Hier klicken Jetzt informieren PR Evergreen Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu HI_PROJECT Ballon Mehr dazu Mehr dazu Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimited PS Plus 12 Monate -25% FußballLiveAmazonMusic Sportartikel

Kundenrezension

TOP 1000 REZENSENT
25. Juni 2016
„...Ganz offensichtlich sehnte sie sich gerade nach einer Beziehung, zu der sie in keiner Weise bereit war...“

Verena ist freischaffende Werbetexterin und wohnt in Dachau. Ihren Urlaub verbringt sie am liebsten in Schweden. Diesmal logiert sie in der Kapitänskajüte auf der Af Chapman. Bei einem Open-Air-Konzert in Skanten lernt sie Torbjörn kennen. Beide verstehen sich auf Anhieb. Sie verleben schöne Stunden in Schweden. Gewisse Grenzen aber überschreiten sie nicht, denn beide sind überzeugte Single.
Die Autorin hat einen realistischen Gegenwartsroman geschrieben. Das Buch lässt sich zügig lesen. Die Protagonisten werden gut charakterisiert.
Nach den Tagen in Schweden besucht Torbjörn Verena in Dachau. Er freut sich auf die dortige Wiesn.
Der Schriftstil des Buches ist abwechslungsreich. Er passt sich in den inhaltlichen Gegebenheiten an. Dazu gehört, das Stockholm und einige der Sehenswürdigkeiten der Stadt ausführlich beschrieben werden. Der Autorin gelingt es mit Worten, die fröhliche und mitreißende Stimmung in Skanten einzufangen. Gleiches gilt für die Dachauer Wiesn. Hier klingt der bayrische Humor durch, wenn Verenas Freundinnen als männerfleischfressende Pflanzen bezeichnet werden, um nur ein Beispiel zu nennen. Doch beim Besuch von Dachau kommt man an ernsten Themen nicht vorbei. Das Gespräch zwischen Verena und Torbjörn über die Vergangenheit des Lagers und seine Nachwirkungen bis in die Gegenwart gehört für mich zu den sprachlichen und inhaltlichen Höhepunkten des Buches. Da Verena und Torbjörn vielseitig interessiert sind, darf ich sie bei dem Besuch einer Ausstellung mit moderner Kunst begleiten. Besonders Torbjörns Interpretation eines Bildes hat mich nachdenklich zurückgelassen. Es fällt beim Lesen auf, das Torbjörn häufig für eine Überraschung gut ist. Manchmal hatte das ein Schmunzeln zur Folge. Gekonnt versteht die Autorin, Verenas innere Verfassung wiederzugeben. Während sie am Anfang der Beziehung ab und an ihre Stacheln ausfuhr, wird sie bald lockerer. Torbjörn überschreitet selbst dann keine Grenzen, als Verena gar nicht mehr abgeneigt wäre. Ihren inneren Zustand beschreibt obiges Zitat punktgenau. Im Gespräch mit einer ehemaligen Schulkameradin werden Vor- und Nachteile des Singledaseins und des Verheiratetseins aus Sicht des jeweils anderen gegenübergestellt. Ein bisschen bayrischer Dialekt und einige Sätze in Schwedisch geben der Geschichte eine zusätzliche Authentizität. Gut gefallen haben mir die zahlreichen Vergleiche zwischen bayrischer und schwedischer Wirklichkeit. Gerade beim Thema Alkohol gibt es eine Menge Unterschiede.
Das Cover mit der Stadt am Meer unter blauen Himmel und den sich einander zuneigenden Händen sieht sehr schön aus.
Das Buch hat mir ausgezeichnet gefallen. Dazu beigetragen hat die Begeisterung der Protagonisten für Stockholm und die Vielfalt der in aussagekräftigen Gesprächen behandelnden Themen.
0Kommentar Missbrauch melden Permalink

Produktdetails

4,5 von 5 Sternen
26
12,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime