Herbst/Winter-Fashion Hier klicken studentsignup Cloud Drive Photos Learn More sicherheitsbeleuchtung Learn More Fire Shop Kindle PrimeMusic GC HW16
Kundenrezension

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hochwertig, 3. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Beatles Stereo - The Original Studio Recordings (Audio CD)
Obwohl ich 1987 die erste Ausgabe der Beatles-CD's gekauft habe, konnte ich bei dem günstigen Preis der Komplettausgabe nicht widerstehen...
Über die Musik an sich möchte ich an dieser Stelle nichts weiter anmerken, dazu haben ja sehr viele Beatles-Interessierte bereits sehr ausführliche
Rezensionen geschrieben. Wer sich hierfür interessiert, kennt ohne hin die Bedeutung der Beatles.
Ob nun das erneute Remastering wirklich so viel gebracht hat oder ob es den Aufnahmen sogar geschadet hat, wie manche hier anmerken, vermag
ich nicht so recht beurteilen. Die Bänder sind nun mal alt, und meines Erachtens klangen die ersten CD's von 1987 nicht schlecht, diese Aufnahmen
jetzt in der aktuellsten tontechnisch bearbeiteten Version zu hören hat mir persönlich keine all zu großen Klangunterschiede offenbart, diesen
Anspruch erhebe ich auch nicht, ich höre halt gerne Musik und überlasse soundtechnische Finessen denjenigen, die das besser beurteilen können als ich.
Nein, der Grund für den Erwerb dieser Box liegt halt in der musikhistorischen Bedeutung der Beatles begründet, und in der sehr ansprechenden
Aufmachung, wie die Original-Alben dargeboten sind. Alles sehr hochwertig, sehr informativ gestaltet, die Begleithefte der einzelnen CD's bieten
neben aufschlußreichen neuen Kommentaren auch einige sehr schöne Bilder der damaligen Zeit.
Auch die Gestaltung der Cover finde ich gelungen, damit meine ich die klappbaren Pappcover, lediglich das Herausnehmen der CD's ist doch eine Friemelei... Aber mit ein wenig Geschick klappt das auch ganz gut.
Die kurzen Dokumentationen zu den einzelnen Alben haben mir auch sehr gut gefallen, in der Kürze liegt die Würze und so hat man einige interessante
Zusatzinformatinen zu jedem Album. Die "Past Masters" Doppel-CD rundet dann das Bild des musikalischen Schaffens der Beatles ab und ich denke, man kann sich selbst oder auch jemanden, dem man ein besonderes Geschenk machen möchte, damit eine große Freude bereiten. Selten habe ich eine Gesamtausgabe einer Gruppe bzw. eines Einzelinterpreten mit so viel Sorgfalt und Detailverliebtheit gesehen, und von daher bin ich mit dieser Box mehr als zufrieden. Als "Zugabe" noch ein ironischer Kommentar zu einigen Bewertungen, ich bitte darum, mir diesen Kommentar nicht übel zu nehmen, er ist ironisch gemeint und soll niemanden angreifen, bestenfalls ein wenig zum Nachdenken anregen.. Aber es ist nur meine persönliche Sichtweise, sie ist nicht objektiv und auch nicht Allgemeingültig.
Also ich höre schon seit meiner Geburt mit einem einfachen Satz Analogohren, aber in Stereo. Meine Ohren bieten mir einen ausgezeichneten Frequenzumfang, und das lange bevor es I-Phones und 250000 Euro Anlagen gab. Von daher habe ich mich immer auf meine preiswerte, natürliche Audioausstattung verlassen können. Auch habe ich meine beiden natürlichen Digital-Analogwandler bislang nicht austauschen müssen, ein sogenanntes "Hörgerät" steht jedenfalls momentan nicht zur Debatte. Da sich aber im Laufe des Lebens auch bei den audiophilsten Ohren das älter werden bemerkbar macht, habe ich auch einen natürlichen Schutz vor dem allseits verhassten Loudnes-War.
