Amazon-Fashion Hier klicken Lego City Bestseller 2016 Cloud Drive Photos LP2016 Learn More naehmaschinen Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily GC HW16
Kundenrezension

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ein großer Rückschritt in der Spültechnik, 10. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Bauknecht GSI 61302 DI A++ IN teilintegrierbarer Einbau-Geschirrspüler / A++ A / 13 Maßgedecke / 42 db / Edelstahl / Hygiene+ / Sensor+ / Express 30 Min. / Vollwasserschutz / 597 cm / Multi-Zone / Vollwasserschutz / Silence (Misc.)
Nachdem unsere Spülmaschine den Geist aufgegeben hat, sollte natürlich schnell eine neue Maschine her. Leider habe ich den anderen Rezessionen nicht geglaubt.

Warum ich unzufrieden bin:

- der Spültab fällt ab und zu in den Besteckkorb, da dieser direkt an der Tür ist, und löst sich dann nicht richtig auf
- noch schlimmer: es kommt auch öfters vor, dass der Spültab in der Spülmittelkammer liegen bleibt !
- Gläser werden nicht sauber (es werden Essensreste in die Gläser gespült, die da vorher gar nicht waren, d.h. man stellt z.B. ein Glas in die Spülmaschine, mit dem man nur Wasser getrunken hat, und nach dem Spülgang befinden sich angetrocknete Essensreste im Glas! Sehr lecker, vor allem wenn man es zuerst nicht bemerkt und schon daraud getrunken hat)
- meine Eßteller passen nicht mehr in den Korb, und müssen nun in Schräglage eingestellt werden (bei der Vorgängermaschine von AEG kein Problem)

Insgesamt erreichen wir KEIN gutes Spülergebnis und würden DIESES Modell nicht wieder kaufen !

Nachtrag vom 08.05.14

Der Spülarm wurde getauscht, er soll nun den Spültab aus dem Fach besser herausspülen können. Das funktioniert jetzt so bei 50% der Fälle, also immer noch nicht. Meine Lösung: da der TAB sowieso ca. 1 Minute nach Start der Maschine herausfallen soll (zumindest in dem Programm welches wir immer benutzen), lege ich den TAB vor dem Einschalten einfach auf den Boden der Maschine.

Das Problem mit den Tellern, die nicht in die Maschine passen hat sich erledigt. Die Lösung war einfach: man kann den Besteckkorb in der Höhe verstellen, und dann passt es. Techniker: "früher war der Besteckkorb vom Werk her immer am oberen Anschlag montiert, jetzt immer am unteren". Naja, die kurze Bedienungsanleitung hat mich nicht auf die Idee gebracht.

Nach ca 10 Monaten Betriebszeit ist nun der Gummi an der Tür endgültig kaputt gegangen und löst sich aus seiner Halterung. Beim letzten Besuch des Technikers hatte ich schon moniert, dass der Gummi Risse hat, aber das sei "normal" sagte er. Ich kann es gar nicht glauben, und werde mir den neuen Gummin genau anschauen, ob der auch so aussieht.

Nachtrag vom 16.10.2014

Positiv: Nachdem der Gummi wieder kaputt ist, und auch noch ein weiterer Defekt aufgetreten ist, hat Bauknecht die Maschine zurückgenommen und den vollen Kaufpreis erstattet.

Für den Bauknecht-Service würde ich volle Sterne-Punktzahl geben, doch der wird hier ja nicht bewertet.

Nachtrag vom 17.03.2015 "Spültab fällt nicht aus dem Behälter => Eine simple Lösung"

Seit 1/2 Jahr haben wir eine AEG Maschine aus dem oberen Preissegment. Diese läuft bislang sehr gut, nur auch hier fällt der Spültab(wenn auch nicht so oft wie bei der Bauknecht-Maschine) jedes 2. Mal nicht aus dem Spülmittelbehälter. Das Ergebnis: Ein pampiger Spülmittelmatsch in der Spülkammer. Ausserdem weiss ich nicht, was die gesundheitlichen Auswirkungen sind, wenn sich Spülmittel vom Dampf während der Trocknungsphase auf dem Geschirr/Besteck absetzt!

Eine simple Lösung (ca. 15min Arbeit, 5 Euro Materialeinsatz):

Ich habe mir einen schmalen Streifen aus Kunststoff besorgt und schräg in die Spülmittelkammer geklebt. Das funktioniert seitdem problemlos.

Im Detail: Der Kunststoff sollte nicht zu dünn sein (bei mir etwas mehr als 1mm), denn er wird ja sehr warm in der Maschine. Ich habe im Keller ein Plastikteil von einem alten Trockner gefunden, und auf ca. 3cm x 1,5 cm Länge gekürzt (mit einem Seitenschneider). Die Enden habe ich an der Flachen Seite mit grobem Schmirgelpapier auf ca 45 Grad angeschrägt, damit ich den Streifen besser in die Kammer kleben kann. Wer kein Schmirgelpapier zur Hand hat, der kann auch eine Nagelfeile benutzen. Für beides gilt: am besten das Kunstoffteil in die Hand nehmen und auf der Schmirgelunterlage reiben, nicht umgekehrt. Sollte der Streifen oben zu breit sein, und nicht gut an der Kammer aufliegen (In der Kammer sind dort in der Regel hervorstehende Plastikmarkierungen für die Füllmenge), dann bitte den Streifen oben schmaler machen, oder kürzen, so dass er gut anliegt.

Als nächstes einen Test durchführen: Kunstoffteil in die Kammer legen, und einen verpackten Spültab oben drauf legen. Nun vorsichtig die Kammer versuchen zu schließen, und schauen, ob sie sich problemlos schließen lässt. Wenn nicht, dann eventuell den Kunststoffstreifen noch etwas kürzen.
Wenn der test positiv ist, dann kann man den Kunststoffstreifen festkleben. Ich habe handelsüblichen Sekundenkleber benutzt (ACHTUNG, dabei bitte unbedingt vorsichtig damit, und auf die Finger achten! Am besten Einmal-Handschuhe benutzen).

Fertig!

P.S.: Das sollte ich mir patentieren lassen ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]