn man die von ihm grundlegenden Maßstäbe wie Freundschaften, Versprechen und der Familienzusammenhalt in Relation setzt.
Als anspruchsvoller Mafiaplot mit schonungsloser Darstellung funktioniert der Film auf jeden Fall - und davon abgesehen, merkt man auch, dass Jean Reno irgendwie genau für solche Rollen gemacht zu sein scheint.
Jürgen Seibold/02.04.2012
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 20.05.2015 15:09:53 GMT+02:00
Ich muss ehrlich sagen, dass ich mich auch aufgrund dieser Rezension für 22 Bullets entschieden haben. Im Nachhinein bin ich ein bisschen enttäuscht von dem Film. Er ist wahrlich nicht schlecht, bleibt aber auch total austauschbar im Rache-Thriller-Mafia-Genre (sofern es das gibt ;)). Alles in allem habe ich sogar von der "Brutalität" mehr erwartet. Es geht schon zur Sache, aber richtig böse wird der Film dabei nie. Jean Reno spielt seine Rolle gut, aber alle anderen Darsteller bleiben total blass. Allen voran der Anführer des Mafia-Clans (Kad Merad). Er wirkt auf mich eher lächerlich als angsteinflößend. Auch die Hinrichtungen und Schießereien kommen oft total aus dem Nichts und verhindern das Aufkommen von Flair. Für mich ist 22 Bullets ein okayer Rache-Thriller mit kleineren Mafia-Motiven, der irgendwie hinter den Erwartungen zurück bleibt. Wahrlich nicht schlecht, aber auch wirklich kein Meisterwerk!

Veröffentlicht am 27.09.2015 02:42:37 GMT+02:00
Mentor54 meint:
Was an diesem öden Machwerk interessant, vielschichtig und anspruchsvoll sein soll wird mir wohl auf immer verborgen bleiben. Zwei Sterne wären adäquat, da es ja immer noch etwas Schlechteres gibt.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Neufahrn

Top-Rezensenten Rang: 3.269