Ich höre friedlich meine Musik, und genieße dabei ein gutes Glas Wein, und ich erfreue mich an der sehr guten Qualität der doch nun schon betagten Beatles Aufnahmen, aber auch der der Rolling Stones und vielen Anderen aus dieser Zeit. Von daher lese ich gerne, wie es andere Hörer erleben, und ich habe vollstes Verständnis dafür, das die Audioqualität bei Vielen vor der musikalischen Qualität eingeordnet wird. Schließlich wird es schon etwas schwierig,
wenn man 50-60 Jahre lang immer über die selben Songs etwas Neues schreiben muss. Ich habe auch eine High-End Anlage, definiere das aber ein wenig anders als Andere, ich hab bemerkt, das ich mit dem Klang zufrieden bin und von daher ist meine Anlage "High-End", da wird nix daran verändert, sie ist nämlich für mich völlig ausreichend. Das hier so herzlich über das musikalische Vermächtnis der Beatles geschrieben wird bewundere ich und von daher hoffe ich, das dieser Meinungsaustausch auch noch die nächsten 100 Jahre so weiter geht. Da für viele High-End-Gestresste Hörer die jüngsten Versionen der Beatles-Alben ein Ärgernis darstellen, bestünde die Alternative, auf Flohmärkten die seinerzeit gepreßten Originalalben zu kaufen, sie selbst zu digitalisieren und mit Hilfe der heutigen Möglichkeiten so zurecht zu stutzen, bis sie halt passen. Es ist natürlich wesentlich audiophiler, einen Knackser von einer Vinylplatte analog abspielen zu können, das klingt allemal authentischer als diese von vielen Störgeräuschen bereinigten Digitalüberspielungen in einer nie dagewesenen Sterilität erleiden zu müssen. Und dafür gibt man dann Unsummen aus. Da wird jeder High-End-Anlage schlecht, das verstehe ich absolut. Auch beeinträchtigen selbst gefertigte Analysen und Testergebnisse jeglichen Musikgenuss schon im Vorfeld. Schlechte Audiowerte und Pegelanzeigen gleich mieser Klang. Absolut logisch ! Ich gehöre zu den Banausen, die sich eine CD kaufen, anhören und Spaß haben, wie barbarisch. Zumals ein Großteil des Beatles-Repertoire im Grunde genommen "einfache" Rock & Roll Songs sind, die eine natürliche Begrenzung was "Audiophil-High-End" eher lächerlich erscheinen lässt. Man hörte sie zu ihrer Entstehungszeit auf Mr. Hit Plattenspielern, im Radio, in Musikboxen oder auf Cassette. Von daher hatte man damals weniger High-End-Streß, und konnte sich auf das Wesentliche konzentrieren, auf die Lieder selbst. Das ist aber in der heutigen Zeit sowas von "out", das nun mit Hilfe der heutigen technischen Möglichkeiten alles ausgereizt werden muß, um den einfachsten Song in nie dagewesener Brillianz messen und dann hören zu können. Das haben die Beatles damals sicher nicht bedacht, die Teenager hatten halt nur begrenzte Möglichkeiten, ihre Songs zu hören. Das war gaaaaaanz schlecht ich weiß, von daher leiden viele Hörer darunter, das feinste Nuancen nicht raus kommen, ob sie vorhanden sind oder nicht, spielt keine Rolle, schließlich ist man seiner High-End-Anlage etwas schuldig. Da müssen halt 60 Jahre alte Songs alles hergeben, was (nicht) vorhanden ist. Dafür habe ich absolutes Verständnis.Leider habe ich in meinem Umfeld niemanden, den ich bitten könnte, meine CD-Sammlung penibelst zu analysieren, damit ich weiß, warum die Aufnahme schlecht sein muß, da kann ich mich nun wirklich nicht auf meine ollen Ohren verlassen, die hören einfach so wie sie wollen und liefern das Analogsignal ans Hörzentrum im Hirn, welches ebenfalls NICHT DIGITAL arbeitet. Schade, das John Lennon und George Harrison am Klangverlust der neu gemasterten Aufnahmen nicht mehr teilhaben können, sie hätten wirklich was z u Lachen gehabt. All you need is love... not war ! Schmunzel ! (Ja, das ist ein ironischer Kommentar und NICHT böse gemeint.)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]